Drucken

Ryback im Interview: "Hunters ganze Karriere wurde auf Steroiden aufgebaut!"

Geschrieben von Claudia.

234543543524542

Der ehemalige WWE Intercontinental Champion Ryback stand Wrestling Inc. und 411 Mania jeweils für ein Interview zur Verfügung. Nachfolgend eine Zusammenfassung.

Bzgl. der neuen Wrestling Konkurrenz All Elite Wrestling merkte "The Big Guy" an, dass AEW in der Lage ist, die Überraschungselemente zurückzubringen, was das Wrestling schon zu WCW Zeiten sehr cool gemacht habe und die WWE dazu zwang, damit zu beginnen:

"Ich sehe, was sie (AEW) mit ihrem Geschäftsmodell machen. Sie wollten nicht gleich einen Haufen großer Namen einbringen, sondern erst einmal ihre eigenen Leute aufbauen," sagte Ryback und fügte hinzu: "Wenn ich mich hinsichtlich Aktien für WWE oder AEW entscheiden sollte, würde ich langfristig in AEW investieren."

Ryback sprach auch über den Ablauf der WWE Wellness Policy, welche damals von einer externen Firma durchgeführt wurde. Jeder Superstar müsse vor dem jeweiligen Tester pinkeln. Einige Talente würden sich laut Ryback schützen, indem sie Fake-Penisse einsetzen.

Aus seiner Sicht ist das ganze Programm nur eine Tarnung, denn WWE möchte sich damit nur selbst schützen und ein Triple H wird generell von sämtlichen Drogentests ausgeschlossen:

"Sollte Triple H daran teilnehmen, wäre es ein reiner Werbegag. Hunters ganze Karriere wurde auf Steroiden aufgebaut," stellte Ryback klar. Dennoch sei Triple H einer seiner absoluten Lieblingswrestler. Letztendlich würde Ryback strengere Richtlinien für Drogentests bei allen Wrestling Unternehmen begrüßen.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.