Drucken

Friday Night SmackDown (11.03.2022)

Geschrieben von Marco.

1322456754342

Friday Night SmackDown

11.03.2022 - Legacy Arena in Birmingham, Alabama
Deutsche Erstausstrahlung: 12.03.2022 (ProSieben MAXX)

SmackDown startet mit dem Videorückblick von The Bloodline auf Brock Lesnar bei der WWE Houseshow im MSG in New York. Lesnar wurde blutig geschlagen.



Michael Cole begrüßt die Zuschauer. Als Co-Kommentator fungiert wie üblich Pat McAfee.

Der amtierende WWE Champion Brock Lesnar macht sich auf den Weg zum Ring, um die Show zu eröffnen. Im Ring angekommen erwähnt "The Beast", dass Reigns die Regeln geändert hat. Reigns hat das erste Blut vergossen und nun möchte Lesnar Rache. Er kümmert sich nicht um WrestleMania oder den Titel. Lesnar wirft den WWE Champion Titel aus dem Ring. Lesnar fordert Reigns dazu auf, nun herauszukommen, denn er sei auf Blut aus, und zwar Blut für Blut.

Paul Heyman kommt heraus und versucht Lesnar zu beruhigen. Heyman deutet an Reigns vorzustellen, behauptete im weiteren Verlauf jedoch, dass Reigns heute Abend nicht da ist. Lesnar fragte sich, wer Heyman beschützt, wenn Reigns nicht vor Ort ist. Heyman läuft davon und Lesnar nimmt die Verfolgung auf.

Backstage: Heyman rennt um sein Leben und bittet die Security um Hilfe. Die Security versucht Lesnar zu stoppen, doch "The Beast" fertigt das Sicherheitspersonal ab. Lesnar setzt die Verfolgung fort, doch Heyman kann in einer Limousine entkommen.



Videorückblick: Sheamus und Ridge Holland verpassten Big E und Kofi Kingston in der vergangenen Woche einen Beatdown, bevor sie den Quad der beiden Superstars mit Vorschlaghämmern zerstörten.

Backstage: Sheamus und Holland prahlen mit ihrer Zerstörungsaktion der Vorwoche. Am heutigen Abend benötigen sie keine Vorschlaghämmer, da sie Butch haben...Butch (der NXT Superstar Pete Dunne) begibt sich mit Sheamus und Holland heraus...



Vor dem ersten Match: Kingston und Big E stürzen sich vor dem Match auf Sheamus und Holland.

1. Match
Tag Team Match
Sheamus & Ridge Holland (w/ Butch) besiegten Big E & Kofi Kingston nach dem Brogue Kick von Sheamus gegen Kingston, der zuvor von Butch abgelenkt wurde - Holland verpasste Big E zum Ende des Matches einen beängstigend aussehenden Belly-to-Belly Suplex, bei der Aktion landete Big E auf dem Kopf und wurde sofort vom medizinischen Personal behandelt und auf einer Trage aus der Halle gebracht - siehe auch: Schock bei SmackDown: Big E erlitt Halswirbelbruch (9:23)

Nach dem Match: Butch prügelt wiederholt auf Kingston ein, bis ihn Sheamus und Holland stoppen.



Videorückblick: Kevin Owens forderte "Stone Cold" Steve Austin am vergangenen Montag auf, in der KO Show bei WrestleMania aufzutreten. Danach wird das Video von "Stone Cold" eingespielt. Steve Austin nahm die Herausforderung von Owens an.

Videorückblick: Ricochet besiegte in der letzten Woche Sami Zayn um die WWE Intercontinental Championship, nachdem Johnny Knoxville für eine Ablenkung gesorgt hatte.

Backstage: Kayla Braxton befindet sich bei Sami Zayn für ein Interview und ist wütend, da Braxton ihn als ehemaligen Champion betitelt. Braxton lässt ein TMZ Video von Knxoville einspielen. Knoxville erklärte, dass Sami an seine Telefonnummer kam und ihn belästigte, daraufhin habe er Samis Telefonnummer auf einer Nachricht, die auf einem großen Banner hinter einem Flugzeug flog, über Los Angeles fliegen lassen.

