Drucken

Batman: The Telltale Series - Season 2/Episode 1 - "Enigmatischer Einstieg"

Geschrieben von General M.

20170807210656 1

                                               Getestet und verfasst von General M



Ich muss zugeben, dass ich mich wie ein kleines Schnitzel gefreut habe, als Telltale vor erst wenigen Wochen verkündet hat, dass neben einer abschließenden Staffel von The Walking Dead im kommenden Jahr nicht nur eine Fortsetzung von "The Wolf Among Us" kommen wird, sondern ebenso auch eine zweite Season "Batman". Letztere feiert bereits am heutigen Tag ihr Debüt mit der ersten Episode. Wir durften vorab Hand an das neue Abenteuer legen und waren sehr gespannt, ob Telltale aus den Fehlern des Vorgängers gelernt hat und gleichermaßen Stärken konsequent fortgeführt hat. Natürlich ganz ohne Spoiler!

Wie immer gilt: Eine abschließende Bewertung erscheint erst mit Erscheinen der finalen Episode (voraussichtlich Ende 2017/Anfang 2018).

Rätsel mir das...

Nach den Ereignissen der ersten Staffel liegt halb Gotham City in Trümmern. Alle sind damit beschäftigt, wieder Normalität in die von Verbrechen geplagte Stadt zu bringen. Lady Arkham ist besiegt und begraben, Harvey Dent kuriert seinen Wahnsinn in Arkham aus und Meisterdiebin Selina Kyle alias Catwoman hat sich davon gemacht (all das zumindest in meinem Spieldurchlauf). Während Bruce Wayne der Verflossenen nachtrauert und gleichermaßen bemüht ist, für die Verbrechen seiner Eltern zu sühnen, wird Gotham von einem dunklen Schatten der Vergangenheit heimgesucht und damit nicht nur Wayne, sondern auch sein Alter Ego Batman vor neue Herausforderungen gestellt. 

20170807205015 1
         Der Riddler sucht Gotham erneut heim. Und natürlich hat er einige Rätsel im Gepäck.

Mit einem etwas ergrauten, aber sicher nicht weniger verrückten Riddler bekommt der Dark Knight einen Feind, der vor allem auf Rache aus ist. Nicht sonderlich an Batman, sondern viel mehr an der im DC - Universe wohlbekannten "Agency", die mittlerweile von der eisenharten und gnadenlosen Amanda Waller geleitet wird und die sich samt Einsatzteam prompt in Gotham´s Exekutive einnistet, sehr zum Missfallen von Batman´s loyalem Verbündeten Jim Gordon, welcher mittlerweile vom Lieutenant zum Comissioner befördert wurde. Ein erstes Aufeinandertreffen mit Batman endet für den Rätselkönig zwar scheinbar in einer Niederlage, doch wird dadurch eine Reihe von Ereignissen ausgelöst, die nicht nur Batman für immer verändern werden, sondern die auch das Leben eines guten Freundes fordern. Während der Druck von allen Seiten zunimmt und die Stadt in größerer Gefahr als je zuvor zu schweben scheint, muss Batman mehr denn je auf seine Verbündeten bauen. 

20170807205927 1
                         Agency - Direktorin Amanda Waller ist wenig kompromissbereit. 

Ich bin beeindruckt, wie viel Story und wie viel Wendungen Telltale in die mit knapp 2-3 Stunden Spielzeit überraschend lange erste Episode gesteckt hat. Dabei ist es gleichzeitig gelungen, viele der Negativaspekte der ersten Season auszumerzen. Die Charakterzeichnung ist tiefgehender als zuvor, während jede Figur reichlich Zeit bekommt, sich im Rahmen der neuen Staffel zu entfalten und zu präsentieren. Gleichzeitig fühlen sich die Konsequenzen der eigenen Entscheidungen spürbarer an und wirken im Kopf lange Zeit nach. Nach Beenden der ersten Episode musste ich tatsächlich in mich gehen und manches hinterfragen. "Habe ich hier die richtige Wahl getroffen? Hätte ich nicht lieber..." All das liegt aber auch an der tollen Story, die sich von der eher generischen Präsentation der ersten Staffel angenehm abhebt und eine weitaus düstere, härtere Gangart einlegt und darüber hinaus mit neuen Charakteren wie Direktorin Waller und natürlich dem Riddler als brillant - verrücktem Gegenspieler punkten kann. Gleichzeitig werden die Entscheidungen der ersten Staffel hin und wieder aufgegriffen, so dass man sich als Wiederkehrer umgehend wieder heimisch in Gotham fühlen kann. Neuankömmlinge können mit prä-definiertem Background in die neue Staffel starten, verpassen also bis auf ein paar spezifische Anspielungen nicht sonderlich viel. Übrigens hat sich auch das Kampfsystem angenehm verbessert. Zwar bestehen die Kämpfe wie gewohnt noch immer ausschließlich aus Quicktime - Events, die Auswahl zwischen verschiedenen Takedowns erfolgt allerdings dieses Mal direkt im Kampf und nicht vorher als Teil der Angriffsplanung, was eine erfrischende (aber im Endergebnis dennoch bedeutungslose) Dynamik in die Kämpfe bringt. 

