Drucken

Blu-Ray: "One Punch Man - Season 2, Volume 1"

Geschrieben von General M.


wp1809902 one punch man wallpapers

                                                      Getestet und verfasst von General M

                     Quelle Bildmaterial: "©ONE, Yusuke Murata/SHUHEISHA, Hero Association HQ. All rights reserved." 

                            Ab sofort erhältlich als Blu-Ray, DVD und via Anime On Demand

81PPtj n9RL. SL1500 Geduld ist eine Tugend - und eine bitter nötige noch dazu! Ganze vier Jahre dauerte es nämlich, bis One Punch Man endlich eine zweite Staffel spendiert bekam. Nachdem das bisher für die Umsetzung verantwortliche Studio Madhouse absprang, entstanden die neuen Folgen unter dem Dach von J.C.Staff. Für den hiesigen Vertrieb hat sich wie immer KAZÉ die Rechte gesichert und wird die komplette zwölfteilige Staffel bis Ende April gesplittet in drei Teilen veröffentlichen. Wir freuen uns natürlich, die Abenteuer von Saitama und Co. weiterhin begleiten zu dürfen und starten die Reise heute mit der prall bestückten Box zur ersten Volume. Also bügelt eure Capes und haltet die Glatzenpolitur bereit!



Die erste Volume

Saitama und sein treuer Cyborg-Schüler Genos haben ihr Ziel erreicht und wurden in die Helden-Vereinigung aufgenommen. Während Genos mit S-Rang direkt in die oberste Wertungsliga aufgestiegen ist, hat es für den stärksten Glatzkopf im Universum aber gerade mal für den B-Rang gereicht - was uns wieder einmal lehrt, dass man schriftliche Prüfungen ernstnehmen sollte. Für Saitama geht es beim Dasein als Held aber nicht um Ränge, auch der untereinander herrschende Konkurrenzkampf lässt ihn komplett kalt. Viel wichtiger ist es, endlich einen Gegner zu finden, der nicht gleich nach einem Schlag auf die Matte geht. An potenziellen Kandidaten mangelt es jedenfalls nicht, denn neuerdings tauchen in S-Stadt immer neue Monster auf. Die von Madame Shibabawa getätigte Prophezeiung, dass der Welt in weniger als einem halben Jahr ein gewaltiges Unheil droht, scheint sich allmählich zu bewahrheiten. 

opm211

Weil die verfügbaren Helden bei der Bewältigung aller gegenwärtigen Bedrohungen bereits jetzt an die Grenzen des Möglichen stoßen, sollen nun sogar die Schurken tatkräftig mithelfen. Dieses Vorhaben wird allerdings von dem geheimnisvollen Geno vereitelt, der sich selbst als menschgewordenes Monster betrachtet und die Reihen der Helden nach und nach mit seinen mächtigen Kampfkünsten dezimiert. Während Genos immer noch nach dem Cyborg sucht, der einst sein ganzes Dorf zerstört hat, findet Saitama in der erfolgsversessenen Fuboki alias Hellish Blizzard sowie dem videospielvernarrten King neue Freunde. Letzterer gilt zwar in der Öffentlichkeit als stärkster Held überhaupt, verfügt aber in Wirklichkeit über keinerlei Fähigkeiten und war immer nur zur falschen Zeit am falschen Ort...

Die Rezension

Auch unter neuer Leitung zählt One Punch Man weiterhin zu den genialsten Animeserien unserer Zeit. Völlig überzogene Action, interessante Charaktere und urkomischer Humor bilden abermals den Mittelpunkt der ersten vier Episoden zur zweiten Staffel. Ein weiterhin völlig lethargischer Superheld, der selbst größten Bedrohungen komplett gelangweilt gegenübersteht und ist da nur die Spitze des Eisbergs. Mit Oberfiesling Garo findet zudem ein vielversprechender Fiesling nun endlich seinen Weg in die Serie und liefert uns im Rahmen der ersten vier Episoden bereits einen eindrucksvollen Vorgeschmack auf die unvermeidbare Konfrontation mit Saitama alias One Punch Man zum Staffelfinale. Bis dahin müssen wir uns aber noch ein wenig gedulden. 

