Drucken

WWE Hall of Fame (31.03.2017)

Geschrieben von Claudia.

WWE Hall of Fame
31.03.2017 - Amway Center in Orlando, Florida

Die Moderatoren Byron Saxton und Maria Menunos begrüßen die Zuschauer zur einstündigen Hall of Fame Pre-Show Live vom roten Teppich und interviewen abwechselnd mit Renee Young und Cathy Kelley die folgenden Persönlichkeiten: Booker T (w/ Sharmell), Alexa Bliss, Ric Flair (w/ Wendy), Mick Foley (w/ Noelle), Kelly Kelly, Gene Okerlund, Baron Corbin (w/ Freundin), Sting (w/ Ehefrau), Mojo Rawley, Nia Jax & Ata Johnson, The Miz & Maryse, Big Show, Austin Aries (w/ Lebenspartnerin), Eve Torres, Dean Ambrose, Charlotte, Roman Reigns (w/ Ehefrau), John Cena & Nikki Bella, Samoa Joe, Corey Graves (w/ Frau), Dana Warrior mit ihren beiden Töchtern, Pat Patterson, Carmella & Big Cass, The Godfather, Gallows & Anderson mit Frau und Kind, AJ Styles (w/ Ehefrau), Randy Orton (w/ Ehefrau), Shane McMahon und Bayley (w/ Freund).

C8SET1rV0AIigj 01.04.17

Die WWE Hall of Fame 2016 startet mit einem historischen Eröffnungsvideo das viele Bilder ehemaliger WWE Superstars zeigt und die Namen der diesjährigen Class präsentiert.

Es wird direkt in die Halle geschaltet und zur WWE Hall of Fame 2016 Zeremonie begrüßt. Jerry "The King" Lawler führt als Moderator durch die Show...Er kündigt die erste Aufnahme an...Es folgt das Vorstellungsvideo zu Diamond Dallas Page...

Laudator Eric Bischoff begibt sich unter "WELCOME BACK" Chants zum Podium. Nahezu unter Tränen meint Bischoff, dass er sich gewünscht hätte, dass Dusty Rhodes seine Aufgabe übernommen hätte, denn das habe sich DDP stets gewünscht...Eric Bischoff spricht über die Karriere von DDP und ihre Zeit bei American Wrestling Association. Anfänglich haben sich beide nicht verstanden und das habe zu einer Schlägerei in einer Bar geführt. Einige Monate später entwickelte sich eine echte Freundschaft, nachdem sie bei WCW als Kommentatoren eingesetzt wurden. Im Alter von 35 Jahren entschloss sich DDP Wrestler zu werden, während dieser Zeit half er sehr vielen Personen u.a. auch Jake Roberts und Scott Hall...

Diamond Dallas Page kommt mit seinen Töchtern heraus und dankt ihnen. Sie geben ihm jeweils ein Küsschen und verlassen danach die Stage. DDP spricht über seine Erinnerungen bei WrestleMania VI, dort fuhr er den Honky Tonk Man und Greg Valentine zum Ring. Das er nun in die Ruhmeshalle aufgenommen wird, ist wirklich kaum zu glauben. DDP steht den Tränen nah und das Publikum chantet: "YOU DESERVE IT!" DDP erwähnt den "American Dream" und stellt klar, dass es ohne Dusty Rhodes einen DDP nie gegeben hätte. Dusty Rhodes habe ihn unterstützt und das in einer Zeit, wo Leute wie Michael Hayes ihn ausgelacht haben. DDP dankt seinen Unterstützern, darunter Jody Hamilton, die Rhodes Familie, Terry Taylor, Eric Bischoff und ganz besonders Jake Roberts. Ein weiteres Dankeschön geht jeweils an John Laurinaitis und William Regal, welche mit ihm seinen Finisher ausgearbeitet haben und nicht zu vergessen Ron Reis, denn dieser sei für seine Finisher-Geste verantwortlich. DDP bedankt sich auch bei Sting, Kevin Nash und Scott Hall, denn sie waren überzeugt von seine Fähigkeiten und workten mit ihm Matches und Angles. Randy Savage gebührt auch ein Dankeschön, denn dieser habe den Job für ihn bei dessen erstem PPV Match erledigt und Hulk Hogan ist er auch dankbar für die gemeinsame Zusammenarbeit mit Dennis Rodman und Karl Malone in der WCW. Zum Ende seiner Rede bedankt sich DDP noch bei einigen Freunden, Wrestlern, seiner Yoga Crew sowie bei seiner Ex-Frau, gegenwärtigen Frau, Mutter, Bill Goldberg und besonders auch bei Chris Jericho - Y2J ist sichtlich mitgenommen. Danach erzählt DDP noch eine kurze Geschichte über Dusty Rhodes, welchen er stets als großen Bruder und Vater betrachtet hat. Dusty habe ihm einen Schlag verpasst, weil er sich beschwert hatte, da er bislang kein World Champ war. Dusty gab den Rat, er solle besser das Business verlassen, doch er nahm sich vor innerhalb der nächsten fünf Jahre Champion zu werden und das Ziel konnte er schlussendlich realisieren. Zum Abschluss bedankt er sich bei Ric Flair und Jim Ross und legt allen ans Herz, dass man nie seinen Glauben verlieren sollte. DDP bedankt sich bei den Fans für den schönen Abend.

