Drucken

WWE wollte nicht das The Undertaker die Fans bei WrestleMania 34 enttäuscht, US-Promi forderte Superstars zu einer Challenge heraus, WWE bearbeitet In-Ring Promo von Paige

Geschrieben von Claudia.

tak 15.04.18- Jetzt wurde bekannt, weshalb John Cena vs. The Undertaker nicht schon im Vorfeld für WrestleMania 34 bestätigt wurde bzw. die Auseinandersetzung nicht auf der Card beworben wurde. WWE realisierte und gestand ein, dass der Taker nicht mehr in der dazu Lage ist ein längeres Match abzuliefern - deshalb war auch schon nach 2 Minuten und 45 Sekunden Schluss. Um Fans nicht zu enttäuschen, wurde die Ansetzung in der Mitte von WrestleMania 34 platziert und als Bonus Match verkauft. Was Takers Sarg Match gegen Chris Jericho beim bevorstehenden Greatest Royal Rumble Event betrifft, da können sich Fans ebenfalls auf eine eher kurze Performance vom 53-Jährigen Deadman einstellen.

- Der US-Schauspieler, Musiker & Wrestling-Fan Macaulay Culkin (u.a. bekannt aus Kevin Allein zu Haus) befand sich ebenfalls am WrestleMania Wochende in New Orleans und lieferte sich mit Adam Cole, Aleister Black, Paul Heyman, Braun Strowman und AJ Styles eine "ThumbWrestleMania"-Challenge:



- Eine kleine Information an alle Leser/Innen unserer Live Showberichte: Häufig werden wir darauf hingewiesen, dass entsprechende Reaktionen vom Publikum bei Raw und SmackDown Live nicht so waren, wie von uns berichtet wurde. Dies liegt jedoch daran, weil WWE immer wieder ihre Live Shows nachbearbeitet, so geschehen auch am Dienstag bei SmackDown Live. Paige wollte vom Publikum erfahren, wer denn der Gegner im Main Event von Daniel Bryan werden sollte. Die Crowd chantete zunächst "RUSEV DAY" und danach "AJ STYLES". WWE entfernte in einer Nachbearbeitung den "RUSEV DAY" Chant für die YouTube Version, demzufolge entsteht natürlich ein ganz anderer Eindruck - siehe Videovergleich:



Quellen: wrestling observer newsletter, youtube

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.