Drucken

Nancy Benoit's Schwester redet über Chris Benoit

Geschrieben von Flo.

chris nancySechs Jahre nach der Familientragödie der Benoit's führte die englische Seite "The2Count" ein Interview mit der Schwester von Nancy Benoit. Hier ein paar Ausschnitte vom Interview.

"Nachdem Eddie verstorben war, diskutierten Chris und Nancy über einen möglichen Ausstieg aus der WWE und über die Eröffnung einer eigenen Wrestlingschule. Was vielmehr nur eine Idee war, nahm schön langsam Form an. Es wurde ein Geschäftsplan erstellt und Fan Artikel wurden kreiert. Die WWE war darauf vorbereitet, Chris einen großen Push zu geben und steckte ihn in ein Titel Match. Daraufhin begann er wieder härter zu trainieren. Chris nahm eine Menge Medikamente ein!"

"Chris war nicht Schizophren. Jemand, der Schizophren ist wäre nicht in der Lage, dass alles zu tun. Er hatte ein ernstes Drogenproblem, nahm viele Steroide, er war zu dieser Zeit nicht alleine damit. Der Verfolgungswahn war das Ergebniss des Steroidenmissbrauchs. Die letzten zwei Wochen, die ich mit Chris verbrachte nutzten wir, um in Fitnessstudio zu gehen und uns zu bräunen. Zum selben Zeitpunkt begann er seltsam zu werden und ich wunderte mich schon, was wohl nicht mit ihm in Ordnung wäre. Er wollte 30 verschiedene Strecken zum Fitnessstudio finden, welche er zuvor nie nutze. Das war keine Schizophrenie! Das war das Ergebnis einer Kombination aus Steroiden, Schmerztabletten und später auch Alkohol."

"Ich hatte ihn so noch nie erlebt. Der letzte Schlag folgte Mitte Juni 2007, nur ein paar Tage bevor alles passierte, als Sherri Martel verstarb. Nancy war am Boden zerstört sowie Chris nach Eddies Tod am Boden zerstört war. Ich erinnere mich noch, als meine Schwester mir erzählte: Ich weiß nicht wie viel ich davon noch ertragen kann und ich weiß nicht wie viel Chris noch davon ertragen kann."

Das komplette Interview könnt ihr euch HIER im Original durchlesen!

Quellen: The2Count, WrestleView

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.