Zurück im Backstagebereich: Der aufgebrachte Zayn erklärt, dass er tausende von Anrufen und Nachrichten bekommen hat und ihm daher für den heutigen Abend die Konzentration fehlt. Sami meint, er sei Teil einer großen Verschwörung gegen ihn. Zayn behauptet, dass Ricochet letzte Woche nur Glück hatte, doch weil Knoxville heute Abend nicht da ist, wird er den Titel zurückgewinnen.

Nun sollte das Six-Man Tag Team Match: Drew McIntyre & The Viking Raiders vs. Happy Corbin, Madcap Moss & Jinder Mahal stattfinden.

Drew McIntyre begibt sich für das Match in den Ring. Nach einer kurzen Werbeunterbrechung wartet McIntyre auf seine Tag Team Partner, doch niemand kommt heraus. Es wird in den Backstagebereich geschaltet und wir sehen wie Corbin, Moss, Mahal und Shanky die Raiders abfertigen.

McIntyre verlässt den Ring und als er die Stage erreicht, stürmen die Heels heraus. McIntyre kann sich erfolgreich zur Wehr setzen. Happy Corbin und McIntyre liefern sich ein kurzes Blickduell bis McIntyre hinterrücks von den restlichen Heels überwältigt wird.

Zurück im Ring, kann sich McIntyre erneut zur Wehr setzen und seine Angreifer außer Gefecht setzen. Corbin verhindert eine Konfrontation mit McIntyre, indem er die Flucht ergreift. McIntyre geht erneut auf seine Angreifer los und verpasst Shanky einen Michinoku Driver. McIntyre schnappt sich sein Schwert Angela und richtet es auf das große WrestleMania Hallenlogo.



Videorückblick: Ronda Rousey besiegte in der Vorwoche Sonya Deville und nahm nach dem Match Charlotte Flair in den Ankle Lock.

In-Ring: "Rowdy" Ronda Rousey begibt sich in den Ring und das Publikum chantet ihren Namen. Rousey spricht über Flair, die sie in der letzten Woche als "One-Trick-Pony" bezeichnete, weil sie nur ihren Armbar hat. Sie verglich das mit der "One-Trick-Pony" Bezeichnung von Mike Tyson, weil dieser seine Gegner nur mit Schlägen außer Gefecht gesetzt habe.

Rousey erwähnte, dass sie den Ankle Lock in ihr Repertoire aufgenommen hat und diesen habe sie von ihrem ersten Mentor Kurt Angle gelernt und gegen Flair angewandt, die daraufhin aufgab.

SmackDown Women's Champion Charlotte Flair kommt heraus und erinnert, dass sie in der vergangenen Woche High Heels und einen teuren Anzug getragen hat. Für Flair spielt es überhaupt keine Rolle, dass Rousey jetzt den Ankle Lock einsetzt. Rousey fordert Flair ein weiteres Mal heraus, damit sie beweisen kann, dass sie nicht aufgibt, doch Flair verlässt den Ring. Als "The Queen" den Ring umkreist, chantet das Publikum "YOU TAPPED OUT". Rousey stellt schlussendlich klar, dass sie Flair´s Arm nach WrestleMania nach Hause nehmen wird, wenn sie nicht zuvor aufgibt.



Die Kommentatoren informieren: Der verärgerte Brock Lesnar hat mittlerweile das Gebäude verlassen.

Das ursprünglich geplante Singles Match zwischen Sasha Banks und Queen Zelina fand nicht statt. Dafür aber das folgende Tag Team Match. 

Carmella und Queen Zelina verfolgen das Match direkt am Ring.

2. Match
Tag Team Match
Sasha Banks & Naomi besiegten Natalya & Shayna Baszler nach einem Head Scissors Facebuster von Banks gegen Natalya - zuvor sprang Zelina für eine Ablenkung auf den Apron, doch Banks beförderte Nattie gegen Zelina (3:13)



Videorückblick: The Usos attackierten in der letzten Woche Shinsuke Nakamura und Rick Boogs und besiegten danach The Viking Raiders.

