Drucken

+++ UPDATE: WWE entlässt mitten in der Corona-Krise zahlreiche Angestellte

Geschrieben von Daniel.

wwecorona 12.04.20

In einer aktuellen Pressemitteilung informiert WWE über anstehende Veränderungen wegen der Corona-Krise. Der Wrestling Marktführer möchte mehrere Millionen US-Dollar einsparen. Im Zuge der massiven Sparmaßnahmen trennt sich WWE von folgenden Angestellten:

Superstars:

• Alyssa Marino
• Dan Matha (Dorian Mak)
• MJ Jenkins
• Deonna Purrazzo
• Aleksandar Jaksic
• Rusev
• No Way Jose
• Mike Kanellis
• Maria Kanellis
• Primo
• Epico
• Rowan
• Sarah Logan
• Karl Anderson
• Luke Gallows
• EC3
• Drake Maverick
• Curt Hawkins
• Zack Ryder
• Heath Slater
• Eric Young
• Lio Rush
• Kassius Ohno
• Tino Sabbatelli
• Taynara Conti
• Edgar Lopez
• Cezar Bononi
• Nick Ogarelli
• Mars Wang
• Rocky
• Mohamed Fahim
• Marcos Gomes
• Faisal Kurdi
• Hussain Aldagal
• Nick Comoroto

Beurlaubte Producer:

• Kurt Angle (wurde entlassen)
• Billy Kidman
• Mike Rotunda
• Pat Buck
• Fit Finlay
• Shawn Daivari
• Scott Armstrong
• Sarah Stock
• Shane Helms
• Lance Storm


Trainer:

• Serena Deeb
• Kendo Kashin
• Chris Guy (Ace Steel)


Interviewer:

• Aiden English
• Jerry Soto


Referees:

• Mike Chioda


Writer:

• Andrea Listenberger


Weitere On-Air Talente: 

• Josiah Williams
• Jon Quasto

Stand: 18.04.2020 (17:12 Uhr)

Weitere Entlassungen können in den nächsten Stunden und Tagen folgen. Diese Liste wird ständig aktualisiert. Hier die komplette Pressemitteilung:

STAMFORD, Conn.--(BUSINESS WIRE)-- WWE (NYSE: WWE) gab heute ein Update zu den Maßnahmen, die das Unternehmen als Reaktion auf die aktuellen Auswirkungen von COVID-19 ergriffen hat.

Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 und der aktuellen, von der Regierung angeordneten Maßnahmen auf die WWE und das Mediengeschäft im allgemeinen, unterzog sich das Unternehmen in den vergangenen Wochen einer umfassenden Bewertung der Geschäftstätigkeit. Diese Analyse führte zur Umsetzung verschiedener kurzfristiger Kostensenkungen und Maßnahmen zur Verbesserung des Cashflows, darunter

* Reduzierung der Vergütung von Führungskräften und Vorstandsmitgliedern;
* Senkung der Betriebsausgaben;
* Senkung der Ausgaben für Talente, Personalbesetzung durch Dritte und Beratung;
* Verschiebung der Ausgaben für den Bau des neuen Hauptsitzes des Unternehmens um mindestens sechs Monate.

Angesichts der Ungewissheit der Situation, erkannte das Unternehmen auch einen Personalabbau und traf die Entscheidung, einen Teil seiner Belegschaft mit sofortiger Wirkung zu entlassen. Die Entscheidung für eine Freistellung im Gegensatz zu einer dauerhaften Reduzierung des Personalbestands spiegelt die Tatsache wider, dass das Unternehmen derzeit davon ausgeht, dass die Freistellung vorübergehender Natur sein wird.

Die Kürzungen der Mitarbeitergehälter und des Personalbestands des Unternehmens führen zu geschätzten monatlichen Einsparungen in Höhe von $4 Millionen sowie zu einer Verbesserung des Cash-Flows in Höhe von $140 Millionen, die in erster Linie auf die Verschiebung der Ausgaben für den neuen Hauptsitz des Unternehmens zurückzuführen ist. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über beträchtliche finanzielle Ressourcen, sowohl verfügbare Barmittel als auch Verschuldungskapazitäten, die sich derzeit auf etwa $0,5 Milliarden belaufen, um die vor uns liegenden Herausforderungen zu bewältigen. Das Management ist weiterhin davon überzeugt, dass die Grundlagen des Geschäfts des Unternehmens stark bleiben und dass WWE gut positioniert ist, um von der sich verändernden Medienlandschaft und dem steigenden Wert der Live-Sportrechte auf längere Sicht voll zu profitieren.

Das Unternehmen wird weitere Einzelheiten bekannt geben, wenn es seine Ergebnisse für das erste Quartal 2020 am kommenden Donnerstag, den 23. April, nach Börsenschluss veröffentlicht.

siehe auch: Emotionale Reaktionen zur großen WWE Entlassungswelle

WWE trotz Coronavirus-Auflagen: 18,5 Millionen US-Dollar von Linda McMahon; Donald Trump lobt Vince McMahon

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.