Drucken

BD: "Detektiv Conan: Filme 5/6"

Geschrieben von General M.

58373 anime comeback detektiv conan kommt zurueck ins tv

                                                 Getestet und verfasst von General M 
 
    Quelle Bildmaterial: "Detektiv Conan, Film 5/Film 6, ©2018 KAZÉ. All rights reserved."

                                                               Ab sofort erhältlich
  
61NWALyajCLDie Abenteuer von Detektiv Conan sind mittlerweile bei Anime - Fans auf der ganzen Welt bekannt. Auch in Deutschland haben der Detektiv und seine illustre Riege von Verbündeten eine große Fangemeinde, die Serie wird noch immer täglich auf Pro 7 MAXX in Doppelfolgen ausgestrahlt. Mittlerweile wurden auch eine ganze Menge Episoden in Spielfilmlänge produziert, ganze 21 Filme sind bereits erhältlich, wobei die ersten, ab 1997 entstandenen Filme zuerst auf DVD und erst mit späteren Ablegern auch ihren Weg auf Blu-Ray gefunden haben, um immer wieder daheim angeschaut zu werden. 
 
Diese Filme bieten gelegentlich Überschneidungen zur Hauptgeschichte, funktionieren611TPfrXr8L aber abseits davon völlig autonom und bieten so auch für Neu- und Quereinsteiger eine gute Gelegenheit, Teil der Welt von Conan Edogawa und Co. zu werden. Nach den Veröffentlichungen der ersten beiden Filme, die wir bereits für euch getestet haben, sind nun die nächsten beiden Titel in Deutschland auch erstmals offiziell auf Blu-Ray erschienen. Gute Nachrichten für die Fans der Serie gibt es übrigens ebenfalls zu vermelden: Der gegenwärtige Stammsender Pro 7 MAXX wird bald damit beginnen, über 100 neue Folgen erstmals auf Deutsch synchronisiert auszustrahlen. Da wir hierzulande mittlerweile extrem (!) in Sachen Aktualität hinterher hinken, wird das auch wirklich Zeit. Bis es soweit ist, dürft ihr euch allerdings auch weiterhin über die Rezensionen der Filme freuen, von denen auch der Juli wieder neue zu bieten haben wird.

Wer ist Conan Edogawa? 

Der noch sehr junge, aber bereits weltbekannte Detektiv Shinichi Kudo wollte eigentlich nur einen gemütlichen Abend auf dem Rummelplatz mit Klassenkameradin und Schwarm Ran Mori verbringen, beobachtet dann aber durch Zufall zwielichtige Gestalten bei einem ominösen Deal. Er wird überrascht, niedergeschlagen und vergiftet. Wie durch ein Wunder wieder zu Bewusstsein gekommen, muss er entsetzt feststellen, dass das Gift ihn um gut 10 Jahre verjüngt hat, er nun also wieder die Gestalt eines kleinen Kindes innehat, seinen messerscharfen Intellekt aber behielt. Um seine Freunde und sich vor dem erneuten Zugriff der geheimnisvollen Männer in Schwarz zu schützen, taucht er unter neuer Identität als Conan Edogawa (basierend auf zwei Buchautoren) bei Ran´s Vater Kogori Mori unter, einem ambitionierten, aber letzendlich völlig unfähigen Privatdetektiv mit übersteigertem Ego. 

Wieder ein Grundschüler und stets darum bemüht, dass Ran nicht hinter sein Geheimnis gelangt, schart er schnell eine Bande von Amateurdetektiven um sich, während sein väterlicher Freund, der Erfinder Agasa, ihn mit immer neuen Erfindungen ausrüstet, darunter eine stimmenverändernde Fliege, ein solargetriebenes Düsenskatebord und vieles mehr. Mit der imitierten Stimme von Kogoro Mori, der im richtigen Augenblick immer per Betäubungspfeil schachmatt gesetzt wird, klärt er auch die schwierigsten Verbrechen auf, was besonders dem kompetenten Inspektor Megure immer einiges an Arbeit abnimmt...

Der vierte Film: "Countdown zum Himmel"

Im Bezirk Hishitama, ganz in der Nähe des berühmten Berg Fuji, entsteht ein neues, gewaltiges Doppelhochhaus, welches bis unter´s Dach mit allerlei moderner Technik und zahlreichen Annehmlichkeiten gefüllt ist. Detektiv Mori sowie seine Tochter Ran sind eingeladen, die Gebäude kurz vor Abschluss der letzten Bauarbeiten zu besichtigen, natürlich ist auch Conan mit von der Partie. Dazu gesellen sich wenig später auch mehr durch Zufall die gerade mit Professor Agasa vom Camping zurückgekehrten Detective Boys. Während die Besucher sich durch das Gebäude führen lassen, bekommt Conan einen Hinweis auf die geheimnisvollen Männer in Schwarz, die Conan einst mithilfe von Gift verjüngt haben und deren Fahrzeug vor dem Gebäude parken soll. Doch trotz aller Eile kommt Conan zu spät, den Männern gelint abermals die Flucht. 

