Drucken

Vertragsverhandlungen mit Chris Jericho gescheitert, Superstars Push & De-Push, MVP vor Rückkehr?

Geschrieben von Marco.

- WWE bot Chris Jericho während der laufenden Fozzy Tour einen neuen Vertrag an. Die Verhandlungen wurden jedoch schnell von WWE beendet. Der Kanadier hätte einen Vertrag mit limitierten Auftritten unterzeichnen sollen, allerdings zeigte Jericho kein Interesse sich fast vollständig an das Unternehmen zu binden. Er möchte nach wie vor über die Freiheit verfügen um auch andere Aktivitäten abseits der WWE nachgehen zu können. Der ihm angebotene Vertrag sah 40 bis 50 Auftritte vor. WWE zeigt dennoch großes Interesse an einer Verpflichtung des Kanadiers, insbesondere für WrestleMania 29.

- WWE hat inzwischen eingesehen, dass der Versuch aus Tensai und Brodus Clay großartige Superstars zu machen endgültig gescheitert ist. Diesbezüglich werden Tensai und der Funkasaurus auch in nächster Zeit als Jobber dienen. Sheamus und Wade Barrett hingegen sollen auch weiterhin stark gepusht werden. Beide möchte die Company zu Top-Stars aufbauen.

- Der ehemalige Superstar MVP hat sich mehrfach Gedanken über eine WWE Rückkehr gemacht. Der inzwischen 38-Jährige Superstar verließ WWE freiwillig und setzte seine Karriere in Japan bei NJPW fort. Ob es tatsächlich zu einem Comeback kommt, ist zur Zeit fraglich.

Quellen: wrestling observer newsletter, pwinsider

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.