Drucken

Schwer verletzt: Sami Zayn fällt wegen einer Schulterverletzung bis 2019 aus

Geschrieben von Claudia.

samiz 22.06.18Keine gute Nachricht: Sami Zayn wird erst wieder im nächsten Jahr im WWE Ring zurückkehren können, denn die aktuellen Untersuchungen bei Dr. James Andrews in Birmingham, Alabama offenbarten eine Ruptur der Rotatorenmanschette und das gleich in beiden Schultern. Sami Zayn teilte WWE.com folgendes mit: "Ich denke, nicht das die Leute etwas von dieser Verletzung mitbekommen haben, ich arbeite schon seit einiger Zeit damit. Ich weiß nicht genau, wann es passiert ist. Ich glaube, ich erlitt diese Verletzung bei einem Live Event in Montreal. Was recht ironisch ist, denn ich zog mir damals eine Verletzung an der linken Schulter in Montreal bei meinem Raw-Debüt gegen John Cena zu. Und ich glaube es passierte erneut bei einem Live Event im vergangenen August, wo ich gegen Jinder Mahal angetreten bin. Dann bereitete mir auch meine linke Schulter Probleme, auch als meine schlechte Schulter bekannt. Die Schulter war seit der Operation sowieso nicht mehr dieselbe, also hatte ich mich im Laufe der Zeit daran gewöhnt, dass sich diese Schulter schlecht anfühlt.

Doch dann fing es an nach und nach schlechter zu werden. Um es auf den Punkt zu bringen: Es stellte sich heraus, dass ich zwei Rotatorenmanschettenrupturen habe. Die linke und rechte haben einen Riss. Ich wurde gerade rechts operiert, und in sechs oder sieben Wochen werde ich mich dann links operieren lassen und hoffentlich kann ich gesund und glücklich zurückkehren."


Sami Zayn hofft sehr, dass er spätestens wieder im kommenden Jahr bei WrestleMania 35 mitmischen kann.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.