Drucken

CM Punk ist "All Elite" & beantwortet viele Fragen

Geschrieben von Daniel.

punkallelite 210821 FB

Heute früh kehrte CM Punk bei AEW Rampage (siehe hier) zum Pro-Wrestling zurück und ist nun "All Elite!" Fans vor Ort reagierten unterschiedlich auf seine Rückkehr. Viele konnten es nicht so recht glauben und brachen in Tränen aus. Die Stimmung war unbeschreiblich. Am Ring befanden sich auch einige Familienmitglieder und Freunde von CM Punk.

Was Punks Vertrag betrifft, so bestätigt Fightful Select, dass er sich in Gesprächen über einen mehrjährigen Vertrag mit AEW befand. Der 42-Jährige beantwortete nicht konkret die Fragen der Pressevertreter zu seinem Vertragsstatus. Er sagte lediglich: "Es ist keine Teilzeitsache und ich bin hier, um Spaß zu haben und um zu helfen, wenn jemand Hilfe braucht."

Auch Tony Khan erläuterte: "Das ist keine kurzfristige Sache oder eine Teilzeitsache. Das ist eine Vollzeitsache. Wir sind sehr aufgeregt." Nach der Show stellten sich Punk und AEW-Präsident Tony Khan den Medien, um eine Reihe von Fragen zu beantworten.

CM Punk befand sich schon länger im Gespräch mit dem AEW Präsident:

"Ich werde jetzt einfach mal verraten, dass ich mit Tony schon seit eineinhalb Jahren darüber spreche...Es ging buchstäblich nur darum mit Tony zu reden und ihn kennenzulernen und je mehr Leute, die er angestellt hat, desto mehr Fragen kamen von mir. Ich bin erst seit ein paar Minuten im Geschäft. Ich denke, dass ich es darauf zurückführe, dass, besonders seit dem Niedergang der ECW alle sechs Monate bis zu einem Jahr jemand auftaucht und dir sagt: 'Ich habe Geld, wir werden Fernsehen machen und wir werden alle ECW-Typen einsetzen'. Damit möchte ich Tony nicht beleidigen, es ist eher eine Beleidigung dafür, dass ich ein paranoider, neurotischer, angstbesetzter, sehr vorsichtiger Mensch bin und ich hatte es keineswegs eilig. Die Pandemie hat mir dabei geholfen und ich wusste, dass ich nicht debütieren kann, wenn keine Leute im Gebäude sind. Ich sage immer: Timing ist alles und es gab viele glückliche Zufälle, die das möglich gemacht haben."

Punk über seine Freiheiten bei AEW:

"Ich habe hier die Freiheit, weiterhin meine Nebenbeschäftigungen auszuüben, wie unter anderem meine Kommentare bei CFFC, dies erlaubt mir der Zeitplan. Ich muss nicht bei jeder Show anwesend sein, so wie auch Omega und The Bucks nicht an jeder Show teilnehmen. Die Liste der Talente hier ist so umfangreich. man gibt den Leuten eine Auszeit, wenn die Frau (von einem AEW Wrestler) ein Baby bekommt. Für mich ist das ein neues Konzept, welches man annehmen sollte. Ich muss diesem Kerl wirklich Anerkennung zollen, weil er so etwas zulässt" (Anspielung auf Tony Khan).

Punk zeigt sich offen für weiteres:

"Wenn er (Tony) mir sagt, dass er möchte, dass ich bei G1 (Climax von NJPW) mitmache, werden wir darüber reden, doch ich bin hier um ein AEW & TNT-Typ zu sein."

CM Punk befand sich in der Vergangenheit mit AEW Star Colt Cabana in einem Rechtsstreit.

"Ich habe kein einziges Problem mit irgendjemandem, der heute Abend hier war. Ich denke nicht, dass ich Klatschzeug machen muss, weil es ein ziemlich positiver Abend ist und es keinen Grund gibt, niedergeschlagen oder negativ eingestellt zu sein."

Worauf sich Punk freut: 

"Ich bin begeistert von der Aussicht, mit (Brian) Pillman [(Jr.), (Powerhouse]) Hobbs, Ricky Starks, Jungle Boy, Darby Allin, Jon Moxley zu arbeiten. Ich habe noch nie mit Jon Moxley gearbeitet. Buchstäblich mit keinem. Ich habe noch nie etwas mit den Young Bucks gemacht. Ich bin noch nie mit Kenny Omega in den Ring gestiegen.

"Ich denke, es gibt so viele Dream-Matches...und wer weiß, wer noch kommen wird? Ich weiß es nicht. Vermutlich weiß er (Tony Khan) es. Du bist der Boss und es gibt verschiedene Konstellationen, auf welche sich die Fans freuen können. Es fühlt sich live an und ich bin aufgeregt hier zu sein.

Ich habe es schon in der Promo gesagt. Ich bin für die Fans hier. Ich bin meinetwegen hier. Ich bin kein Lügner und werde nicht lügen. Du sagst mir, dass das hier wieder Spaß machen kann und ich herausgehen und die Zeit meines Lebens haben kann? Ja, das ist das Beste für mich. Ich glaube, es gibt unbegrenzte Möglichkeiten. Daran glaube ich wirklich. Es ist ein Umfeld, in dem alles passieren kann. Ich liebe Live-TV. Lasst uns Spaß haben."

CM Punk begründet, warum er bei AEW unterschrieben hat:

"Ich habe es meiner Frau gesagt, ich musste es mit ihr besprechen. Ich denke, jeder andere würde sagen: 'Hey, machst du es?' Und ich habe einfach nur geschwiegen und sie sagten: 'Oh, okay, ich verstehe.'"

Punk äußerte sich auch zum Tod von Brodie Lee und ihm gefiel diese Verschwiegenheit bei All Elite Wrestling.

"Wisst ihr, das ist eines der Dinge die mir an AEW gefallen. Es ist ein ziemlich blödes Thema. Brodie Lee ist verstorben, richtig? Es hat sich herausgestellt, dass er krank war, doch niemand wusste es. Niemand hat jemandem etwas gesagt, weil es niemanden etwas angeht. Ich habe eine Menge Respekt vor allen hier. Brodie, ich liebe Brodie. Wenn das irgendwo anders geschehen wäre, wäre es überall im Internet zu finden und seine arme Frau müsste das ausbaden. Und das zusätzlich zu diesem tragischen Ereignis."

CM Punk erklärte außerdem, dass er sich nicht vor seinem Auftritt versteckt hat, er lief einfach in das United States Center und begegnete den AEW Stars im Backstagebereich. Punk bittet Fans darum jeden AEW Star zu akzeptieren, denn keiner möchte im Mittelpunkt stehen, sondern einfach nur dazugehören und Spaß haben.


Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.