Film 5 21

Während sich der Jungdetektiv fragt, was die Bande wohl im Schilde führt, gerät auch Ai unter Verdacht. Die war ebenfalls Teil der Männer in Schwarz, bis sie nach dem Mord an ihrer Schwester ebenfalls Gift schluckte, die Seiten wechselte und nun wie Conan im Körper eines Kindes unter neuer Identität lebt. Aber stehen deren mysteriöse nächtliche Anrufe in direkter Verbindung mit den Männern in Schwarz? Ist sie am Ende etwa gar nicht, was sie zu sein vorgibt? Und als wäre das nicht alles schon kompliziert genug, erschüttert kurz darauf eine Mordserie unter den wichtigsten Charakteren rund um den Hochhaus - Komplex die Anwesenden. Erst wird der Verordnete Oki brutal erstochen, dann wird der Softwareentwickler Hara mit einer Kugel in der Brust entdeckt und schließlich sogar die Hauptverantwortliche für den Bau (und eine alte Freundin von Mori) erhängt aufgefunden. Während Conan versucht, die ominösen Morde aufzuklären, planen die Männer in Schwarz im Verborgenen ihren nächsten, gefährlichen Zug...

Der fünfte Film: "Das Phantom der Baker Street"

Zwei Jahre nach dem aufsehenerregenden Selbstmord des jugendlichen Hiroki Sawada, dessen letzte Errungenschaft nach einem effektiven DNA - Suchprogramm in der Erschaffung einer außergewöhnlich lernfähigen K.I. bestand, wird in der Beika City Hall mit großem Pomp eine neue Form von virtueller Simulation namens "Cocoon" vorgestellt, die unter Verantwortung der Schindler Company in Zusammenarbeit mit namhaften Spieleherstellern erschaffen worden ist. 50 ausgewählte Testpersonen sollen im Rahmen einer großen Gala als erste Probanden dienen. Zu Gast ist hauptsächlich die Elite aus allen Bereichen der Gesellschaft, darunter natürlich auch der berühmte Detektiv Mori samt Anhang. Neben Conan ist außerdem sein Vater, ein berühmter Kriminalautor anwesend, der wie seine Mutter zu den wenigen gehört, die um Conan´s wahre Identität wissen. Als Conan sowie die Detective Boys und Ran die Simulation durch einige glückliche Zufälle betreten, erleben sie jedoch zusammen mit den restlichen Teilnehmern eine böse Überraschung: Die verantwortliche K.I. scheint außer Kontrolle zu sein und setzt sämtliche Kandidaten ohne Kontakt zur Außenwelt in der Simulation fest. 

1200px Film 6 6

Fünf Welten, die allesamt auf zeitgeschichtlichen Epochen basieren, gilt es erfolgreich abzuschließen. Sollte es einer bis zum Ende schaffen, sind alle frei. Scheitern jedoch alle, werden in der Wirklichkeit alle sterben. Während der Vorsitzende Schindler mithilfe der Polizei und Shinichi´s Vater versucht, die Leute von Außen zu befreien, wird der hauptverantwortliche Entwickler erstochen im Serverraum aufgefunden. Gleichzeitig landen Conan und Gefolge in der Baker Street des viktorianischen Londons, wo niemand geringeres sein Unwesen treibt als der legendäre "Jack the Ripper". Hinter dessen Identität zu kommen scheint nicht nur von zentraler Bedeutung zu sein, wenn die Gefangenen der virtuellen Welt entkommen wollen, sondern auch unmittelbar wichtig für die Aufklärung des Mordes in der Gegenwart zu sein. Wird Conan schaffen, woran noch jeder andere Kriminalist gescheitert ist? Oder besser gesagt, wird er erfolgreich eines der größten Rätsel aller Zeiten lösen können, ehe es für ihn und alle anderen "Game Over" heißt?

