Drucken

WrestleMania Interview Kommentare von Chris Jericho, John Cena, Roman Reigns, Stephanie McMahon, The Miz, Alexa Bliss, AJ Styles, Shinsuke Nakamura und Kurt Angle

Geschrieben von Claudia.

Kehrt der Deadman bei WrestleMania 34 als American Bad Ass oder als The Undertaker zurück?

jer 01.05.17Chris Jericho: "Ich denke der Deadman als American Badass ist großartig und ich weiß, dass Taker diesen Charakter liebt, aber es freut mich, dass Vinces Lieblingscharakter der Undertaker ist, weil es seine wichtigste Kreation ist. Daher werde ich ein bisschen enttäuscht sein, wenn der Taker bei WrestleMania als American Bad Ass erscheinen sollte, weil ich The Undertaker und seinen Auftritt liebe. Ich bin mir sicher, dass viele der Hardcore-Fans den American Bad Ass erwarten, doch meiner Meinung nach wollen tausende Fans mehr eher den traditionellen Undertaker und dessen Einzug bei WrestleMania 34 genießen."

Über das mögliche Match gegen John Cena:

"Es könnte einen Match zwischen Undertaker und John Cena geben, weil John Cena danach verlangte...Die Chancen stehen gut, dass das Match stattfindet. Wahrscheinlich wollte Vince McMahon nicht, dass Undertaker seinen Einzug bei Raw verschwendet. Undertakers WrestleMania Streak ist beendet. Er verlor gegen Brock Lesnar. Er verlor gegen Roman Reigns. Er muss jedoch nicht gegen John Cena verlieren...Cena wird meiner Meinung nach verlieren, denn zu diesem Zeitpunkt, sollte der Undertaker, wenn er weiter als Performer erfolgreich sein möchte, niemals wieder verlieren.

Wird Brock Lesnar am heutigen Abend bei WrestleMania 34 seinen letzten WWE Auftritt haben?

reigns 17.03.17Roman Reigns: "Ich meine dazu, sag niemals nie, sobald du denkst, dass etwas in eine bestimmte Richtung geht, drehen es WWE und Vince McMahon und überraschen alle...Wenn er geht, glaube ich nicht, dass es das letzte Mal sein wird, dass wir ihn sehen. Vor UFC war er bei der WWE. Egal, er ist ein großartiger Geschäftsmann und er kann offensichtlich beides jonglieren und das verdient Respekt. Am Ende des Tages weiß ich, dass er WWE sehr schätzt und die beste Entscheidung für sich trifft."

Stephanie McMahon über die Womens Revolution:

steph 08.04.18"Unser Publikum besteht aus 40 Prozent Frauen und unsere weiblichen Talente wurden nicht immer gleich behandelt. Sie wurden als sekundäre oder tertiäre Charaktere behandelt bis unsere Fans einen Hashtag namens #GiveDivasAChance starteten - das war eine Reaktion auf ein 30-Sekunden langes Women Tag-Match, welches bei einer Monday Night Raw stattfand - und dieser Hashtag tendierte drei Tage lang weltweit. Und es war so laut, dass unser Vorsitzender und CEO, mein Vater, Vince McMahon sagte: "Wir hören euch!" Und so enthüllte WWE Hall of Famer Lita (bei WrestleMania 32) im AT&T Stadium in Arlington, Texas den neuen Championship Belt und kündigte das Rebranding der Division Divas in die Womens Division an. Außerdem erklärte sie, dass unsere Frauen auch die Namensbezeichnung Superstars bekommen, genau wie ihre männlichen Kollegen. Und seit dieser Zeit sind unsere Frauen regelmäßiger in den Hauptveranstaltungen aller TV- und PPV Programme vertreten. Und es folgte das erste Womens Hell in a Cell Match, das erste Womens Money in the Bank Ladder Match, das erste Womens Elimination Chamber Match u.s.w."

The Miz über sein Triple Threat Match gegen Finn Bálor und Seth Rollins:

"Obwohl mein Match nicht als Main Event betrachtet wird, plane ich alles zu geben, damit die Leute darüber auch noch in den nächsten Jahren sprechen werden. Wir haben alle Komponenten dafür. So sehr ich mich über Finn Bálor und Seth Rollins lustig mache, beide gehören zur Top-Elite der Talente bei WWE."

Alexa Bliss über den Einsatz von "Rowdy" Ronda Rousey bei WWE:

ale 03.12.17"Ich habe immer gesagt, wenn jemand die Wahrnehmung dessen, was wir tun, legitimieren kann, dann ist es Ronda. Jeder weiß, dass sie sich einen Namen bei UFC gemacht hat und diese Womens Abteilung um sich herum aufbaute. Sie hat all diese erstaunlichen Dinge getan und das die Leute nun sehen, wie ihr Training aussieht und wie sie kämpft, zeigt gleichzeitig auch, was wir tun. Ich finde es großartig, dass wir sie haben, und ich denke, dass unsere Womens Revolution eine Ronda benötigt."

Der amtierende WWE Champion AJ Styles über seine In-Ring Chemie mit Shinsuke Nakamura:

styles 19.01.17"Ich denke, wir beide sind einzigartig und nur weil wir schon im Ring waren, weiß ich, dass er und ich gut zusammen arbeiten. Ich kann das aus einer Erfahrung sagen, als wir ein One-on-One Match ausgetragen haben, doch ich weiß nicht, wie ich es erklären soll... Nakamura ist so einzigartig und unorthodox in seinem Charakter und wir arbeiten einfach so hervorragend, wenn wir uns im Ring gegenüberstehen...Niemand wird unsere Auseinandersetzung aufhalten oder beenden. Der Referee wird entweder bis drei zählen oder einer von uns wird aufgeben."

Shinsuke Nakamura über das Dream Match gegen "The Phenomenal One":

"Ich denke es ist eine erstaunliche Sache für die Geschichte der WWE. Wir überquerten die Grenze in Japan und den Staaten, ich betrachte es als Schicksal. Eigentlich interessieren mich die Ratings nicht, fünf Sterne, sechs Sterne, sieben Sterne, was auch immer. Aber ich möchte dieses Match wirklich genießen. Ich werde alles zeigen, wozu ich fähig sein werde und auch alles einstecken, was Styles zeigen wird."

WWE Hall of Famer Kurt Angle über seine In-Ring Rückkehr bei WrestleMania 34 im Mixed Tag Team Match gemeinsam mit "Rowdy" Ronda Rousey gegen Triple H & Stephanie McMahon:

"12 Jahre sind seit meiner letzten WrestleMania vergangen. Kann es kaum erwarten, auf der größten Bühne aller Bühnen aufzutreten. Es liegt mir im Blut. Hey New Orleans......Ich komme!!!!!"

Quellen: busted open radio/ jericho podcast, planeta wrestling, fox news, yahoo! sports, ign, instagram

Kommentare zum Artikel

Diese Website benutzt Cookies. Mehr Infos.

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.