Drucken

Überraschende Wendung im Rechtsstreit: Matt & Jeff dürfen auf ihr "Broken Hardy" Gimmick zurückgreifen

Geschrieben von Claudia.

brokhard 29.11.17Der Rechtsstreit um die Nutzung des "Broken Hardy" Gimmicks soll laut mehrerer US-Quellen nun ein Ende gefunden haben. Laut dem PWInsider haben sich Anthem & Sports Entertainment & IMPACT Wrestling dazu entschieden auf das Markenrecht des "Broken Hardy" Gimmicks zu verzichten. Somit können Matt & Jeff auf ihr IMPACT Wrestling Gimmick in vollem Umfang zurückgreifen und müssen bei ihren Auftritten keine rechtliche Konsequenzen befürchten. Matt Hardy deutete bereits am Montag bei Raw mit der eindeutigen "DELETE" Geste und dem dazugehörigen Chant auf eine mögliche bevorstehende Rückkehr der "Broken Hardys" hin.

Ed Nordholm, der Executive Vice President von Anthem Sports & Entertainment teilte inzwischen folgendes mit: "Wir haben die Charakterentwicklung verfolgt und schauen interessiert, wie sie das Konzept fortsetzen werden. Unsere neuen Talent-Vereinbarungen erlauben, dass jedes Talent auf sein Gimmick zurückgreifen kann, selbst wenn dieser die Company verlassen sollte. Wir arbeiten mit unserer Rechtsabteilung daran, diese Vereinbarung auf alle derzeitigen und ehemaligen Talenten auszuweiten."

Sports Illustrated berichtet, dass WWE keineswegs plant Matt und Jeff in nächster Zeit als "Broken Hardys" in den Shows auftreten zu lassen, denn der Wrestling Marktführer möchte ein ähnliches Gimmick mit einigen bekannten und neuen Elementen erschaffen.

Kommentare zum Artikel

Diese Website benutzt Cookies. Mehr Infos.

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.