Drucken

Ehemaliger Top-WWE Superstar über sein Debüt bei AEW All Out: "Ich möchte in der Lage sein, meine Grenzen zu erweitern!"

Geschrieben von Daniel.

Achtung! Diese Meldung beinhaltet *SPOILER!* Wer AEW All Out noch sehen und nicht gespoilert werden möchte, sollte diese Meldung später lesen.

alloutbryan 060921 fb

Wie bereits berichtet debütierten beim gestrigen AEW All Out PPV Event mit Ruby Soho, Bryan Danielson und Adam Cole gleich drei ehemalige WWE Superstars. Fightful Select sprach in einer Pressekonferenz nach AEW All Out mit dem ehemaligen WWE Top-Superstar Daniel Bryan über die Entscheidung sich All Elite Wrestling anzuschließen.

Bryan wurde von Tony Khan bis kurz vor seinem Auftritt einem Wohnwagen versteckt, dort meditierte Bryan und stimmte sich auf den großen Auftritt ein. Bryan erwähnte die Gründe, weshalb er sich schlussendlich gegen WWE und für AEW entschieden hat.

"Ich habe in der letzten Woche gehört, dass eines der Dinge, die Punk wirklich verändert hat, die Brodie Lee Tribute Show war. Es war auch eines der Dinge, die zu meiner Entscheidung beigetragen hat - ich habe die Tribute Show gesehen und so viele von uns haben ihn so unendlich geliebt, wir sahen, dass er etwas ganz Besonderes war.

Das war der Zeitpunkt, an dem ich anfing, über meinen kommenden (WWE) Vertrag nachzudenken. Doch die endgültige Entscheidung war, ehrlich gesagt, dass ich anfing, über Dinge nachzudenken - die WWE war so gnädig mit mir, was das Angebot betrifft, welches sie mir gemacht haben. 
Sie wollten mich ein paar andere Sachen außerhalb machen lassen, aber ich sage das nicht oft, doch Vince und ich haben eine tolle Beziehung. Ich liebe ihn, das tue ich. Manchmal ist er, aber mir gegenüber zu überfürsorglich.

Ich möchte in der Lage sein, meine Grenzen zu erweitern! Eines der Dinge, die mich hierhergezogen hat, ist, die Körperlichkeit dessen, was wir hier draußen machen und die Möglichkeit an meine Grenzen auf sichere Art und Weise gehen zu können. 

Und dann gibt es da auch noch die Aufregung. Es ist einfach aufregend. Du siehst die Menge. Ich meine, ihr alle habt es gesehen, wahrscheinlich waren alle da draußen und ihr habt es gespürt. Sie haben gespürt, wie begeistert die Leute von diesem Produkt sind und es fühlt sich lebendig an. Selbst, wenn man es nur über einen TV-Bildschirm in einem Wohnwagen verfolgt.

Ich sitze da und denke: "Gott, das ist fantastisch. Ich möchte ein Teil davon sein.' Das war es also. Obwohl es - ich weiß nicht, ich habe wirklich hin und her gekämpft, weil es dort (bei WWE) viele Leute gibt, die ich als Familie betrachte und tatsächlich zu meiner Familie gehören und ich diese Leute liebe, also war es eine wirklich schwere Entscheidung."

Bryan erwähnte einen weiteren Grund, warum er "All Elite" werden wollte:

"Wenn du eine Frau und Kinder hast, wird dein Leben ein wenig ruhiger. Ich liebe es, aber es ist ein wenig zu ruhig. Ich brauche in meinem Leben einen etwas wilderen Teil. Man sieht (bei AEW) diese Kerle, die diese verrückten Sachen machen und ich denke: 'Oh mein Gott, kann ich das auch?' Ja, das kann ich!"

danielsonallelite 060921

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.