C8SbXEFV0AEl6 01.04.17

Nach einem kurzen Videoeinspieler zum WrestleMania 33 Match zwischen The Undertaker und Roman Reigns folgen Buhrufe für "The Guy", der gerade von der Kamera eingefangen wird.

Es folgt der Videobericht zum Rock ’n‘ Roll Express...Laudator Jim Cornette begibt sich mit seinem legendären Tennisschläger zum Podium. Gut gelaunt spricht er über die Entstehung des Gimmicks für Ricky Morton und Robert Gibson, welches zur Entstehung des Musiksenders MTV entstand und von Jerry Lawler entwickelt wurde. Beide verfügen über ausgezeichnete Fähigkeiten und erreichten all ihre Ziele in Memphis...Zu jener Zeit trafen die beiden Wrestler auf die größten Tag Teams zu jener Zeit und unvergessen bleibt auch ihre Rivalität gegen The Midnight Express. Gemeinsam stellten sie Rekorde auf. Jim Cornette bedankt sich auch dafür, dass Ricky Morton und Robert Gibson in den 90er Jahren in seiner "Smoky Mountain Wrestling" Promotion aufgetreten sind...Die Fans waren für Morton und Gibson stets Familienmitglieder...

Ricky Morton und Robert Gibson kommen heraus und scherzen etwas bis sie erwähnen, dass es für sie eine große Ehre sei am heutigen Abend hier auftreten zu können...Morton spricht über seine Erinnerungen an die Kollegen und bedankt sich bei Jimmy Hart und Jerry Lawler, denn beide waren sehr bemüht, was die Arbeit an ihrem Gimmick betraf. Beide sprechen dann noch über einige ihrer Karrierehighlights und bedanken sich bei Bill Watts, Dusty Rhodes, Shawn Michaels, Kevin Nash und Ric Flair. Ebenso werden die Freebirds thematisiert und Morton merkt voller Ironie an, er habe geglaubt Heat mit Hayes zu haben, weil dieser stets sehr stiff geworkt habe...Beide wünschen sich, dass auch der Midnight Express den Weg in die Ruhmeshalle finden werden. Danach danken sie ihrer Familie und Morton merkt an, dass er eigentlich nur vier Brüder hat, doch im Herzen fünf trägt und meint damit Gibson. Die Rede vom Rock ’n‘ Roll Express endet mit Standing Ovations.

C8SjcO2VYAEknaL 01.04.17

Jerry Lawler präsentiert nun den nächsten Hall of Famer. Es folgt der Videobericht zu Rick Rude...

Laudator Ricky Steamboat kommt heraus und erwähnt, dass er selbst vor acht Jahren in die Ruhmeshalle aufgenommen wurde...Rude hat einige der größte Championship Titel gewonnen und agierte als echter Heel. Auch sei Rude ein sehr starker Mann und zugleich sehr Intelligent gewesen und ließ sich nicht einmal von einer Verletzung außer Gefecht setzen und setzte demnach 30-Minuten Match fort. Die Stärken von Rude waren dessen In-Ring Psychologie, Charisma, Stärke und sein präzises Timing gewesen...

Die Familienmitglieder von Rick Rude kommen heraus. Rudes Sohn habe sich viele Gedanken über diese Rede gemacht, denn was hätte wohl sein Vater mitgeteilt. Er lächelt nun und lässt die Pose von Rick Rude folgen - das Publikum ist begeistert. Dann möchte er über seinen Vater als Familienmensch und nicht als Wrestler sprechen. Sein Vater wuchs in einer Kleinstadt auf und war als Türsteher tätig. Im Laufe der Jahre arbeitete sich Rude im Businness bis ganz nach oben. Er wollte den Fans und auch seiner Familie stets das Beste geben. Er wollte das es seine Kinder stets besser haben, als er selbst. Sein Vater habe dieses Ziel erreicht und er bedankt sich in Namen seiner ganzen Familie bei WWE...

C8SoE18UwAAlSP 01.04.17

Jerry Lawler hypt nun die anstehnde Einführung von Beth Phoenix...Es folgt ihr Vorstellungsvideo...

Ihre Laudatorin Natalya geht zum Podium und betitelt Beth Phoenix als ihre beste Freundin. Einst habe Henry sie mit Beth verglichen. Als sie sich dann kennengelernt haben, kamen sie gut miteinander aus. Phoenix sei wie eine Schwester für sie gewesen und beide wollten wie Fabulous Moolah und Mae Young sein. Sie wollten auch nie als Topmodels im WWE Fokus stehen, sondern mit ihren Leistungen überzeugen. Sie sind viel gereist und haben großartige, aber auch schwere Zeiten durchlebt. Doch Beth stand immer an ihrer Seite...Natalya teilt mit, dass sie Phoenix als Geschenk ihres Onkels Owens aus dem Himmel betrachtet - Natalya kommen nun Tränen. Sie bittet ihre beste Freundin auf die Stage.

Beth Phoenix ist sichtlich berührt und begibt sich unter Tränen und mit "WELCOME BACK" Chants zum Podium. