Drucken

The Top 50 Superstars of All Time (DVD)

Geschrieben von Danny.

The Top 50 Superstars of all TimeEs gibt keine grössere Ehre, als die Anerkennung der Kollegen zu erringen. Zum allerersten Mal überhaupt stellen die WWE-Superstars eine Liste ihrer Lieblings-Superstars von 50 der größten Superstars überhaupt - unter ihnen Könige, Schlangen, Naturburschen und Riesen. Im Verlauf des Countdowns wird die Kontroverse in den Köpfen der Männer und Frauen, die im Ring stehen, immer größer. Wer ist der größte Superstar aller Zeiten? Der Vorreiter Bruno Sammartino, der Superheld Hulk Hogan, der Anti-Held Stone Cold Steve Austin, Das Phänomen Undertaker oder ein ganz anderer? Seht Euch die DVD mit den 50 größten Superstars an, um herauszufinden, wen die WWE-Superstars am meisten respektieren und warum.



Trailer

John Cena Experience
Wrestling's highest Flyers
Knucklehead - Ein bärenstarker Tollpatsch


Kapitel

Disc 1
 
01. WWE Intro & WWE Top 50 Superstars of all Time Intro (1:14)

02. Todd Grisham (1:17)
   
03. Number 50 - Killer Kowalski (1:57)
   
04. Number 49 - Batista (2:23)
   
05. Number 48 - "Ravishing" Rick Rude (2:20)
   
06. Number 47 - Bob Backlund (2:32)
   
07. Number 46 - Dory Funk Jr. (1:31)
   
08. Number 45 - Jeff Hardy (2:19)
   
09. Number 44 - Nick Bockwinkel (2:18)
   
10. Todd Grisham (0:45)
   
11. Number 43 - Kane (2:08)
   
12. Number 42 - Sgt. Slaughter (2:58)
   
13. Number 41 - Jack Brisco (1:38)
   
14. Number 40 - Big Show (2:04)
   
15. Number 39 - Jake "The Snake" Roberts (2:18)
   
16. Number 38 - "Superstar" Billy Graham (2:48)
   
17. Number 37 - Junkyard Dog (2:25)
   
18. Todd Grisham (0:52)
   
19. Number 36 - Gorilla Monsoon (2:51)
   
20. Number 35 - Buddy Rogers (2:04)
   
21. Number 34 - Kurt Angle (2:14)
   
22. Number 33 - Mick Foley (3:03)
   
23. Number 32 - Jimmy "Superfly" Snuka (2:22)
   
24. Number 31 - The Iron Sheik (2:13)
   
25. Number 30 - Pat Patterson (2:14)
   
26. Todd Grisham (0:48)
   
27. Number 29 - Randy Orton (2:40)
   
28. Number 28 - "Classy" Freddy Blassie (2:51)
   
29. Number 27 - The Fabulous Moolah (2:06)
   
30. Number 26 - Ted DiBiase (2:08)
   
31. Number 25 - Chris Jericho (2:50)
   
32. Number 24 - Bruno Sammartino (2:19)
   
33. Todd Grisham (1:10)
   
34. Number 23 - Hulk Hogan (2:21)
   
35. Number 22 - Terry Funk (3:12)
   
36. Number 21 - Lou Thesz (1:57)
   
37. Number 20 - Jerry "The King" Lawler (2:13)
   
38. Number 19 - Edge (2:26)
   
39. Todd Grisham (0:52)
   
40. Number 17 (Tie) - "The American Dream" Dusty Rhodes (3:09)
   
41. Number 17 (Tie) - "Nature Boy" Ric Flair (2:26)
   
42. Number 16 - John Cena (2:38)
   
43. Number 15 - "Mr. Perfect" Curt Hennig (2:18)
   
44. Number 14 - Randy "Macho Man" Savage (2:40)
   
45. Number 13 - Gorgeous George (2:38)
   
46. Number 12 - Triple H (2:44)
   
47. Number 11 - Eddie Guerrero (2:39)
   
48. Todd Grisham (0:55)
   
49. Number 10 - Rowdy Roddy Piper (2:40)
   
