Drucken

Friday Night SmackDown (24.06.2022)

Geschrieben von Marco.

1322456754342

Friday Night SmackDown

24.06.2022 - Moody Center in Austin, Texas
Deutsche Erstausstrahlung: 25.06.2022 (ProSieben MAXX)

SmackDown startet mit einer Zusammenfassung von Roman Reigns, der Riddle besiegte, um die Undisputed WWE Universal Championship im Main Event der letzten Woche zu behalten, gefolgt von der Rückkehr von Brock Lesnar.



Michael Cole und Pat McAfee begrüßen die Zuschauer und bewerben das Last Man Standing Match zwischen Roman Reigns und Brock Lesnar für den diesjährigen SummerSlam.

Es folgt ein Videorückblick auf das Match zwischen Drew McIntyre und Sheamus von vor zwei Wochen.

In-Ring: Drew McIntyre Segment

Drew McIntyre kommt heraus und erzählt allen, dass er beschloss, sich hochzuarbeiten, um sich ein Titelmatch zu verdienen. Er habe zwar viele Siege verbuchen können, doch Reigns hat ihn immer wieder abblitzen lassen. McIntyre muss also das MITB Ladder Match gewinnen, um sich eine Titelchance zu verdienen. McIntyre erinnert an die Rückkehr von Brock Lesnar in der vergangenen Woche und wie "The Beast" sofort ein Titelmatch bekommen hat - die Reaktion darauf ist gemischt. McIntyre hofft, dass sie sich gegenseitig zerstören, denn er wird nach seinem MITB Sieg den Koffer für ein Titelmatch einlösen und danach die Universal Championship gewinnen.

Die Brawling Brutes unterbrechen und machen sich auf den Weg zum Ring. Sheamus ist überzeugt, dass McIntyre es nicht verdient hat, in diesem Match zu stehen.

Einen Moment später kommt Paul Heyman heraus - Adam Pearce folgt ihm. Heyman sagt einen Sieg für Reigns beim SummerSlam voraus. Allerdings gibt er auch zu, dass Reigns nach einem Last Man Standing Match gegen Lesnar durch einen MITB Cash-In von Sheamus oder McIntyre verwundbar sein wird. Heyman meint, dass er hier ist, um sicherzustellen, dass dies nicht passieren wird. Zudem ist Adam Pearce hier, weil er etwas mitteilen möchte.

Pearce gesteht ein, dass er in der vergangenen Woche voreilig gehandelt habe, als er Sheamus und McIntyre zum Ladder Match hinzufügte, denn beide haben ihr Qualifikationsmatch weder gewonnen noch verloren. Beide können jeweils ihren Platz im Money in the Bank Ladder Match zurückbekommen, wenn sie sich verbünden und ihre Differenzen beiseitelegen und The Usos nachher in einem Non-Title Tag Team Match besiegen. The Usos kommen heraus und posieren auf der Stage, während Michael Cole mitteilt, dass sich Jimmy & Jey nicht für MITB qualifizieren werden, wenn sie gewinnen sollten.



Backstage: Sami Zayn lässt sich von Kayla Braxton interviewen. Er lobt Reigns und The Usos. Dies ist ein großer Abend für The Bloodline. "Wir werden immer das machen, was für Reigns das Richtige ist!" Zayn widmet sein anstehendes Match dem Tribal Chief und verspricht das diesjährige Money in the Bank Ladder Match zu gewinnen. Braxton möchte erfahren, ob Zayn den Koffer dann gegen Reigns oder Lesnar einlösen wird. Zayn meint lediglich, dass er diesen Weg geht, um Reigns zu schützen.

1. Match
Money in the Bank Qualifikationsmatch
Sami Zayn besiegte Shinsuke Nakamura nach dem Helluva Kick (9:53)



Es folgt der Auftritt von The New Day. Kofi Kingston & Xavier Woods sollen in einem Rematch gegen Jinder Mahal und Shanky antreten.

Bevor das Match beginnen kann, ergreifen Kingston und Woods das Mikrofon und behaupten, dass niemand ein Rematch sehen möchte und sie sich nicht auf ein Rematch nach dem anderen einlassen. Kingston und Woods spielten mit den Zuschauern und fragen dann, ob sie Shanky tanzen sehen möchten. Mahal lehnt ab, doch Woods spielt seine Posaune und Shanky fängt an zu tanzen, bis Mahal ihn stoppt. Shanky schubste Mahal, der daraufhin den Ring verlässt. Kingston lässt die Musik von The New Day spielen - Kingston, Woods und Shanky tanzen zusammen.

