Drucken

WWE Hall of Fame (28.03.2015)

Geschrieben von Marco.

WWE Hall of Fame
28.03.2015 - SAP Center in San Jose, Kalifornien

Bevor die diesjährige Hall of Fame startete wurden Gäste u.a. ehemalige WWE Superstars auf dem roten Teppich interviewt.

Die WWE Hall of Fame 2015 Zeremonie startete mit einem emotionalen Eröffnungsvideo. Es zeigt die Einführung diverser ehemaliger Superstars: Andre the Giant, Jimmy Snuka, The Iron Sheik, Ric "The Nature Boy" Flair, "The Heratbreak Kid" Shawn Michaels und The Ultimate Warrior.

Jerry "The King" Lawler wird lautstark vom Publikum empfangen und sorgt für etwas Stimmung unter den geladenen Gästen...

Rikishi wird als erstes Mitglied in die diesjährige Ruhmeshalle aufgenommen. Nach dem Vorstellungsvideo begeben sich seine Söhne Jimmy & Jey ans Rednerpult. Sie sprechen über gemeinsam Erlebnisse mit ihrem Vater und über dessen aktive WWE Zeit. Ebenso erwähnen sie seinen "Stinkface" Finisher...Sie kündigen nun ihren Vater an...

Rikishi kommt heraus und fühlt sich sehr geehrt. Er spricht über die historische Zeit seiner samoanischen Anoa’i Familie und erwähnt passend dazu auch die verstorbenen Familienmitglieder Yokozuna und Umaga. Rikisi erwähnt ebenso Roman Reigns - kaum Reaktionen vom Publikum. Besonders bedankt er sich bei seiner Familie und den WWE Fans. Dann spricht er über seine Wrestlingschule und wünscht seinem ehemaligen Schüler Rusev viel Erfolg für WrestleMania. Rikishi spricht über vergangene Erlebnisse und teilt mit, dass die Hall of Fame Einführung sein größtes Erlebnis aller Zeiten bleiben wird. In einigen samoanischen Wörtern beendet er seine Rede und legt dann noch einen kleinen Tanz mit seinen Söhnen hin inkl. Sonnenbrille - wie in früheren Zeiten.

Als nächstes lässt Jerry Lawler das Vorstellungsvideo von Larry Zbyszko einspielen. Bruno Sammartino begibt sich zum Pult und erläutert, dass er Zbyszko schon mit 16 Jahren kennengelernt hat und dieser zu jener Zeit noch ein Fan war. Sammartino spricht über den Lebensverlauf von Zbyszko und dessen Wrestling Karriere...

Larry Zbyszko betritt das Podium und spricht von einem Traum der sich nun erfüllt. Sammartino lernte er durch seine Mutter kennen, denn diese habe vermittelt. Zbyszko äußert sich überrascht, da Sammartino viel Geduld für ihn aufbrachte und nicht wie ursprünglich vermutet aus der Wrestling Schule schmiss. Ein weiteres Dankeschön geht an Vince McMahon Sr. Trotz seiner negativen Eigenschaften haben sie stets zu ihm gehalten. Larry bezeichnet diesen Moment als Ende seines Traumes, denn nun könne er selbst Wrestling Fan sein. Er hofft das sich die Wünsche aller anderen Fans erfüllen werden.

Natalya Neidhart betritt die Stage um das nächste Mitglied in die Hall of Fame aufzunehmen. Nattie lobt den damaligen Look und die Fähigkeiten von Alundra Blayze. Ebenfalls spricht sie den WCW Moment an, da wo Blayze einfach den WWF Womens Championtitel in einem Mülleimer entsorgte. Außerdem merkt Blayze an, dass sich damals sogar ein Arn Anderson Backstage vor Blayze flüchtete.

Alundra Blayze spricht am Podium über ihre Anfänge im Wrestling und was sie alles durchlebte. Eine besonders hervorragende Zeit erlebte sie in Japan und konnte im Land der aufgehenden Sonne auch ihre In-Ring Fähigkeiten verbessern. Ein Dankeschön richtet sie an die bereits verstorbene Fabulous Moolah, Mr. Perfect und Diamond Dallas Page sowie ihre Familie und Freunden. Was sie auch nicht vergessen wird ist Evan Karagias - der hatte keine Probleme, den Cruiserweight Titel an ihr zu verlieren. Ein weiteres Dankeschön geht an Paul Heyman, denn sie war früher ein "Original Heyman Girl" - Heyman ist sichtlich bewegt. Rick Rude und Randy Savage werden ebenso in der emotionalen Dankesrede von Blayze berücksichtigt. Blayze bedankt sich für die Geduld ihres Ehemannes und allen weiteren Männern und Frauen, welche sich für die USA einsetzen. Danach spricht sie über die Entsorgung vom WWF Titel. Zunächst weigerte sie sich dies auszuführen, doch die Idee stammte von Eric Bischoff und sie befürchtete ansonsten ihren Job verlieren zu können...Natalya betritt nun die Stage mit einem Mülltone und in dieser befindet sich der damalige WWF Womens Champion Titel. Blayze bedankt sich ein letztes Mal und nimmt den Titel an sich.