opm212

Nach der wenig gelungenen Videospieladaption wird jetzt also wieder richtig zugeschlagen. Dabei beweisen die Macher von J.C.Staff, dass sie sich dem stetig wachsenden Franchise als Fackelträger würdig zeigen. Die Animationsqualität ist ungebrochen hoch, die deutschen Sprecher leisten abermals einen tollen Job und der Soundtrack bleibt auch nach Sichtung noch lange Zeit im Ohr. Kein Wunder also, dass sich auch die zweite Staffel über Höchstbewertungen auf IMDB erfreut. Nach My Hero Academia zählt One Punch Man für mich zum gegenwärtig Besten, was der Markt zu bieten hat und ist nicht nur für Genrefans absolutes Pflichtprogramm. Saitama ist und bleibt der Held, den wir brauchen. 

Die Blu-Ray

Kompressionsschwierigkeiten und dergleichen sucht man bei der technischen Umsetzung der ersten Volume dankbarerweise komplett vergebens. Neben der hervorragenden Laufruhe besticht die Blu-Ray auch dieses Mal durch beste Detailwiedergabe, während die insgesamt angenehm natürliche Farbgebung immer wieder Raum für kraftvolle Highlights offeriert. Der in nativem 1080p vorliegende Transfer überzeugt ebenso bei der Kontrastgebung. Leuchtende Weißanteile und knackige Schwarzwerte garantieren allerbeste Durchzeichnung. Sehr viel besser kann man es nicht machen. 

opm213

Und es gibt noch mehr gute Nachrichten: Wo wir uns zuletzt wieder und wieder über veraltete Tonformate ärgern mussten, kommt die erste Volume zur zweiten Staffel endlich wieder mit verlustfreiem Sound im Format DTS-HD MA 2.0, natürlich sowohl für die deutsche als auch die japanische Vertonung. Zwar vermisst man gerade in den effektreichen Kämpfen Raumklang bzw. satte Basseinlagen, in Sachen Dynamik kann sich das Geschehen aber endlich wieder hören lassen. Im Rahmen der Möglichkeiten gibt es also definitiv einiges auf die Ohren. 

Die Extras

Für knapp vierzig Euro bekommt ihr nicht nur den Silberling im Digipak, sondern auch einen robusten Sammelschuber mit ausreichend Platz für die nächsten beiden Volumes. Dazu gibt´s ein stabil verarbeitetes Metallschild, ein gewohnt hochwertig verarbeitetes, vierundzwanzig Seiten starkes Booklet und ein zusätzliches Artboard. Die Disc selbst enthält dann neben dem obligatorischen titelfreien In- und Outro zwei zusätzliche (aber sehr kurze) OVA´s als Bonus. Alles in allem ein solides Paket, über welches sich Fans und Sammler gleichermaßen freuen dürften. Der Preis ist für all das definitiv angemessen. 

Fazit

55957770 2311144785603906 1491509483245928448 o"Wer braucht schon Superman, Batman, Iron Man oder Alabama Man, wenn man One Punch Man hat? Der wohl unspektakulärste Streiter für das Gute beweist im Opening zur zweiten Staffel, dass Glatzköpfigkeit auch abseits von Mr. Proper ein Qualitätsmerkmal sein kann. Geniale Situationskomik, coole Helden und ein vielversprechender neuer Schurke lassen Fanherzen höher schlagen. Der Studiowechsel hat der Serie zum Glück nicht geschadet, weshalb man mit gutem Gewissen in die Zukunft blicken darf. Ich freue mich schon jetzt riesig auf die nächsten Episoden und kann - auch dank der exzellent bestückten und technisch sehr gut umgesetzten Blu-Ray - allen Animefans nur weiterhin raten: Zieht euch die Serie rein, besorgt euch die Mangas und genießt die Show. Sehr viel besser wird´s in nächster Zeit wohl kaum werden.


Die hier veröffentlichte Meinung stellt lediglich die Meinung des Autors dar und muss nicht zwangsläufig auch die von Wrestling-Point.de, M-Reviews und allen unterstehenden Mitarbeitern sein.
                                                ©2021 Wrestling-Point.de/M-Reviews

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.