Drucken

Slammiversary (02.06.2013)

Geschrieben von Marco.

TNA Slammiversary
02.06.2013 - Agganis Arena in Boston, Massachusetts

Der PPV Opener wird unterbrochen und es folgt ein Video von den Aces & Eights. Darin wird die Auseinandersetzung zwischen Bully Ray & Sting thematisiert...

Todd Keneley, Mike Tenay und Taz begrüßen neben den TV-Zuschauern auch das spanische sowie erstmalig das französische Kommentatoren-Team vor Ort...

1. Match
TNA X Division Championship: Ultimate X Match
Chris Sabin besiegte Kenny King (c) und Suicide - TITELWECHSEL!

Sieger & neuer X-Division Champion: Chris Sabin

Nach dem Match begibt sich der am Kopf blutende Chris Sabin auf die Stage und wird dort von Hulk Hogan in Empfang genommen. Der Hulkster gratuliert Sabin, möchte seine Boston Maniacs hören und spricht an wie Sabin die Zukunft sei. Hogan erklärt weiter das Chris Sabin als X-Division Champ noch ein TNA World Heavyweight Championship Match erhalten wird. Sabin reicht Hogan die Hand und begibt sich dann in den Backstagebereich.

Hogan steigt in den Ring und möchte seine Rede fortsetzen, allerdings wird er von den Aces & Eights Mitgliedern Mr. Anderson, Wes Brisco und Garett Bischoff unterbrochen. Anderson legt sich zugleich verbal mit Hogan an, doch dieser meint in Bezug auf die Aces & Eights wie niemand hier in Boston Angst vor Geistern, Terroristen oder den drei Pussies in Leder haben.

Garett möchte etwas mitteilen, doch Hogan verbietet ihm das Wort und meint er sei eine Bitch, genauso wie dessen alter Herr...Hogan stellt gegenüber Anderson klar nicht am folgenden Tag Team Match teilzunehmen...

2. Match
Six-Man Tag Team Match
Jeff Hardy, Samoa Joe & Magnus besiegten Aces & Eights: Mr. Anderson, Garett Bischoff & Wes Brisco via Swanton von Jeff gegen Brisco

Backstage erwähnt Jeremy Borash das es kaum zu glauben sei, doch TNA existiert inzwischen schon 11 Jahre...Borash unterhält sich mit Joseph Park, der zugleich über seinen heutigen Gegner spricht. Plötzlich wird Park hinterrücks von Devon und Knux attackiert und abgefertigt. Die Promo endet mit einer Kameraeinstellung auf die blutverschmierte Hand von Park an der Wand.

3. Match
Gut Check Tournament Final Match um ein Spot in der BfG Series
Jay Bradley besiegte Sam Shaw nach einer Big Clothesline

Nach dem Match meint Jay Bradley im Interview bei Christy Hemme wie er nicht nur der erste Teilnehmer der Bound for Glory Series sei, sondern auch das Turnier als Sieger verlässt und danach neuer TNA World Heavyweight Champion wird.

Backstage werden Austin Aries und Bobby Roode zum Four Corners Elimination Tag Team Match interviewt. Roode teilt Borash und den TV-Zuschauern mit wie er als einzig und allein am längsten den TNA Champion Titel halten konnte. Aries prahlt dann auch etwas, schliesslich gelang es ihm Roode den Titel abzunehmen. Roode beendet die Promo, nachdem er erinnert wie ein Gunner kein Bobby Roode sei...

Devon steigt mit Knux in den Ring und macht sich zunächst bei den Fans unbeliebt. Danach fordert er den Referee auf bis zehn zu zählen um das Match gegen Park auf diese Art und Weise zu gewinnen. Der Referee lehnt ab, doch Devon droht und so kommt es zur nachfolgenden Entscheidung...

4. Match
TNA Television Championship
Devon (c) (w/ Knux) besiegte Joseph Park durch Count Out

Nach dem Match schnappt sich Devon ein Mikro und möchte gern auf Parks Bruder Abyss treffen, doch wenn dieser nicht vor Ort sei, würde er sich nun in das Clubhaus der Aces & Eights zurückziehen um dort Bier zu trinken und mit den Stripperinnen zu spielen. Plötzlich ertönt die Musik von Abyss...Das Monster kommt in die Halle und befördert Knux aus dem Ring...