Die Rezension

Im Rahmen der jeweiligen Geschichten bieten beide Filme Spannung von der ersten bis zur letzten Minute. Der vierte Film mischt die Mordserie geschickt mit dem Auftritt der Männer in Schwarz, die mal wieder herrlich fies und rücksichtslos agieren. Der Subplot um Ai als mögliche Verräterin ist interessant konstruiert und bis zur Aufklärung wunderbar undurchschaubar inszeniert. Bis zum finalen Schlagabtausch mit den Männern in Schwarz sowie der finalen Aufklärung der Mordserie klebt man gebannt am Bildschirm. So ist der Film zwar stimmig erzählt und hält seine Spannung konsequent aufrecht, die Identität sowie die Beweggründe des Mörders enttäuschen am Ende jedoch im Vergleich zu früheren Fällen aufgrund ihrer schieren Banalität. Dafür wird ein furioser Showdown geboten, wie man ihn sich von einem Detektiv Conan - Film wünscht. Mit kleinen Abstrichen gehört Film Nummer Vier zu denen, die man gesehen haben sollte.

1200px Film 6 12

Mehr noch gilt das für Film Nummer 5, der einen sehr frischen, abwechslungsreichen Ansatz wagt und Conan sowie seine Freunde zu Gefangenen einer außer Kontrolle geratenen K.I. macht. Den Jungdetektiv auf die Fährte von "Jack the Ripper" zu schicken ist nicht nur auf dem Papier eine grandiose Prämisse, sondern funktioniert in der filmischen Umsetzung absolut hervorragend, zumal das Setting der damaligen Zeit toll eingefangen wurde. Zwar ist der Täter hier von Anfang an ersichtlich, dessen Beweggründe sowie die Umstände des Selbstmordes Sawadas erschließen sich aber erst nach und nach. Trotz der zahlreichen involvierten Charaktere wirkt der Film nie überfüllt, jeder bekommt ein Stück vom Kuchen ab. Das Wiedersehen mit Shinichi´s Vater sorgt für manch emotionalen Moment und auch das Setting weiß dadurch, dass es düsterer als bisher daherkommt, zu fesseln. Kurzum, der fünfte Film ist gemessen am Beginn der Spielfilmreihe der in meinen Augen bisher beste. Hier stimmt einfach alles.  

Die Blu-Ray

Wie die vorherigen Veröffentlichungen bewegen sich auch die HD - Auswertungen der Filme 5 und 6 auf einem guten Niveau. Abermals muss man bedenken, dass die jeweiligen Filme bereits einige Jahre auf dem Buckel haben, daran gemessen macht das genutzte Japanische Originalmaster aber einen soliden Job. Die Bildschärfe bewegt sich in einem angemessenen Bereich, lediglich bei den Farben mangelt es abermals an Kraft und gelegentlich könnten die Kontraste etwas besser ausfallen. Dem Filmgenuss tut aber nichts davon irgendeinen Abbruch.

1200px Film 5 5

Auch die Macken beim Ton, die in der letzten Rezension ein großer Kritikpunkt waren, sind hier nicht mehr präsent. Die wie immer wahlweise in Deutsch und Japanisch angebotene DTS-HD MA 5.1 - Tonspur bleibt im vorderen Bereich stark und kraftvoll, verfügt aber auch hier wieder nur über sehr wenige wahrnehmbare Raumklangelemente. Dafür muss man sich wenigstens nicht mit Tonfetzen im hinteren Bereich plagen. Davon abgesehen ist hier also alles wie immer: Grundsolide, aber eben auch nicht mehr. Es muss fast nicht mehr erwähnt werden, dass es auch dieses Mal keinerlei Extras auf den jeweiligen Discs gibt, dafür aber jeder Veröffentlichung wieder ein qualitativ hochwertiges und umfangreiches Booklet mit zahlreichen Hintergrundinformationen, Artworks und Zeichnungen beiliegt.

Fazit

ava3"Spät entdeckt, aber immer noch voller Begeisterung und Vorfreude auf jede neue Veröffentlichung erfüllt, ist ´Detektiv Conan´ heute für mich, was früher ´Columbo´ mit dem legendären Peter Falk gewesen ist: Eine durch und durch spannende Mörderhatz, die nur wesentlich größer und bombastischer daherkommt, im Kern aber einem ähnlichen Ansatz folgt. Die hier nun erstmals in Deutschland in HD vorliegenden Filme 5 und 6 gehören zu den besten Beispielen für die zeitlose Qualität der Reihe, überzeugen sie doch durch die Bank mit Hochspannung, Abwechslung und jeweils atemberaubenden Finalen. Da zum Glück die Aussetzer beim Ton, unter denen der dritte Film arg zu leiden hatten, hier nicht mehr auftauchen, kann ich hier Fans des Detektivs und solchen, die es werden wollen, bedenkenlos zum Kauf raten.  Bitte mehr davon!"


Die hier veröffentlichte Meinung stellt lediglich die Meinung des Autors dar und muss nicht zwangsläufig auch die von Wrestling-Point.de, M-Reviews und allen unterstehenden Mitarbeitern sein.
 
                                           ©2018 Wrestling-Point.de/M-Reviews

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.