Drucken

WWE Roadblock (12.03.2016)

Geschrieben von Marco.

WWE Roadblock
12.03.2016 - Ricoh Coliseum in Toronto, Ontario, Kanada

Dark Match
Mark Henry besiegte Randy Sharp

Dark Match
Goldust besiegte Viktor (w/ Konnor)


Das WWE Roadblock Eröffnungsvideo fokusiert die beiden Main Event Matches: Triple H vs. Ambrose / Bray Wyatt vs. Brock Lesnar. Nach dem Intro begrüßt Michael Cole die WWE Network Zuschauer im ausverkauften Ricoh Coliseum. Als Co-Kommentatoren agieren Byron Saxton und JBL.

The New Day machen sich auf den Weg zum Ring. Im Ring stellt Xavier "Toronto" eine Frage. Was sehen alle, wenn sie auf The New Day schauen? Als Antwort liefert er "The Power of Positivity". Außerdem würden sie Hüften sehen, die nicht lügen. Big E schwingt daraufhin seine Hüfte. Ebenso sehen alle sein Mädchen Francesca 2 und das wichtigste überhaupt...die WWE World Tag Team Champions!!

Als nächstes enthüllt das Trio eine "BOOTY-Os" Cerealien Packung. Big E imitiert nun ein Kind, welches die BOOTY-Os nicht verzehren möchte. Xavier spielt den fürsorglichen Vater und meint, wenn Sohnemann nicht isst, dann würde er zu einem Del Rio werden oder zu einem König ohne Königreich, wie Wade Barrett. Noch schlimmer, er könnte genauso dämlich aussehen wie Sheamus. Zu Rusev fällt ihnen nichts ein...Big E möchte genauso wie The New Day sein und verspricht daher die BOOTY-Os zu verzehren. Kurz nachdem die Fans einen "Booty O's" Chant starten, rufen Big E, Xavier Woods & Kofi Kingston lautstark "NEW DAY ROCKS"...

1. Match
WWE Tag Team Championship
The New Day: Big E & Kofi Kingston (c) (w/ Xavier Woods) besiegten Sheamus & King Barrett nach dem Big Ending von Big E gegen King Barrett

Backstage: Paul Heyman stellt sich zunächst vor und lässt sich dann von Greg Hamilton interviewen. Heyman meint, dass sie aus Toronto, Ontario, Kanada das neue Suplex City machen werden. Sein Klient sprach bereits im Vorfeld eine Warnung an Bray Wyatt aus. Nun wird sich Brock Lesnar rächen und seine Rache wird für alle auf dem WWE Network zu sehen sein...Heyman stellt schlussendlich klar, dass Bray niedergeschlagen, gesuplext, F-5ed und erobert wird.

Chris Jericho steigt in den Ring und möchte nichts aus den dreckigen Mäulern der Kanadier hören, denn sie alle hatten über die letzten Monaten die Chance ihn zu umjubeln, allerdings folgten ausschließlich "AJ STYLES" Chants, doch wer für AJ Styles chantet, kann zur Hölle fahren. Doch laut Jericho sei es typisch für die Kanadier, denn sie stehen stets hinter dem Rest der Welt und agieren in diesem Zusammenhang auch etwas langsamer.

Chris betrachtet sich als den größten Helden in diesem Land. Daraufhin chantet das Publikum "Bret Hart". Y2J merkt an, dass sie Bret nie wieder sehen werden. Chris schämt sich ein Kanadier zu sein und das er dieses Land verließ, war das cleverste, was er je tat. Kanada stink! Es stinkt wirklich und er bezeichnet Toronto als Anus. Das Publikum sieht jedoch in Jericho einen Anus.

Das Publikum chantet stets zu dem, was gerade ihrer Meinung nach angesagt sei und so jubeln sie aktuell für AJ Styles und vor einiger Zeit war es ein Jack Swagger im Titelgeschehen. Jericho sei nun nicht angesagt oder "THE NEXT BIG THING", er ist halt der beste in der Welt, indem was er tut. Als Jericho seine Promo fortsetzen möchte, wird er von Jack Swagger unterbrochen...

2. Match
Chris Jericho besiegte Jack Swagger via Aufgabe in der Walls of Jericho

Es folgt ein Videobericht zur Fehde zwischen The Revival und Enzo & Cass.

