Drucken

Setzt WWE einen CGI-Effekt für das "Eye for an Eye" Match zwischen Seth Rollins und Rey Mysterio bei WWE Extreme Rules ein?, Dolph Ziggler äußert sich zur unbekannten Stipulation, Update zu den WWE Live Events

Geschrieben von Claudia.

reyextreme 10.07.20

- Bei dem "Eye for an Eye Match" zwischen Seth Rollins und Rey Mystero bei "The Horror Show at Exreme Rules" soll es sich laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer um ein filmisches Match handeln. WWE möchte eine Art CGI-Effekt verwenden, um ein Auge zu simulieren, welches am Ende herausgezogen wird.

Wie am Montag berichtet, steht Rey Mysterio nicht mehr unter WWE Vertrag. Meltzer stellte klar, dass Mysterio im September 2018 keinen Zweijahresvertrag, sondern einen Vertrag mit einer Laufzeit von 18 Monaten bei WWE unterzeichnet hat.

- Während seines Auftritts bei "WWE The Bump" thematisierte Dolph Ziggler auch die noch unbekannte Stipulation für sein WWE Championship Match gegen Drew McIntyre für The Horror Show at Extreme Rules:

"Nur damit ihr es wisst, wenn ich es durchkriege und von der WWE eine Genehmigung dafür bekomme, wird es etwas sein, was noch nie zuvor gemacht wurde und ich werde das volle Potential nutzen...Ich wäre dumm mich für ein gewöhnliches Match, welches wir bereits gesehen haben, zu entscheiden."

Dolph Ziggler möchte die Stipulation für das Match erst bei "The Horror Show at Extreme Rules" enthüllen.

- Wie WrestleVotes berichtet, will WWE nun erste Live Events vor großem Publikum Ende September 2020 veranstalten. Natürlich kann dies nur erfolgen, wenn die USA die Coronavirus-Krise in den Griff bekommt.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.