Drucken

Nach Vergewaltigungsvorwürfen: Ehemaliger WWE Superstar Alberto Del Rio verhaftet

Geschrieben von Claudia.

José Alberto Rodríguez Chucuan (vielen besser als der ehemalige WWE Superstar Alberto Del Rio bekannt) wurde am Samstag, den 09. Mai 2020 um 11 Uhr Ortszeit wie mehrere US-Medien berichten wegen eines sexuellen Übergriffs verhaftet. Dem 42-Jährigen wird vorgeworfen eine Frau brutal attackiert und vergewaltigt zu haben.

Das Opfer gab in einer eidesstattlichen Erklärung zu Protokoll, dass Del Rio davon ausging, dass sie ihn betrügt, daraufhin schlug er mehrfach auf die Frau ein. Außerdem zwang er sie dazu ein Kleid anzuziehen, weil sie für ihn tanzen sollte. Da sie dies nicht wollte, bedrohte er sie. Außerdem sagte er ihr, dass sie nicht weinen solle, da er ansonsten ihren kleinen Sohn schnappen würde, um diesen dann auf irgendeiner Straße auszusetzen. Im weiteren Verlauf soll Alberto die Frau festgebunden, ihr eine Socke in den Mund geschoben und sie mehrere Stunden lang vergewaltigt haben. Dabei griff er auf diverse Gegenstände zurück. Nach Angaben der Ermittler schlug er ihr während des Angriffs auch auf den Rücken, was zu sichtbaren Verletzungen führte. Das Opfer sagte den Ermittlern, sie erinnere sich nicht mehr an viel, nachdem er seine Hand um ihren Hals gelegt hatte. Die Verletzungen der Frau wurden durch Fotos dokumentiert.

Alberto befindet sich nicht mehr im Sheriff's Office von Bexar County in Gewahrsam, da er am Sonntag, den 10. Mai 2020 gegen eine Kaution in Höhe von 50.000 US-Dollar freigelassen wurde.

Sollte Alberto für schuldig befunden werden, würde die Mindestgefängnisstrafe für sexuelle Übergriffe nach texanischem Recht 2 Jahre betragen. Als Straftat zweiten Grades nach texanischem Recht kann ein sexueller Übergriff neben der Inhaftierung auch zu einer zusätzlichen Geldstrafe von bis zu 10.000 Dollar führen. Es wurde noch kein Gerichtstermin angesetzt.

delrio 10.05.20

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.