Drucken

Hell in a Cell 2010 (DVD/Blu-ray)

Geschrieben von Danny.

Hell in a Cell 2010Der Spielplatz des Teufels. Die satanische Konstruktion. Wie man es auch nennen mag, das Hell-in-a-Cell-Match ist eins der Karriere bedrohendsten in der gesamten WWE. Sadistischen Wände sind brutal, sein Stahl-Dach füght Verletzungen zu. Einfach ausgedrückt: Die zwei Tonnen schwere Zelle ist dazu gedacht, Schmerzen zu verursachen. Das schicksal schließt den Kreis der chaotischen Beziehung zwischen den Brüdern Kane und Undertaker, wenn sie in der dämonischen Konstruktion ein Match um den Welt-Schwergewichts-Champion-Titel bestreiten. Die düsteren Stahl-Wände umgeben auch Sheamus und Randy Orton. Nur einer der beiden wird als WWE-Champion im Ring stehen; doch möglicherweise werden sich beide für alle Zeiten verändert haben. Der Einsatz könnte nicht höher sein, wenn John Cena auf Wade Barrett trifft. Sollte John Cena gewinnen, muss sich Der Nexus auflösen. Doch wenn John Cena verliert, muss er sich der rebellischen Gruppierung anschließen. Die Superstars aus Raw und SmackDown präsentieren HELL IN A CELL.


Trailer

SmackDown - Das Beste aus 2009-2010


Kapitel

01. WWE Intro (0:21)
    
02. Hell in a Cell 2010 Intro (2:43)
    
03. Triple-Threat-Aufgaben-zählen-überall-Match um den United-States-Champion-Titel
Daniel Bryan vs. John Morrison vs. The Miz (20:30)
    
04. Hell-In-A-Cell-Match um den WWE-Champion-Titel
Randy Orton vs. Sheamus (37:12)(BD-37:13)
    
05. Josh Mathews interviewt die Neulings-Diven der 3. NXT-Staffel (1:59)
    
06. Alberto Del Rio wendet sich ans WWE-Universum (10:01) (BD-10:03)
    
07. Edge vs. Jack Swagger (12:14) (BD-12:15)
    
08. Der Nexus bespricht sich im Backstage-Bereich (1:18) (BD-1:17)
    
09. Wenn John Cena gewinnt, muss sich der Nexus auflösen.
Wenn Wade Barrett gewinnt, muss sich John Cena dem Nexus anschließen.
John Cena vs. Wade Barrett (29:47) (BD-29:48)
    
10. Josh Mathews interviewt Paul Bearer (4:00)
    
11. Match um den Einstimmigen WWE-Diven-Champion-Titel
Michelle McCool vs. Natalya (8:34) (BD-8:35)
    
12. Hell-In-A-Cell-Math um den Welt-Schwergewichts-Champion-Titel
Kane vs. Undertaker (34:03)

Gesamtlaufzeit:  2 Stunden 42 Minuten 46 (BD-47) Sekunden


Bonus-Features

 
Home-Video-Exklusiv-Feature
Das Nachspiel des Matches zwischen Randy Orton und Chris Jericho - Monday Night Raw - 27. September 2010 (3:11)

Home-Video-Exklusiv-Feature
Josh Mathews interviewt John Cena nach dessen Match - Hell In A Cell - 3. Oktober 2010 (1:12)


Bonus-Blu-Ray-Disc

 
Raw

Daniel Bryan & John Morrison vs. The Miz & Alex Riley (11:23)

Diven-Battle-Royal, in der die Herausforderin #1 auf den WWE-Diven-Champion-Titel ermittelt wird
Eve vs. Maryse vs. Gail Kim vs. Jillian vs. Natalya vs. Alicia Fox vs. Brie Bella vs. Nikki Bella vs. Tamina vs. Melina (6:15)

Ted DiBiase & Maryse in der Umkleide-Kabine (1:09)

Sheamus fordert jeden beliebigen Raw-Superstar zu einem Match heraus (3:26)

Der Great Khali vs. Sheamus (3:45)

Das Cutting Edge (5:01)

John Cena vs. Edge (14:07)

Evan Bourne & Mark Henry vs. Heath Slater & Justin Gabriel (10:12)

WWE-Tag-Team-Champion-Titelmatch
Die Hart-Dynastie vs. "Dashing" Cody Rhodes & Drew McIntyre (7:19)

John Cena & R-Truth in der Umkleide-Kabine (1:38)

Randy Orton vs. Chris Jericho (18:35)
        
SmackDown

Intercontinental-Champion-Titelmatch
MVP vs. Dolph Ziggler (10:24)

8-Diven-Tag-Team-Match
Natalya, Kelly Kelly, Brie Bella & Nikki Bella vs. Michelle McCool, Layla, Maryse & Alicia Fox (5:30)

Jack Swaggers "All-American-Amerikaner-Heimkehr-Feier" (9:52)

Nexus in der Umkleide-Kabine (2:25)

5-gegen-1-Handicap-Match
The Big Show vs. The Nexus (7:09)

Undertaker vs. CM Punk (10:40)

Alberto Del Rio hat ein Problem mit Rey Mysterio (7:30)

Randy Orton vs. "Dashing" Cody Rhodes (10:15)

Lumberjack-Match, in dem es nicht um den Titel geht
John Cena vs. Kane (13:07)


