Drucken

Wegen Vince McMahons Namen: WWE Mitarbeiter entlassen, Big E & Daniel Bryan verletzt

Geschrieben von Claudia.

vincang 12.04.19- Robert Evans, ein Mitarbeiter aus dem kreativen WWE Team wurde unmittelbar nach der diesjährigen WWE Hall of Fame entlassen, nachdem Bret "The Hitman" Hart in seiner Ansprache mehrfach Vince McMahon erwähnte. Evans soll nicht nur als Schreiber für Bret Harts Rede zuständig gewesen sein, sondern auch für die Rede der DX am Ende der Hall of Fame. Auch dort wurde mehrfach der Name vom WWE Boss ausgesprochen und das obwohl Vince McMahon ein Verbot aussprach, dass sein Name während der Hall of Fame erwähnt wird. Evans war seit Herbst 2016 im kreativen Team der WWE tätig.

- Big E zog sich am Dienstag im Six-Man Tag Team Match bei SmackDown Live eine Knieverletzung (Meniskusriss) zu. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unklar, ob der 33-Jährige eine Operation benötigt und wie lange er jetzt ausfallen wird. Bei einem operativen Eingriff würde Big E mehrere Monate außer Gefecht sein.

- Wie erst jetzt bekannt wurde, hatte sich auch Daniel Bryan eine Verletzung im Match gegen Kofi Kingston bei WrestleMania 35 zugezogen. Welche Art von Verletzung Bryan erlitt, bleibt der Öffentlichkeit vorenthalten. 

Quellen: pwinsider, f4wonline

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.