Drucken

SD on Blu-Ray: "Mighty Morphin Power Rangers - Staffel 1-3"

Geschrieben von General M.


136202

                                                      Getestet und verfasst von General M 

                    Quelle Bildmaterial: "Mighty Morphin Power Rangers, ©SCG Power Rangers LLC. All rights reserved." 

                                                                   Ab sofort erhältlich

71h4GjwVzoL. SL1200
Zur Mitte der Neunziger gab es für mich stets ein festes Ritual. Jeden Samstag stand ich früh auf und hockte mich noch im Schlafanzug mit einer großen Schüssel Cornflakes im Schneidersitz vor die Glotze, um mir die Trickserien auf RTL anzusehen. Neben Spider-Man: The Animated Series, die noch heute zu den wohl besten Schöpfungen ihrer Zeit zählt, freute ich mich vor allem auf eine neue Folge der Mighty Morphin Power Rangers. Die scharen bis heute nicht nur eine große und treue Fangemeinde um sich, sondern zählen auch zu einem der langlebigsten Franchises aller Zeiten. Knapp 25 Jahre später schlagen die originalen Rangers auch auf Blu-Ray auf, wobei die ersten drei Staffeln in unkomprimierter SD - Version auf die Silberlinge gepresst worden sind. Zeit für eine kleine Reise in die Vergangenheit. 



Die Serie

10.000 Jahre war die Hexe Rita Repulsa gemeinsam mit einigen ihrer treuesten Handlanger auf dem Mond eingesperrt, nun wurde die fiese Zauberin von zwei Astronauten von der Erde versehentlich aus ihrem ewigen Gefängnis befreit - und beschließt nicht nur, den blauen Planeten zu erobern, sondern sich gleichzeitig an Erzfeind Zordon zu rächen, der sie einst verbannte. Da der aber in einer Zeitfalle festhängt und nicht imstande ist, es alleine mit Rita aufzunehmen, beauftragt er seinen Untergebenen Alpha, fünf würdige Menschenkinder auszuwählen, die mit Superkräften ausgestattet den Kampf um die Erde ausfechten sollen. 

mmpr3

Fündig wird Alpha in der kalifornischen Kleinstadt Angel Grove, wo die Kampfsportfans Jason, Zack, Billy, Triny und Kimberly ein eher ruhiges Leben führen, welches höchstens immer mal wieder durch die beiden vertrottelten Rowdys Bulk und Skull gestört wird, die aber zum Glück regelmäßig in ihre Schranken verwiesen werden können. Ihre neuen Identitäten als Power Rangers nehmen die fünf Schüler zuerst nur widerwillig an, als Rita aber erstmals ihre Monster auf die Erde loslässt, bleibt den Teenagern keine andere Wahl, als gemeinsam in den Kampf zu ziehen. Mit den machtvollen Zords steht zum Glück schlagkräftige Unterstützung bereit. Mit der Zeit wachsen die Rangers zusammen und stellen sich erfolgreich immer neuen Herausforderungen. 

mmpr5

Doch Hexe Rita gibt sich nicht ohne weiteres geschlagen, sondern erschafft aus dem ebenfalls in Angel Grove ansässigen Tommy einen eigenen Ranger, der sich aber nach langen und verlustreichen Gefechten ebenfalls auf die Seite des Guten schlägt. Als mit dem finsteren Lord Zedd und später mit Rita´s Bruder Rito Repulso immer stärkere Feinde auftauchen, brauchen auch die Power Rangers immer wieder neue Upgrades - und gegebenenfalls auch ein bisschen Verstärkung aus dem Weltall...

Die Rezension

Hinter den Mighty Morphin Power Rangers steckt eine durchaus interessante Entstehungsgeschichte. Bereits 1992 wollten die Rechteinhaber Haim Saban und Shuki Levy die in Japan längst erfolgreiche Kinderserie Super Sentai Zyuranger auf die Mattscheiben der Vereinigten Staaten bringen, wussten aber, dass die stark von der japanischen Kultur geprägte Serie in Übersee in ihrer ursprünglichen Form kaum Erfolg versprechen würde. Also drehte man die Rahmenhandlung einfach mit amerikanischen Darstellern neu, synchronisierte den Rest und fügte zwischendrin die bereits existierenden Kampfszenen aus Japan ein - damit waren nicht nur die Power Rangers geboren, sondern auch der Grundstein für ein gewaltiges Merchandisinggeschäft. Spielfiguren, Zords und unzählige andere Artikel verkauften sich weltweit wie geschnitten Brot und sind heute noch in vielen Kellertruhen zu finden (darunter auch in meinen). Selbst das Flötenschwert des grünen Rangers befindet sich noch in irgendeiner Kiste. Und die konnte immerhin auf Knopdruck drei Melodien abspielen - zwei AA-Batterien vorausgesetzt. Vieles davon wird heute unter Sammlern hochpreisig gehandelt, die Darsteller auf Conventions noch immer gefeiert.

