Drucken

The Undertaker über die Entstehung des Deadman Gimmicks und seinem endgültigen Abschied

Geschrieben von Claudia.

taker 21.11.20

Extraaa Dhamaal von Sony Sports India führte kürzlich ein Interview mit The Undertaker. Nachfolgend die Highlights:

Taker über sein Ende bei World Championship Wrestling:

"Als ich bei WCW beschäftigt war, sagte man mir im Grunde genommen, dass ich zwar ein großartiger Athlet sei, doch niemand würde jemals Geld bezahlen, um mich wrestlen zu sehen. Ich nahm das als Anreiz dafür, dort drüben (bei WWE) groß zu werden, als mir Vince McMahon die Gelegenheit dazu ermöglichte."

Vince McMahon schlug das Deadman Gimmick vor:

"Als Vince mir das Gimmick präsentierte, zeigte er mir im Grunde genommen den Undertaker. Er gab mir den Namen, zeigte mir das Storyboard und präsentierte den Charakter. Ich war sofort hypnotisiert und dachte: Das ist so anders als das, was alle anderen bisher gemacht haben, rein visuell. Ich bin nicht einmal auf die Charakteraspekte eingegangen. Als er mir dann sozusagen das gab, was er für den Undertaker hielt, dachte ich: 'Ja, das gefällt mir. Es gefällt mir sehr gut'."

Über den endgültigen Abschied seiner WWE Karriere bei der diesjährigen Survivor Series:

"In meiner Karriere habe ich alle meine persönlichen Ziele mehr als übertroffen, und ich hätte mir nie vorstellen können, eine 30-jährige ununterbrochene Karriere bei der WWE zu haben. Ich meine, in unserer Welt kommt das einfach nicht so oft vor, solange an einem Ort zu bleiben, und ich bin sehr stolz auf diese Tatsache, dass ich, einmal bei der WWE angekommen und sie nie verlassen habe und all meine Träume und all meine Ziele erreicht habe. Jetzt ist es an der Zeit, etwas Neues zu machen. Neue Ziele zu setzen und dann all meine Erfahrungen und mein Wissen in diesem Business an die neue Generation weiterzugeben."

siehe auch: Drew McIntyres unvergessene Erlebnisse mit The Undertaker

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.