Jerry Lawler präsentiert ein Video: Am Donnerstag wurde von Triple H und der Frau sowie Töchter des Ultimate Warriors eine lebensgroße "Warrior" Statue enthüllt...Zum ersten Mal in der WWE Geschichte wird der "Ultimate Warrior Award" überreicht. Es folgt ein Video, welches die bewegende Geschichte von Connor "The Crusher" Michalek aufzeigt - WWE erfüllte dem kleinen Wrestlingfan einen Lebenstraum. Michalek verstarb im Alter von 8 Jahren an Krebs.

Dana Warrior betritt die Halle und sie lässt noch einmal einen Rückblick auf die Rede ihres Mannes aus dem Vorjahr folgen. Für sie folgte nach dem Ableben ihres Mannes keine einfache Zeit, doch die Krieger-Eigenschaft des Warriors färbte auf sie ab und so konnte sie die Tragödie überstehen lassen. Sie bedankt sich ebenso bei ihren Töchtern und Freunden, die ihr während der Zeit viel Kraft übermittelten. Dana bedankt sich auch noch bei den Fans, den Wrestlern und den WWE Offiziellen sowie den Rest ihrer Familie. Danach spricht sie über den kleinen Connor und das es nicht auf dessen Größe ankommt, sondern auf den Zauber des Warriors - Connor habe über diesen verfügt...Dana bittet um Spenden für "Connor’s Cure" - einer Wohltätigkeitsorganisation für krebserkrankte Kinder. Dana bittet Daniel Bryan auf die Bühne, denn dieser verfügt ebenso über den "Warrior Zauber".

Unter großem Jubel begibt sich Daniel Bryan zum Podium. Bryan weint und meint lediglich nur eine fiktionale Rolle auszuführen, allerdings war Connor eine reale Inspiration. Das Publikum chantet lautstark "Connor". Bryan spricht über das gesehene YouTube Video von Connor und sein Treffen mit dem kleinen Jungen. Dann offenbart Bryan, dass ihm sein Titelgewinn nicht so wichtig war, sondern weitaus wichtiger für ihn war es das Connor und dessen Vater die Veranstaltung Live mitverfolgen konnten um die Lebensfreude zwischen den beiden aufzunehmen. Bryan bittet Connors Vater heraus...

Connors Vater bedankt sich zunächst für die Rede bei Dana Warrior und Daniel Bryan. Bryan war der größte Held seines Sohnes und dieser wäre sicher sehr stolz gewesen diesen Award von Bryan persönlich in Empfang zu nehmen. Er bedankt sich bei den McMahons für die Unterstützung zur Wohltätigkeitsorganisation...Ein weiterer Dank geht an die WWE Fans. Dann spricht er über das Erlebnis mit seinem Sohn bei WrestleMania und das Connor selbst Geschichte schrieb, denn die Ärzte glaubten nicht das Connor es bis WrestleMania schaffen würde. Zwar ist Connor nicht mehr da, doch dessen Erbe wird weiterleben. Am Ende teilt Connors kleiner Bruder mit, dass er seinen Bruder über alles liebt. Vater und Sohn nehmen den Warrior Award entgegen.

John Laurinaitis kommt unter "People Power" Chants heraus und spricht über "The Bushwhackers", welche er damals unter dem namen "The Sheepherders" kennenlernt habe. zwar trennten sich ihre Wege, doch er sah sie immer als Brüder an.

Die Bushwhackers kommen in gewohnter damaliger Manier heraus und fallen auch während der Rede immer wieder in ihre alte Rolle. Sie bedanken sich bei allen die sie unterstützt haben. Einige von ihnen waren Killer Kowalski, Andre the Giant, Peter Maivia und die Hart Familie. Sie sprechen ihre Anfänge an und ihre damalige Teilnahme am Royal Rumble Match, wo sie das gleiche Gehalt bekamen und dies obwohl Luke nur 4 Sekunden und Butch ganze 20 Minuten am Ausscheidungsmatch teilnahm. Roddy Piper, der "Million Dollar Man" Ted DiBiase und "Hacksaw" Jim Duggan werden in ihrer Dankesrede berücksichtigt. Butch bedankt sich bei Luke für stolze 34 Jahre als Tag Team und bei seiner Familie. Zum Ende hin leckt Butch Luke wie früher mehrfach übers Gesicht.

"The Nature Boy" Ric Flair betritt die Halle um Tatsumi Fujinami in die Ruhmeshalle einzuführen. Laute "Wooooooo" Rufe ertönen vom Publikum. Flair berichtet über das heftige Training vom Japaner - es sollte die Teilnehmer brechen, doch Fujinami brach nicht und mutierte zum größten japanischen Wrestler aller Zeiten. Flair sieht in Fujinami neben The Great Muta den besten japanischen Wrestler aller Zeiten.

Tatsumi Fujinami kommt heraus und bedankt sich für diese große Ehrung. Ein weiteres Dankeschön geht an seine Familie und besonders auch an seine Frau. Außerdem freut er sich schon sehr auf alles das, was ihn noch zukünftig erwartet.