mmpr2

Über die Jahre wurde die Serie immer wieder modernisiert und erfreut sich bis heute vor allem bei Kindern weiterhin großer Beliebtheit. Es folgten insgesamt drei Kinofilme, darunter zuletzt der 2017 veröffentlichte Power Rangers, welcher die Grundgeschichte in neuer Form erzählte und mit gutem Erfolg an den Kinokassen abschnitt. Die ursprüngliche Serie wirkt heute betrachtet aber sehr altbacken, sowohl gemessen an den gegenwärtigen gesellschaftlichen Standards als auch der allgemeinen Machart, denn neben den herben Klischees bei der Charakterzeichnung wirken auch die aus dem japanischen Original übernommenen Elemente, allem voran der stetige Hang zu Gestik und Posen, heute mehr als nur unfreiwillig komisch. Deswegen muss man die Serie auch bewusst durch die Retrobrille betrachten, um sich als Erwachsener zumindest einen Teil der damaligen kindlichen Faszination zurückholen zu können (sofern denn vorhanden gewesen). Wem das gelingt, der wird auch heute noch seinen Spaß mit dem Original haben. 

Die Blu-Ray´s

Stolze 155 Episoden umfassen die ersten drei Staffeln, die allesamt auf sechs Blu-Ray´s untergebracht worden sind. Dazu gibt es ein kleines Booklet mit Episodentiteln und einigen Promopics, außerdem über 3 Stunden Bonusmaterial, welches sich hauptsächlich aus bereits bekannten Extras vergangener DVD - Veröffentlichungen zusammensetzt. Alles verpackt in einem schicken Steelbook. Bei einem Verkaufspreis von knapp unter 40€ durchaus eine gute Sache, aber lohnt sich die Neuanschaffung denn auch für treue Sammler alter Veröffentlichungen?

mmpr1

Jein. Zwar können sich Bingewatcher mit dem neuen Set einige Discwechsel ersparen, der Qualitätszuwachs im Vergleich zur DVD ist aber relativ gering ausgefallen. Das liegt eben daran, dass sich die Serie hier als SD on Blu-Ray präsentiert, also nicht im hochauflösenden Format, sondern eben nur in Standardauflösung dargestellt wird. Angesichts des Alters und der Machart der Serie existieren ohnehin keine besseren Master. Dafür bekommt man sämtliche Folgen erstmals in unkomprimierter Form geboten, was zumindest Kompressionsartefakte deutlich vermindert. Und auch die Farben wirken im Vergleich zur DVD zumindest einen Ticken kräftiger. Das ist nur ein kleiner Zugewinn, aber immerhin etwas. Außerdem sparen die auf Blu-Ray gebündelten Staffeln natürlich eine Menge Platz im Regal. 

mmpr4

Identisch bleibt es dafür beim Ton, der jeweils zweisprachig in Deutsch und Englisch angeboten wird, dafür aber wenig überraschend ausschließlich im Stereoformat. Das Alter hört man den Tonspuren stets deutlich an und obwohl man die Veröffentlichung natürlich keineswegs an gegenwärtigen Veröffentlichungen messen darf, muss man hier mit einem relativ kraftlosen Sounderlebnis Vorlieb nehmen, dem es zu jeder Zeit an Durchsetzungsvermögen mangelt. Allerdings passt das am Ende ja ganz gut zum nicht leugnungsfähigen Nostalgiefaktor der Serie. Auch hier ist eben einfach nicht mehr drin gewesen, weshalb man nicht zu hart urteilen sollte. 

Fazit

ava7"Die Power Rangers sind bis heute Kult und erfreuen sich besonders bei einem jüngeren Publikum noch immer großer Beliebtheit, wenn auch in gegenwärtig zeitgemäßerer Form. Das Original dagegen hat die langen Jahre allerings inhaltlich nicht sonderlich gut überstanden, bietet aber für alle, die damit aufgewachsen sind, sicher noch einigen Retrocharme. Den kann man mit der SD on Blu-Ray - Sammlung jetzt zumindest in handlicher und unkomprimierter Form genießen. Der geringe Zugewinn bei der Bildqualität und der zur DVD identische Ton machen die Box aber höchstens für Komplettisten und Platzsparer interessant. Wem die bisher veröffentlichten DVD´s genügen, kann die Neuauflage getrost links liegen lassen. Alle anderen können aber aufgrund des guten Preises definitiv über einen Kauf nachdenken." 


Die hier veröffentlichte Meinung stellt lediglich die Meinung des Autors dar und muss nicht zwangsläufig auch die von Wrestling-Point.de, M-Reviews und allen unterstehenden Mitarbeitern sein.
                                              ©2019 Wrestling-Point.de/M-Reviews

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.