50. Number 9 - Rey Mysterio (3:13)
   
51. Number 8 - Andre The Giant (2:51)
   
52. Number 7 - Ricky "The Dragon" Steamboat (3:07)
   
53. Number 6 - Harley Race (3:10)
   
54. Todd Grisham (0:59)
   
55. Number 5 - The Rock (5:52)
   
56. Number 4 - Bret "Hit Man" Hart (3:23)
   
57. Number 3 - Stone Cold Steve Austin (4:12)
   
58. Todd Grisham (1:02)
   
59. Number 2 - Undertaker (4:27)
   
60. Todd Grisham (0:51)
   
61. Number 1 - Shawn Michaels (4:22)
   
62. Todd Grisham (0:59)

Gesamtlaufzeit:  2 Stunden 26 Minuten 27 Sekunden


Disc 2

NWA-Welt-Schwergewichts-Champion-Titelmatch
Lou Thesz vs. Argentina Rocca
Buffalo, NY (15:50)

NWA-Welt-Schwergewichts-Champion-Titelmatch
Jack Brisco vs. Dory Funk Jr.
Championship Wrestling Aus Florida (7:34)

WWE-Damen-Champion-Titelmatch
The Fabulous Moolah vs. Susan Green
Madison Square Garden - 16. Juni 1975 (12:36)

Gorilla Monsoon stellt Muhammed Ali zur Rede
Philadelphia, Pa - 2. Juni 1976 (6:04)

NWA-Welt-Schwergewichts-Champion-Titelmatch
Harley Race vs. Terry Funk
Championship Wrestling aus Florida - 6. Februar 1977 (4:35)

Box-Match
Gorilla Monsoon vs. Andre the Giant
Puerto Rico - 23. September 1977 (7:13)

WWE-Champion-Titelmatch
"Superstar" Billy Graham vs. "The American Dream" Dusty Rhodes
Madison Square Garden - 26. September 1977 (23:47)

WWE-Champion-Titelmatch
Hulk Hogan vs. Iron Sheik
Madison Square Garden - 28. Dezember 1984 (6:31)

6-Mann-Tag-Team-Ausscheidungs-Match
Ricky "The Dragon" Steamboat, "Rowdy" Roddy Piper & Junkyard Dog vs. Randy "Macho Man" Savage, Harley Race & Adrian Adonis
Madison Square Garden - 23. Februar 1987 (27:54)

"Ravishing" Rick Rude vs. Ricky "The Dragon" Steamboat
Madison Square Garden - 26. Dezember 1987 (25:15)

AWA-Schwergewichts-Champion-Titelmatch
Jerry "The King" Lawlder vs. "Mr. Perfect" Curt Hennig
AWA - 13. August 1988 (20:59)

Match ohne Disqualifikation - Virgil vom Ring verbannt
Jake "The Snake" Roberts vs. "Million Dollar Man" Ted DiBiase
Madison Square Garden - 28. Dezember 1989 (22:22)


Disc 3
 
"Nature Boy" Ric Flair vs. Bret "Hit Man" Hart
Sakatoon, CN - 12. Oktober 1992 (30:40)

The Rock vs. Mankind
Halftime Heat - 31. Januar 1999 (19:36)

Fatal-4-Way-Match um den WWE-Champion-Titel
Stone Cold Steve Austin vs. The Rock vs. Undertaker vs. Kurt Angle
SmackDown - 7. Dezember 2000 (10:18)

Undertaker, Kane, Matt Hardy & Jeff Hardy vs. Stone Cold Steve Austin, Triple H, Edge & Christian
Raw - 23. April 2001 (8:39)

Edge & Triple H vs. Kurt Angle & Chris Jericho
SmackDown - 16. Mai 2002 (12:51)

Eddie Guerrero vs. Big Show
SmackDown - 15. April 2004 (13:46)

Triple-Threat-Match um den Welt-Schwergewichts-Champion-Titel
Kurt Angle vs. Rey Mysterio vs. Randy Orton
WrestleMania 22 - 2. April 2006 (17:43)

John Cena & Shawn Michaels vs. Undertaker & Batista
No Way Out - 18. Februar 2007 (31:50)

Welt-Schwergewichts-Champion-Titelmatch
Edge vs. Undertaker
WrestleMania XXIV - 30. März 2008 (35:02)