Als nächstes folgt das Vorstellungsvideo vom "Macho Man" Randy Savage. Hulk Hogan hält am Podium eine Rede über seinen alten Tag Team Partner sowie Erzfeind. Savage war für Hogan stets ein guter Freund und deshalb ist ihm die Hall of Fame Einführung eine besonders große Ehre...Hogan spricht vergangene Erlebnisse mit Savage an...Bei WrestleMania 3 slammte er zwar Andre the Giant, doch Savage stahl ihm mit dem Match gegen Ricky Steamboat die Show. Hogan erinnert an ihre Zeiten als "Mega Powers" und spricht dann über den Privatmenschen. Savage war auch privat stets voller Energie und ohne ihn, wäre es niemals zu "Hulkamania" gekommen. Hogan bittet Savages Bruder Lanny "The Genius" Poffo hinaus.

Lanny Poffo spricht über einige gemeinsame Erlebnisse aus alten Zeiten. Darunter das Match seines Bruders gegen Steamboat und die Zeit mit & gegen Hulk Hogan. Danach bedankt er sich bei ihrer Mutter und Randy Savages Frau. Poffo hätte sich sehr gewünscht, dass Randy Savage noch vor seinem Tod selbst gesprochen hätte. Savage war der allerbeste Familienmensch...Außerdem habe sich der Macho Man sehr für die Sportler der Paralympics eingesetzt...Abschließend betont Poffo in einigen sich reimenden Versen, dass Randy Savage sich nun in der WWE Hall of Fame befindet.

Als nächstes betritt Triple H die Stage und stellt in einem Vorstellungsvideo Arnold Schwarzenegger vor. "The Game" scherzt über seine große Nase, welche ihm von Arnold zugefügt wurde. Der Bodybuilder repräsentiert alles wofür der "Celebrity Wing" der Hall of Fame steht. Arnold hätte laut Hunter der größte WWE Superstar werden können. Schwarzenegger sei der beste Bodybuilder und größte Kassenmagnet aller Zeiten. Während Hunter über Arnolds Karriere als Gouverneur spricht, folgen vereinzelnd Buhrufe...

Arnold Schwarzenegger begibt sich zum Podium und lässt einige Filmzitate folgen. Danach bedankt er sich bei Hunter und erwähnt, dass er stets träumte ein Bodybuilder, Entertainer und Politiker zu werden - allerdings hätte er nie daran gedacht in die WWE Hall of Fame eingeführt zu werden. Er selbst war schon immer ein großer Fan vom Wrestling. Otto Wanz, ein österreischicher Wrestler habe ihn inspiriert. Schwarzenegger spricht über seine Karriere als Bodybuilder und wie er einst Bruno Sammartino kennengelernt habe. Beide seien Freunde geworden und sie liebten schon immer das Bodybuilding und Wrestling. Schwarzenegger bedankt sich bei den WWE Fans und das Land der USA - sie haben ihm all das ermöglicht.

Das letzte Mitglied der diesjährigen Ruhmeshalle ist Kevin Nash. Lawler lässt das Vorstellungsvideo einspielen. Danach macht sich Shawn Michaels auf den Weg zum Podium.

Shawn Michaels merkt in seiner Rede an, dass nun ein Pro Wrestler einen anderen Pro Wrestler in die Ruhesmhalle aufnehmen wird. Der Heart Break Kid erwähnt, dass er Kevin Nash damals bei der WCW als "Vinny Vegas" sah und ihn als persönlichen Bodyguard haben wollte. Etwas später war sogar Vince McMahon von Nash beeindruckt und wollte ihn zum Champion machen. Nash zeigte sich nach dem Gewinn sehr dankbar Michaels gegenüber. Michaels spricht im Anschluss über die Ära der Kliq und obwohl Nash das Business grundsätzlich als Einnahmequelle sah, hätte es ohne ihn keine nWo gegeben und ohne nWo würde die DX auch nicht existieren...

Kevin Nash kommt heraus und betitelt Michaels als Michael Jordan des Wrestlings. Nash stellt klar, dass es ihm egal sei als was er eingeführt wird, ob als Nash oder Diesel, denn im Enddefekt sei er stets die gleiche Person. Er selbst hat sich nie als großes Talent betrachtet, doch in Zusammenarbeit mit anderen, konnte er viel realisieren. Er bedankt sich bei all seinen Gegnern und gibt sogar zu, dass er hauptsächlich wegen dem Geld im Business tätig war. Nash spricht auch noch sein "Oz" und "Vinny Vegas" Gimmick an und seine Zeit als "Diesel". Dann bedankt er sich bei Bob Backlund, der ihm nach dem damaligen Titelgewinn richtig stark aussehen ließ. Nash bedankt sich auch noch bei den Fans und seiner Frau und merkt abschließend noch an, dass er sich mit Flair unterhielt und sich beide einig waren, denn im Wrestling gibt es nur zwei wahre Dinge, den Titel und die Hall of Fame. Nash bedankt sich ein letztes Mal. Die WWE Hall of Fame endet mit den weiteren Mitgliedern der Kliq auf der Stage.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.