Design

Als Frontcover wurder das Poster zum Event gewählt. Im Hintergrund ist die "Hell in a Cell"-Konstruktion zu sehen. Oben ist in roten Buchstaben das Logo zum Event zu sehen. Den Rest des Vordergrundes nimmt der Undertaker ein. Er hat einen ärmellosen Ledermantel mit Nieten an. Zudem hat der die Arme gekreuzt und die Augen sind komplett weiß. Bei der DVD ist auf der Rückseite oben links das Logo zu sehen und rechts daneben steht: "Der Spielplatz des Teufels. Die satanische Konstruktion." Unter dieser Kopfzeile ist die Zusammenfassung in weißer Schrift zu lesen, gefolgt von 3 Matchgrafiken. Dabei handelt es sich um die Grafiken zum WWE- und World-Titel-Match, sowie zum Cena vs. Barrett Match. Unter den Grafiken ist die Matchcard in roter und weißer Schrift zu sehen, gefolgt von den Extras. Der Hintergrund ist schwarz. Das Backcover der Blu-Ray unterscheidet sich leicht. Rechts neben dem Logo sind die 3 beschriebenen Grafiken zu sehen. Links unter dem Logo ist die Zusammenfassung ab "Das Schicksal schließt..." zu lesen. Unter der Zusammenfassung ist ein großer roter Kasten mit den Blu-Ray-Exklusiv-Features (RAW & SmackDown) zu sehen. Rechts neben der Zusammenfassung, also unter den Grafiken der Main Events, ist die Matchcard und der Inhalt an Extras zu lesen. Die PPV Disc hat als Hintergrund jeweils den Käfig und das Logo in roter Schrift im Vordergrund abgebildet. Die Bonus-Disc des Blu-Ray-Sets hat links das Raw-Logo mit rotem Hintergrund und rechts das SmackDown-Logo mit blauem Hintergrund abgebildet. Unten steht jeweils nochmal der Showname und das Datum. Oben ist mittig in weißer Schrift das Hell in a Cell Logo zu sehen. Zudem ist auf der Innenseite der Blu-Ray die Zelle Nochmal zu sehen, während die DVD ein Wendecover hat.


Menü

DVD

Als Hintergrund ist die Zelle zu sehen. Mittig ist das Highlight-Video eingefügt. Über dem Highlight-Video ist das Hell in a Cell Logo. Unter dem Video ist das Navigations-Menü in weißer Schrift zu finden. Die Untermenüs haben ebenfalls die Zelle als Hintergrund und weiße Schrift bei den Auswahlpunkten. Der Ausgewählte Punkt ist jeweils rot unterlegt. Das gesamte Menü ist mit einem unbekannten Rock-Song unterlegt.

Blu Ray

Bei der Blu-Ray ist wie üblich das Highlight-Video der Hintergrund. Am unteren Bildrand ist die Struktur der Hell in a Cell Konstruktion als Vordergrund zu sehen. Auf diesem Vordergrund befindet sich das Auswahlmenü, sowie das Logo zum Event. die Untermenüs öffnen sich mittig als Pop-Up-Fenster mit einem Ausschnitt der Zelle als transparenten Hintergrund. Die Hintergrundsmusik ist mit der DVD-Version identisch. Das Menü der Bonus-Blu-Ray-Disc ist mit dem der Hauptdisc fast identisch. Lediglich das Hell in a Cell Logo wurde durch das Raw- und SmackDown-Logo ersetzt und die Zelle im unteren Bildrand, auf der sich die Menüpunkte befinden, ist rot und blau eingefärbt. Gleiches gilt für die Pop-Up-Fenster. Zudem öffnen sich die Pop-Up-Fenster jeweils links oder rechts.


Technische Daten

Videoformat: PAL (16:9 Widescreen) (High-Definition 1080i bei BD) / Sprachen: englisch (2.0), deutsch (2.0), französisch (2.0) / Untertitel: englisch, deutsch, französisch (BD) + niederländisch, finnisch, dänisch, griechisch, schwedisch, norwegisch (DVD) / Komplette Laufzeit: ca. 330 Minuten (BD) 167 Minuten (DVD) / FSK: 16 / Discs: 2 (BD) 1 (DVD) / Ländercode: B / RC2 (PAL) / WWE BD/DVD#: 1306DE / Label: ClearVision/SilverVision / Veröffentlichungsdatum in Deutschland: 28.01.2011


Fazit

Alles in allem ist der Hell in a Cell Event leider nur mittelprächtig bis schwach. Das Match um den United-States-Titel zwischen Daniel Bryan, The Miz und John Morrison ist wrestlerisch das Highlight des Abends. Die größte Spannung kam beim Match zwischen Wade Barrett und John Cena auf. Der Rest vom Event blubberte mehr oder weniger vor sich hin und auch das Publikum ließ dies spüren, da es kaum Reaktionen der Fans gab. Ohne zuviel sagen zu wollen, aber das Ende des Main Events kann man an dieser Stelle leider nur mit "same old shit" betiteln. Warum man einen körperlich angeschlagenen Undertaker einen Main Event gegen einen Kane, der auch zu seinen besten Zeiten kein sonderlich unterhaltsamer Wrestler war, antreten lässt, ist mir unbegreiflich. Andererseits ist Sheamus vermutlich noch zu frisch dabei, um in einem Single-Match ein PPV Main Event Match zu bestreiten. Wrestlerisch wäre dies allerdings die bessere entscheidung gewesen. Über die Abwesenheit von Blut in Hell in a Cell Matches habe ich mich schon im Vorjahr reichlich ausgelassen. Das Design ist auf der anderen Seite, wie im Vorjahr auch schon, sehr ansprechend. Und qualitätiv kann ich hier über die Blu-Ray ebenfalls nichts schlechtes sagen. Das Bild und der Ton sind ausgezeichnet und die Bonus-Disc wertet das Release etwas auf. Dennoch sicherlich nicht das Highlight des Jahres.

Gesamtnote

DVD: ausreichend (4)
Blu-ray: befriedigend (3)



DVD kaufen
Blu-ray kaufen

Kommentare zum Artikel

Diese Website benutzt Cookies. Mehr Infos.

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.