Plötzlich ertönt ein Gjallarhorn. The New Day und Shanky sind verwirrt. Nachdem das Horn erneut ertönt, erscheinen Grafiken von The Viking Raiders auf der großen Videoleinwand. Plötzlich stürmen Erik & Ivar in den Ring und attackieren Shanky und The New Day. The Viking Raiders haben eine neue schwarze Gesichtsbemalung. Beide befördern Shanky aus dem Ring und fertigen Kingston und Woods ab.



Backstage: Sonya Deville begibt sich zu Adam Pearce ins Büro und macht sich über ihren ehemaligen Kollegen lustig. Zudem ist sie verärgert, weil sie nicht im Women's Money in the Bank Ladder Match ist. Danach zieht sie über Lacey Evans und Raquel Rodriguez her. Pearce hat genug gehört und teilt Deville mit, dass sie gleich ein Match gegen Rodriguez und Evans bestreiten wird.

Vor dem nächsten Match: Deville begibt sich mit Shayna Baszler und Xia Li heraus.

2. Match
2-on-1 Handicap Match
Raquel Rodriguez & Lacey Evans besiegten Sonya Deville (w/ Shayna Baszler & Xia Li) nach der Woman’s Right - Baszler lenkte Rodriguez während des Matches ab und Deville nutzte den Moment und verpasste Evans einen Chop Block, einen Augenblick später wurde Rodriguez erneut von Baszler abgelenkt, daraufhin wechselte sich Evans ein und ließ ihren Finisher folgen (3:06)

Nach dem Match stürzten sich die Heels auf Rodriguez und Evans. Schlussendlich können Rodriguez & Evans ihre Angreiferinnen aus dem Ring befördern.



Backstage: Die gut gelaunten Street Profits begegnen Los Lotharios. Angel & Humberto küssen eine Dame auf die Wange und gehen weiter. Danach sehen Montez und Angelo Drew Gulak, der auf einigen Leitern trainiert, bevor beide Madcap Moss erblicken. Dawkins erzählt Moss einen schlechten Witz ("Warum ist der Trainer zur Bank gegangen? - um seinen Vierteldollar zurückzubekommen!") und fängt lautstark an zu lachen, doch Moss und Ford finden es ganz und gar nicht lustig.



In-Ring: Natalya & Ronda Rousey Segment

Die Musik von Ronda Rousey ertönt und die Fans sind begeistert. Allerdings begibt sich Natalya heraus, die wie Rousey gekleidet ist inkl. ihr Make-up und schiebt einen Kinderwagen zum Ring.

Zurück aus der Werbepause: Natalya steht im Ring und stellt sich als Rousey vor und behauptet, dass sie Ronda zur Aufgabe gebracht hat. In einem Videorückblick ist zu sehen, wie Nattie Rousey attackierte und sie in den Sharpshooter nahm.

Zurück im Ring: Natalya spielt weiterhin Rousey und meint, es sei das Beste, sich mit ihrem Kinderwagen zurückzuziehen. "Als Wettkämpferin bin ich wahrscheinlich die traurigste Frau auf diesem Planeten", sagte Natalya.

Plötzlich ertönt die Musik von Rousey, doch diesmal lässt sich die echte Ronda Rousey blicken und stellt klar, dass sie nicht versucht, unrealistische Schönheitsstandards wie Natalya zu erreichen. Diese Anmerkung sorgt für eine große Reaktion. Natalya kann lediglich die Hauptattraktion sein, wenn sie sich als sie verkleidet.

Rousey versucht Nattie die Jacke auszuziehen, daraufhin entsteht eine kurze körperliche Auseinandersetzung, in welcher Natalya mehrfach den Kinderwagen gegen Rousey befördert und sich dann aus dem Ring zurückzieht.



Backstage: Megan Morant interviewt Drew McIntrye und Sheamus zu ihrem späteren Match. McIntyre teilt Sheamus mit, dass er sich den Abend ruhig freinehmen kann, denn dann würde er in einem Handicap Match gegen The Usos antreten. Sheamus lehnt das Angebot ab und möchte, dass McIntyre sein bestes Match heute Abend abliefert. Der unruhige Butch betritt die Szenerie und wird von Ridge Holland zurückgehalten.

