Drucken

CM Punk über das derzeitige Wrestling: "Ich denke, es geht auf jeden Fall aufwärts und es fühlt sich im Moment heiß an"

Geschrieben von Daniel.

punk 220921 fb

Im Interview mit Joseph Staszewski von der New York Post antwortete CM Punk auf die Frage, ob das Wrestling auf eine neue Hochphase zusteuert.

"Ich denke, die Leute werden sich immer wieder fragen: 'Oh, früher haben X Leute das Wrestling verfolgt, doch wo sind diese Millionen und Abermillionen von Zuschauern hin? Deshalb gebe ich nicht viel auf Einschaltquoten und demografische Daten. Das ist nicht mein Job. Ich kenne TNT, ich weiß, dass die Führungskräfte dieses Zeug lieben, aber ich mag keine Filme, nur weil jemand anderes einen Film mag. Ich gehe auch nicht in ein Restaurant, nur weil es gut bewertet ist. Wenn sie etwas servieren, gegen das ich allergisch bin, dann esse ich es nicht.

Ich denke, es geht auf jeden Fall aufwärts und es fühlt sich im Moment heiß an. Ich weiß nicht, ob ich es als Boomzeit bezeichnen kann. Wie viele Leute haben die Attitude Era gesehen? Es gibt eine Menge Leute da draußen, die nicht zuschauen. Ich denke, dass es schädlich sein kann, all diesen Fans hinterherzujagen, die nicht mehr zuschauen. Mir geht es darum, unseren Fans, die hier in der Arena sind, das zu geben, was sie wollen und sie glücklich zu machen."

Punk fuhr fort: "Ja, Mainstream-Popularität für TV-Shows, ja, das ist großartig und ich denke, dass das Publikum irgendwann kommen kann und das ist es, was AEW hat. Man sieht es im Fernsehen und denkt sich: 'Schau dir die Leute auf der Tribüne an, die haben einen Riesenspaß. Da muss ich auch mal hin. Ich muss mir das ansehen. Ich muss da mitmachen.'

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.