Drucken

Kenny Omega: "Es ist eine aufregende Zeit, um ein Wrestler zu sein und eine aufregende Zeit, um ein Wrestling-Fan zu sein!"

Geschrieben von Daniel.

omega 220921 fb

Der amtierende AEW World Champion Kenny Omega sprach mit Adam's Apple über den Erfolg von All Elite Wrestling.

"Es ist großartig zu sehen, dass es mehr Fans als je zuvor gibt, die mehrere (Wrestling) Produkte auf der ganzen Welt genießen. Es freut mich zu sehen, dass wir wachsen und gedeihen und wir sehen eine Menge neuer frischer Matchups und Szenarien im Wrestling, die wir schon lange nicht mehr gesehen haben. Es ist eine aufregende Zeit, um ein Wrestler zu sein und eine aufregende Zeit, um ein Wrestling-Fan zu sein!"

Kenny ist der Meinung, dass AEW bei der Zielgruppe der 18-49-Jährigen erfolgreicher denn je ist, weil sie altgediente Talente mit aufstrebenden Stars kombinieren.

"Wir waren in der Lage, einige neue Gesichter vorzustellen, die die Leute noch nicht im Fernsehen gesehen hatten und ich denke, dass wir sie mit etablierten Gesichtern wie Daniel Bryan, Adam Cole und CM Punk kombinieren. Und wenn man das im weltweiten Fernsehen macht, begeistert das die Zuschauer und bietet ihnen etwas Neues. Wir sind einfach eine andere Promotion, also ist es ein Wettbewerb auf ganzer Ebene für alle."

Wenn es um diese demografischen Daten und Einschaltquoten geht, versucht Kenny sich auf die Dinge zu konzentrieren, die er direkt kontrollieren kann. Er erklärte, dass AEW einfach nur eine Alternative zu dem sein soll, was es bereits gibt.

"Ich war schon immer der Typ, der, wenn ich in herausgehe, einfach sein Bestes gibt, das bestmögliche Produkt abliefert und einfach anders ist. Ich habe also das Gefühl, dass wir mehr als eine Konkurrenz sind, wir sind einfach die andere Option für euch, wenn ihr etwas anderes und Neues sehen wollt."

Auch wenn die Zuschauer Adam Cole und Bryan Danielson von der WWE kennen, waren sie beliebte Indie-Wrestler, bevor sie zur Company kamen. Kenny erinnerte sich an die Erfahrungen, die er mit diesen Stars gemacht hatte, bevor sie wieder bei AEW zusammenfanden.

"Für mich sind sie Freunde, mit denen ich aufgewachsen bin, mit denen ich Indie-Wrestler war und mit denen ich auf Tour war. Es ist also fast wie ein Highschool-Treffen. Und es ist toll, mit diesen Jungs nach 4, 5 oder 10 Jahren zu arbeiten! In manchen Fällen vielleicht sogar mehr. Es ist einfach großartig, wieder unter Freunden zu sein und etwas neue Magie zu schaffen, denn wir haben uns alle verändert, sind gewachsen und haben uns weiterentwickelt."

Eine Person, mit der Kenny Omega vor seinem Rücktritt gerne in den Ring gestiegen wäre, ist der olympische Goldmedaillengewinner Kurt Angle. Omega äußerte sich ausschließlich positiv über den legendären Wrestler.

"Ich hatte das Gefühl, dass ich es verpasst habe gegen Kurt Angle anzutreten und das wäre ein Dream Match für mich gewesen. Er ist für mich wahrscheinlich einer der besten aller Zeiten. Er war ein Tausendsassa und ich glaube nicht, dass es jemals wieder jemanden wie ihn geben wird."

In der anstehenden AEW Dynamite "Grand Slam" Ausgabe der heutigen Nacht wird Kenny Omega ein weiteres Dream Match gegen Daniel Bryan bestreiten.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.