Ludwig Kaiser stellt Gunter für das nächste Match vor...

Ankündigung von Michael Cole: The Undertaker wird eine One-Man-Show in Nashville am SummerSlam Wochenende veranstalten.

3. Match
WWE Intercontinental Championship
Gunther (c) (w/ Ludwig Kaiser) besiegte Ricochet nach der Powerbomb (3:07)



Backstage wird Paul Heyman von Kayla Braxton interviewt und sie erwähnt, dass er Brock Lesnar einen großen Gefallen machen könnte, indem er möglicherweise Drew McIntyre und Sheamus aus dem MITB Ladder Match durch The Usos entfernen lässt. Sami Zayn kommt hinzu und meint, dass Heyman ihre Fragen nicht beantworten muss. Zayn wendet sich zudem gegen die Behauptung von Braxton, denn Zayn würde nach einem Sieg bei MITB niemals den Koffer für ein Titelmatch gegen Reigns einlösen. Zayn möchte jedoch gegen Lesnar eincashen. Daraufhin starrt Heyman Zayn wortlos an - der verunsicherte Sami Zayn geht davon.



Vor dem nächsten Match: McAfee bestätigt, dass Shotzi vs. Aliyah geplant war, doch Aliyah kann nicht antreten, weil sie verletzt ist und wird aus diesem Grund von Tamina ersetzt.

4. Match
Money in the Bank Qualifikationsmatch
Shotzi besiegte Tamina nach dem Never Wake Up DDT (2:36)



Backstage: The Viking Raiders sprechen über ihre Rückkehr. Beide standen schon länger nicht mehr im Mittelpunkt und wurden vergessen. Doch das ändert sich nun. Ivar teilt mit, dass sich ihnen niemand in den Weg stellen wird.

Backstage: Max Dupri unterhält sich mit einem Klienten, der jedoch nicht zu sehen ist, da dieser hinter einer Tür stand. Die Kommentatoren hypen die Präsentation vom ersten Maximum Male Model...

Aus der Werbepause zurück: Max Dupri ist im Büro bei Adam Pearce und ist wütend darüber, dass Pearce seine Standards für die Garderobe nicht erfüllt habe. Angesichts dessen weigert er sich, seine Models vorzustellen, bis seine Forderungen erfüllt werden. In der kommenden Woche soll es einen neuen Versuch geben.



Am Kommentatorenpult: Pat McAfee spricht eine Herausforderung aus

Pat McAfee stellt sich auf das Kommentatorenpult und macht sich über Happy Corbin lustig. Es folgt ein Videorückblick auf die Ereignisse zwischen Corbin und McAfee aus er Vorwoche. McAfee spricht über die "Millions & Millions" von Fans, die ihn erreichten, als er zum ersten Mal den ThunderDome betrat. Er grüßt The Rock und fordert "Happy Corbin" zu einem Match beim SummerSlam heraus. Das Publikum bejubelt die Herausforderung. Laut Michael Cole werden wir in der kommenden Woche herausfinden, wie Corbin auf darauf reagieren wird.



Alle Teilnehmer an den Money in the Bank Ladder Matches der Frauen und Männer werden am Abend vor Money in the Bank bei SmackDown zu sehen sein.

The Street Profits setzen sich für das Main Event Match zu den Kommentatoren.

5. Match
Non-Title Match
Wenn McIntrye & Sheamus gewinnen, qualifizieren sie sich für das Men's Money in the Bank Ladder Match
Drew McIntyre & Sheamus (w/ Ridge Holland & Butch) besiegten The Usos: Jimmy & Jey nach dem Claymore Kick von McIntyre gegen Jimmy - Butch und Holland kehrten zurück zum Ring, da sie während der Werbepause in den Backstagebereich geschickt wurden, Sami Zayn ließ sich ebenfalls blicken und wollte Drew McIntyre den Helluva Kick verpassen, doch Dawkins schaltete Zayn mit einem Tackle aus (11:10)

Nach dem Match: Sheamus und Drew McIntyre triumphieren. Damit endet die dieswöchige Ausgabe von SmackDown.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.