Drucken

Triple H äußert sich zur Konfrontation zwischen Matt Riddle und Brock Lesnar, Vince McMahon gibt Cedric Alexander auf, Jeff Hardy kehrt in das WWE Performance Center zurück

Geschrieben von Claudia.

tririddlesnar 13.02.20

- Während der heutigen Telefonkonferenz zu NXT TakeOver: Portland sprach Triple H auch erstmals über die verbale interne Auseinandersetzung beim diesjährigen Royal Rumble zwischen Brock Lesnar und Matt Riddle - wir berichteten. Lesnar forderte Riddle auf ihn nicht mehr zu erwähnen, da sie niemals zusammenarbeiten werden. Doch Riddle ignorierte die Anweisung von "The Beast" und teilte erst kürzlich noch einmal mit, dass er Lesnar in den Ruhestand schicken wird. Das sagte nun Triple H dazu:

"Um ehrlich zu sein, ich habe niemanden darauf angesprochen. Vince hatte kein Problem damit, über das was gesagt wurde und wenn doch, dann hätte er mich direkt angerufen. Er ist in solchen Sachen nicht zurückhaltend..."Matt ist Matt und Brock ist Brock. Sie hatten ein Gespräch unter sich und sind Männer. Ich möchte niemanden verunglimpfen. Sie sind erwachsen, sagen wir's mal so." Doch wenn einer der beiden ein Problem haben sollte, kann sich die betreffende Person jederzeit an Triple H wenden, damit er das Problem aus der Welt schaffen kann.

- Wie in der aktuellen Ausgabe von Raw zu sehen war verlor Cedric Alexander ein Match gegen Angel Garza und das obwohl er im letzten Jahr einen Mega-Push bei Raw bekam. Laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer soll Vince McMahon den ehemaligen 205 Live Superstar schon vor einiger Zeit aufgegeben haben und das obwohl Paul Heyman ein sehr großer Befürworter von ihm war. Somit dürfte nun wohl auch Cedric Alexander in die Bedeutungslosigkeit versinken. Kurz nach dieser Meldung twitterte Cedric Alexander folgende Wörter: "Frustriert ist eine Untertreibung".

- Jeff Hardy wird wie der PWInsider berichtet in der kommenden Woche in das WWE Performance Center zurückkehren. Dort wird der 42-Jährige untersucht und es soll entschieden werden, ob er bereit ist in den Ring zurückzukehren. Jeffs Vertrag wurde aufgrund einer Verletzung und seiner persönlichen Probleme eingefroren. Außerdem hat er am 6. April eine weitere Gerichtsverhandlung wegen Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss im Oktober 2019.

Quellen: wrestlinginc/wrestling observer, pwinsider

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.