Ein Schritt vorwärts

Insgesamt fühlt sich die erste Episode der zweiten Staffel bereits wesentlich runder und interessanter an als die gesamte erste Staffel es je getan hat. Gleichzeitig gelingt es, eine extrem abwechslungsreiche und gleichermaßen auch wendungsreiche Geschichte zu erzählen, die mit einem derart gemeinen Cliffhanger endet, dass man einfach wissen WILL und MUSS, wie es weitergeht. Es ist zu erahnen, dass Batman noch einiges erleben wird, ebenso auch der geneigte Spieler, da bereits in den ersten drei Stunden so vieles passiert ist, dass man nur vermuten kann, was die nächsten vier Episoden noch zeigen werden. 

20170807210842 1
                  Auch Butler Alfred steht Bruce Wayne wieder mit Rat und Tat zur Seite. 

Technisch baut Telltale auf Bewährtes und baut Staffel 2 auf der aktuellsten Version der hauseigenen Engine auf. Durch den Einsatz von Cell Shading, der mal mehr, mal weniger dezent bemerkbar ist, fühlt sich das Spiel sehr nach einem lebendig gewordenen Comic an, erschafft insgesamt aber dennoch eine glaubhafte, düstere Atmosphäre. Im Vergleich zum Vorgänger ist bei der von uns getesteten PC - Fassung auch endlich wahres 4K spürbar, welches kristallklare und scharfe Bilder präsentiert, dabei aber aufgrund der grundsätzlich niedrigen Systemanforderungen jederzeit flüssig dargestellt wird. Und auch die hervorragenden englischen Sprecher machen ihren Job mal wieder hervorragend. Einziges Manko: Die Deutschen Untertitel müssen erst umständlich über die Optionen vom Server geladen werden. Der verweigert dies bisher jedoch hartnäckig. Bis das Problem gelöst ist, sollte man also der englischen Sprache mächtig sein. Da besagter Umstand aber bei allen Telltale - Veröffentlichungen der letzten Zeit aufgetreten ist und das Spiel ja auch erst seit Heute offiziell verfügbar ist, sollten die Deutschen Untertitel für alle Interessenten in Kürze zur Verfügung stehen. 

Fazit

ava2 "Obwohl Staffel 1 ihre Schwächen hatte, war ich als großer Batman - Fan dennoch angetan vom erzählerischen und spielerischen Ansatz und habe umso mehr darauf gehofft, eine Fortsetzung präsentiert zu bekommen. Telltale hat mir diesen Wunsch nicht nur erfüllt, sondern mit der ersten Episode der zweiten Staffel auch einen fulminanten, in jeder Hinsicht verbesserten Anfang spendiert, der extrem viel Lust auf mehr macht. Charaktere, Storytelling, Gameplay...alles signifikant verbessert und erweitert. So müssen Fortsetzungen sein. Die Messlatte für kommende Episoden, gleichzeitig aber auch für alle neuen Telltale - Titel wurde hiermit neu gesetzt. Ich persönlich kann die nächste Episode kaum noch erwarten."




Die hier veröffentlichte Meinung stellt lediglich die Meinung des Autors dar und muss nicht zwangsläufig auch die von Wrestling-Point.de, M-Reviews und allen unterstehenden Mitarbeitern sein.

 

©2017 Wrestling-Point.de/M-Reviews

Kommentare zum Artikel

Diese Website benutzt Cookies. Mehr Infos.

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.