Design

Ein goldener Schriftzug mit dem Titel nimmt groß die Mitte des Covers ein. Um den Schriftzug sind einige der im Set enthaltenen Superstars zu sehen. Diese sind einfarbig in einem leichten blauschimmer abgebildet. Auf der Rückseite ist oben links der Titel nochmal zu lesen. Da drunter die Zusammenfassung und eine kleine Auswahl der enthaltenen Matches. Die Schrift ist weiß und gelb-gold. Der Hintergrund ist schwarz. rechts sind untereinander von rechts obennach rechts unten noch 5 Bilder mit in der Doku enthaltenen Superstars zu sehen. Wie üblich ist, wenn man den Schuber um das Digipack entfernt, das Front Cover nochmals zu sehen. Auf der Rückseite sind 8 Superstars zu sehen. Klappt man das Set ein erstes mal auf kommen 16 weitere Superstars zum Vorschein. Beim zweiten Aufklappen kommen die DVDs zum Vorschein. Auf die Discs selber wurde lediglich das Logo vor einem gold-gelben Hintergrund gedruckt. Hinter den DVDs ist groß die Zahl 50 zu sehen. Links neben den DVDs ist das WWE Logo sowie das Wort "Top" abgedruckt.


Menü

Das Menü begrüßt den Zuschauer mit Trompetenklängen. Der Hintergrund ist blau und schwarz. Links ist das Logo zum Titel zu sehen. Rechts daneben ein Highlightvideo. Unter diesem Video befindet sich das Auswahlmenü. Die Schrift ist gelb gehalten, passend zum Logo. Die Untermenüs haben den gleichen Hintergrund wie das Hauptmenü. Und auch die Hintergrundmusik wurde identisch gehalten.


Technische Daten

Videoformat: PAL (16:9 Widescreen) / Sprachen: englisch (2.0), deutsch (2.0), / Untertitel: englisch / deutsch / Komplette Laufzeit: ca. 508 Minuten (DVD) / FSK: 16 / Discs: 3 (DVD) / Ländercode: RC2 (PAL) / WWE DVD#: 1261DE / Label: ClearVision/SilverVision / Veröffentlichungsdatum in Deutschland: 25.03.2011


Fazit

Was soll man zu dieser Veröffentlichung sagen? Die Zusammenstellung der Liste ist mehr als umstritten. Nach welchen Kriterien wurde entschieden? Welche wrestlerischen Fähigkeiten hat ein Superstar? Wie charismatisch ist ein Superstar? Wie erfolgreich war ein Superstar? Wie einflussreich war ein Superstar? Wie profitabel war ein Superstar für sein Unternehmen? Oder was etwas ganz anderes der entscheidende Faktor? Wenn über Pro-Wrestling gesprochen wird kommt einem sofort der Name Hulk Hogan in den Sinn. Er ist für das heutige Sports-Entertainment bedeutsamer gewesen, als jeder andere Superstar. Und dennoch schaffte dieser Superstar nicht einmal den Sprung unter die Top 20. Aber mal abgesehen von der mehr als fragwürdigen Zusammensetzung der Top 50 Superstars wird hier nicht genau auf die vertretenen Namen eingegangen. Im Durchschnitt wird die Karriere von jedem der 50 auf nur 2-3 Minuten zusammengefasst. Sicherlich kaufen viele Fans das Set, um Matches zu sehen. Allerdings hätte man hier mehr Dokumentation einbauen können und hier auf Matches verzichten können. Diese hätte man dann eher auf einem weiteren Set unterbringen können. Aber hätte, wenn und aber bringt einen nicht weiter. Auch wenn viele Superstars behandelt werden, so ist hier doch nur wenig über die einzelnen Personen zu erfahren. Die Matchauswahl ansich ist in jedem Fall ok. Auch wenn wieder mal Fights von Großveranstaltungen enthalten sind, die bereits veröffentlicht wurden, so gibt es auch einige Schätze vergangener Zeiten, die in keiner Sammlung fehlen sollten. Alles in allem in jedem Fall ein recht ordentlicher Inhalt, auch wenn der Dokumentationsanteil meiner Ansicht nach zu kurz kommt. Extras sind in dem Fall die Matches, die auf den DVDs 2 und 3 untergebracht wurden. Optisch hat das Set einen Retro-Design und passt sehr gut zu diesem Set. Ein Kauf ist sicherlich keine Fehlentscheidung.

Gesamtnote: befriedigend (3+)



DVD kaufen
Blu-ray kaufen

Kommentare zum Artikel

Diese Website benutzt Cookies. Mehr Infos.

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.