5. Match
TNA Television Championship
Abyss besiegte Devon (c) (w/ Knux) nach dem Black Hole Slam - TITELWECHSEL!

Neuer TNA Television Champion: Abyss

Nach dem Match meint Taz das die Auseinandersetzung beider kein offizielles Match war. Für Tenay ist Abyss aber der offizielle TNA Television Champion...

Die TNA Präsidentin macht sich auf dem Weg zum Ring. Dort angekommen wird sie mit "Thank you, Dixie" Chants begrüßt. Carter möchte das die TNA Wrestler und das TNA Personal heraus kommen. Danach kündigt sie Kurt Angle als zweites Mitglied für die TNA Hall of Fame an. Angle lächelt leicht und ist sehr bewegt als er sich auf dem Weg zum Ring macht. Es folgt ein Highlight Video von Kurt Angles Karriere bei Total Nonstop Action...Nach dem Video kämpft Angle sichtbar mit den Tränen. Die Wrestler auf der Stage geben Angle Standing Ovations und es startet ein lautstarker "Thank you, Angle" Chant der Fans. Dixie erwähnt wie Angle die Goldmedaille mit einem gebrochenen Nacken gewann, sich TNA anschloss und an das Unternehmen geglaubt habe.

Dixie überreicht Angle das Mikro und die Fans chanten "USA...USA..." Angle meint damit nicht gerechnet zu haben, er hatte einige großartige Momente hier in Boston, doch dieser sei bislang der größte. Angle dankt seiner Frau, seinen Kindern, Dixie Serge und Carters Eltern dafür ihn nach TNA gebracht zu haben...Angle gibt sich bescheiden, da die Company sehr viele Talente hat wie bzw. A.J. Styles, Samoa Joe, Bobby Roode oder ein James Storm. Insgesamt hat TNA das beste Roster der Welt. Angle bedankt sich ein weiteres mal bei Dixie und TNAs Mitbegründer Jeff Jarrett. Abschließend bedankt sich Angle bei den Fans...

Backstage unterhält sich Borash mit Bad Influence. Beide hypen sich und erklären das der Tag Team Titel nur eine Bedeutung dank ihnen hat. Sie stehen über alle anderen Teams und werden sich das Gold holen...

6. Match
TNA World Tag Team Championship: Four Corners Elimination Tag Team Match
James Storm & Gunner besiegten Bobby Roode & Austin Aries, Chavo Guerrero & Hernandez (c) sowie Bad Influence: Daniels & Kazarian  - TITELWECHSEL!

• Bad Influence wurden disqualifiziert, nachdem Daniels seine Gegner mit dem Titel attackierte
• Aries eliminierte Chavo & Hernandez via Rollup gegen Chavo
• Gunner eliminierte Aries & Roode nachdem Aries im Gun Rack aufgab

Sieger & neue TNA World Tag Team Champions: James Storm & Gunner

Backstage lässt sich Brooke Hogan von Borash interviewen. Brooke hypt die Knockouts Division bis Borash fragt, ob sie immer noch in Bully Ray verliebt sei. Abrupt beendet Hogans Tochter das Interview.

7. Match
Last Knockout Standing Match
Taryn Terrell besiegte Gail Kim via Ten Count - zuvor setzte Taryn ihre Gegnerin nach einem Bulldog von der Rampe außer Gefecht

8. Match
Kurt Angle besiegte A.J. Styles via Rollup

Backstage sagt Bully Ray innerhalb einer Promo wie es ein Fehler von Sting war sich auf ein No Holds Barred Match einzulassen. Bully wird alles das wahr machen wie zuvor erwähnt. So würde u.a. auch ein Piledriver ausgeführt werden um damit Stings Nacken zu brechen...

9. Match
TNA World Heavyweight Championship: No Holds Barred
Sollte Sting verlieren, darf er nie wieder um den TNA World Heavyweight Championship Titel antreten
Bully Ray (c) besiegte Sting nach einem Schlag mit dem Hammer

Während des Matches kam Brooke Hogan raus und zeigte sich besorgt über Stings Aktionen auf Bully Ray...etwas später griffen auch noch D.O.C., Knux, Garett Bischoff und Wes Brisco in das Match ein und attackierten Sting - doch nur einen Moment später gelang es Sting die Aces & Eights abzufertigen, außerdem konnte Sting eine Schlagkette (war für Bully gedacht) gegen Ray einsetzen

Slammiversary endet mit den feiernden Aces & Eights.
kl biBilder der Show

Kommentare zum Artikel

Diese Website benutzt Cookies. Mehr Infos.

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.