In-Ring: The Usos stehen im Ring und wir sehen noch einmal die brutale Attacke von Roman Reigns und Jimmy & Jey auf Brock Lesnar bei der WWE Live Houseshow im MSG in New York City.

The Usos prahlten damit, dass sie seit fast einem Jahr Tag Team Champions sind und Reigns seit fast zwei Jahren den Universal Champion Titel hält. Nakamura und Boogs unterbrechen und fordern die Champs zu einem Match bei WrestleMania heraus.

Jimmy & Jey machen sich über Boogs und Nakamura lustig und erklären sich dann bereit, beiden eine Titelchance bei WrestleMania zu ermöglichen, allerdings nur wenn Boogs es schafft Jey Uso in einem Singles Match zu besiegen. The Usos gehen allerdings nicht davon aus, dass Boogs in der Lage ist anzutreten, da er eine Knieverletzung hat. Boogs erklärt sich dennoch bereit.

3. Match
Sollte Boogs gewinnen, bekommt er & Nakamura ein SmackDown Tag Team Champion Match gegen The Usos bei WrestleMania 38
Rick Boogs (w/ Shinsuke Nakamura) besiegte Jey Uso (w /Jimmy Uso) nach dem Boogs Cruise - während des Matches offenbarte Boogs, dass er seine Knieverletzung nur vorgetäuscht hat, im weiteren Verlauf wollte sich Jimmy einmischen, doch Nakamura konnte dies verhindern (1:44)

Nach dem Match: Jimmy zerschmettert die E-Gitarre auf dem Rücken von Boogs. Nakamura setzt The Usos außer Gefecht und zeigt danach auf WrestleMania Logo.



Video Countdown: Noch 22 Tage bis WrestleMania.

Für die nächstwöchige SmackDown bestätigt: Eine Konfrontation zwischen WWE Champion Brock Lesnar und WWE Universal Champion Roman Reigns.

Sami Zayn und Ricochet begeben sich nacheinander für das WWE Intercontinental Champion Rematch heraus. Plötzlich ertönt die Musik von Austin Theory.

Theory konfrontiert Pat McAfee am Kommentatorentisch und schlägt dem SmackDown Kommentator ein weiteres Mal mit einer heftigen Ohrfeige das Headset vom Kopf. Daraufhin verliert McAfee die Beherrschung und springt über das Kommentatorenpult auf Theory.

Beide liefern sich einen kurzen Brawl, bis McAfee Theory über das Kommentatorenpult schickt und seinen Angriff danach fortsetzt. Mehrere WWE Offizielle greifen ein und Michael Cole versucht McAfee zu beruhigen. Theory geht vor lauter Verärgerung davon und Pat McAfee soll mit den WWE Offiziellen in den Backstagebereich. Theory kehrt zurück und möchte erneut auf McAfee losgehen, doch die Security hält ihn zurück.



4. Match
WWE Intercontinetal Championship
Ricochet (c) besiegte Sami Zayn nach dem 630° Senton - während des Matches teilt Cole mit, dass die Sicherheitskräfte McAfee aus dem Gebäude eskortiert haben und er über den Status der weitere Karriere von McAfee als Kommentator nicht sicher ist, denn Pat habe sich unprofessionell verhalten, statt seinen Job zu erledigen (12:41)



Backstage: Es wird in den Backstagebereich geschaltet und wir sehen einen wilden Brawl zwischen Ronda Rousey und Charlotte Flair. Beide kämpfen um ein rotes Auto herum. Mehrere Referees und Offizielle versuchen mehrfach einzugreifen, doch sie können beide nicht voneinander trennen.

Flair verpasste Rousey einen Suplex auf die Motorhaube des Autos und setzt anschließend einen Art Sleeper Hold an. Mehrere Referees und die Security schaffen es dann endlich, Charlotte von Ronda zu trennen. Flair lässt die wütende Rousey zurück, die sich vor Schmerzen auf dem Boden befindet. Damit endet die dieswöchige Ausgabe von SmackDown.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.