Enzo Amore & Colin Cassady (w/ Carmella) machen sich auf den Weg zum Ring und stellen sich vor. Im Ring meint Carmella, dass sie ganz unten angefangen sind und nun hier stehen. Colin fragt: "TORONTO,  wie geht es dir?" Enzo richtet seine folgenden Wörter an Dash und Dawson, denn jetzt sei es Zeit Nägel mit Köpfen zu machen. Ihre Gegner werden direkt in ihre Augen schauen und wenn dies geschieht, gebe es nur ein Wort, welches sie passend beschreibt..."S-A-W-F-T!"

3. Match
NXT Tag Team Championship
The Revival: Dash Wilder & Scott Dawson (c) besiegten Enzo Amore & Colin Cassady (w/ Carmella) nach der Shatter Machine gegen Enzo Amore

Nun wird ein zuvor aufgezeichnetes Interview eingespielt. Greg Hamilton spricht mit Natalya über ihr Match gegen Charlotte bei WWE Roadblock. Nattie freut sich zurück in Kanada zu sein und bereitet sich auf ihr Match gegen Charlotte vor. Sie widmet diese Auseinandersetzung ihrem Onkel Bret und sollte sie siegen, würde sie ihrem Divas Titelmatch Ziel ein Stück näher kommen.

Plötzlich laufen Charlotte und Ric Flair ins Bild. Beide belächeln die Kommentare der Kanadierin. Charlotte betrachtet Nattie lediglich als kleines Warm-Up vor ihrem großen Triple Threat Divas Championship Match bei WrestleMania 32. Natalya schlägt vor, das Charlotte ihren Titel auf Spiel setzt, doch die amtierende WWE Divas Championesse verneint. Natalya merkt noch an, dass ihr Onkel Bret recht hatte, denn die Flairs sind Feiglinge. Charlotte meint, sie würde ihr Titelmatch bekommen und wie die Toronto Maple Leafs, welche niemals wieder den Stanley Cup gewinnen, wird Nattie auch nie wieder den Divas Titel gewinnen.

4. Match
WWE Divas Championship
Charlotte (c) (w/ Ric Flair) besiegte Natalya via Rollup, dabei legte Charlotte ihre Füße unbemerkt vom Referee auf das Ringseil - zuvor wurde Nattie von Flair abgelenkt

Es folgt der Videobericht zum Match zwischen "The Eater of Worlds" und "The Beast"...

Bray Wyatt betritt mit Luke Harper die Halle. Auf den Weg zum Ring erläuter Bray, dass "The Beast" ihn bisher nicht erobert habe. Am heutigen Abend werde es anders laufen, denn er hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Der Teufel habe ihm mitgeteilt, dass er und sein Bruder Harper "The Beast" schlachten werden...

Nun begeben sich Brock Lesnar und Paul Heyman zum Ring. Heyman bleibt auf dem Ringrand stehen und stellt sich zunächst vor. Danach hypt er Lesnar als The Bray Bashing Harper Smashing Mayor of Suplex City und The Beast, the Conqueror Brock Lesnar.

5. Match
2-on-1 Handicap Match
Brock Lesnar (w/ Paul Heyman) besiegte Bray Wyatt & Luke Harper nach dem F-5 gegen Harper

Nach dem Match: Bray verlässt sofort die Halle und lässt den abgefertigten Luke Harper allein im Ring zurück.

6. Match
Sami Zayn besiegte Stardust nach dem Helluva Kick

Das finale Video des Abends beleuchtet die Fehde zwischen Triple H und Dean Ambrose für das anstehende Main Event Match.

7. Match
WWE World Heavyweight Championship
Triple H (c) besiegte Dean Ambrose nach dem Pedigree

Während des Matches:

- Ambrose konnte einen Three Count über Triple H erreichen, allerdings wertete der Referee den Pinfall nicht, da sich währenddessen Ambroses Bein unter dem unteren Ringseil befand

- Ambrose führte einen Elbow vom Toprope auf Hunter aus und verhöhnte Triple H anschließend mit der DX Crotch Chop Geste

- The Lunatic Fringe wollte Triple H via Elbow durch den Kommentatorentisch befördern, doch Hunter wich aus


Umfrage: Welche Note bekommt von euch WWE Roadblock?

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.