Drucken

WWE bestätigt Verletzung von Xavier Woods, Eric Bischoff klärt über seine Entlassung auf, Steel Cage Dark Match zwischen Seth Rollins & "The Fiend" Bray Wyatt nach Raw

Geschrieben von Claudia.

- Inzwischen bestätigt auch WWE.com die Verletzung von Xavier Woods. Der 33-Jährige wurde von der WWE Tour durch Australien abgezogen, nachdem er er sich bei der Veranstaltung am Sonntagabend, den 20. Oktober 2019 in Sydney an der Achillessehne verletzte. Weitere Updates zum Gesundheitszustand von Xavier Woods sollen seitens WWE folgen.

xavierwoods pain 22.10.19

Wie Dave Meltzer von seinen WWE Quellen erfuhr, soll es sich um eine schwerwiegende Verletzung handeln und wenn es sich tatsächlich um einen Achillessehnenriss handelt, dann würde als nächstes eine Operation und im Anschluss eine Erholungszeit von mindestens neun Monaten anstehen.

- Eric Bischoff sprach erstmals in seinem Podcast "83 Weeks" über seine WWE Entlassung. Vorweg stellte er klar, dass entsprechende Meldungen der Wrestling Medien unwahr sind:

"Ehrlich gesagt, will ich nicht negativ werden und nur einiges mitteilen, vielleicht werde ich irgendwann viel mehr darüber sagen, doch folgendes sind derzeit meine Gefühle. Zunächst einmal bin ich wirklich dankbar für die Gelegenheit, denn bei WWE zu arbeiten war eine Gelegenheit. Es hat nicht so geklappt, wie ich wollte und es hat nicht so geklappt, wie Vince McMahon es wollte, doch so ist das."

"Ich nehme nichts davon persönlich, beruflich schaue ich es mir genau an und werde es gedanklich durchgehen, aber vor allem bin ich einfach dankbar für die Gelegenheit und für die Chance mit einem sehr großartigen Team von Menschen zu arbeiten. Die Autoren, insbesondere für SmackDown, sowie viele andere Autoren, welche bei Raw beschäftigt sind und haben sehr viel Talent. Sie sind eine unglaublich fleißig engagierte Gruppe von Menschen."

"Nur allein die Möglichkeit zu haben mit solchen Menschen zu arbeiten, war dieses Experiment wert. Ich bin nicht mit dem Gedanken (nach Stamford, Connecticut) hergezogen, weil ich dachte, dass ich fünf oder zehn Jahre lang bei WWE sein würde. Ich betrachtete es als eine relativ kurzfristige Gelegenheit. Vielleicht zwei oder drei Jahre. Ich hätte nicht gedacht, dass es so kurzfristig sein würde, aber manchmal passiert das. WWE ist ein großartiges Unternehmen mit einer sehr klaren Unternehmenskultur und einem sehr definierten Prozess und da habe ich nicht so hinein gepasst - das ist einfach so."

- Unmittelbar nach Raw wurde noch ein Steel Cage Match zwischen Seth Rollins & "The Fiend" Bray Wyatt um die WWE Universal Championship für die Fans vor Ort veranstaltet - siehe Video:


Quellen: wwe, 83 weeks, youtube

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.