Drucken

Seth Rollins über seine In-Ring Rückkehr, wie es ist Vater zu sein & wie sehr er die regulären Fans vermisst

Geschrieben von Claudia.

rolli 21.02.21 FB

Seth Rollins sprach bei WWE's The Bump über seine In-Ring Rückkehr und wie es ist Vater zu sein.

"Oh, es ist großartig und definitiv eine Lernerfahrung für mich. Menschenbabys sind nicht wie Hunde oder Katzen. Es gibt viel zu lernen, aber jeder Tag ist ein Abenteuer und es macht viel Spaß. Ich erfreue mich am Entwicklungsprozess und habe das Glück, dass ich die letzten paar Monate freihatte, um sie mit meiner kleinen Tochter zu verbringen." 

Als er beim Royal Rumble sein Comeback gab, war Rollins von den Reaktionen der Fans im Internet überrascht, denn viele dachten, sein Superstar-Status würde sich von einem Titelverfolger zu einem bloßen Mid-Card-Athleten ändern. Doch Rollins möchte zurück auf die Main Event Card, denn er habe das Gefühl seiner Tochter Roux etwas beweisen zu müssen.

"Ich habe dieses wunderschöne Mädchen, und sie ist die Motivation für alles, was ich mache und ich muss mich noch mehr reinhängen, härter arbeiten und richtig anstrengen, um mein Ziel zu erreichen. Ich kann mich nicht einfach zurücklehnen und denken, dass alles gut ist. Die Konkurrenz ist viel härter bei SmackDown."

Rollins äußerte sich auch zu den Reaktionen wahrhaftiger Wrestling-Fans vor Ort:

"Mann, das ist anders. Diese Reaktionen sind das, wofür wir (Superstars) leben. Das ist der Grund warum wir in dieser Branche tätig sind, um diese Momente mit anderen Menschen zu teilen. Mann, wie sehr wir unser Publikum vermissen. Ich freue mich so sehr auf WrestleMania in diesem Jahr, um dort vor einigen Leuten aufzutreten."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.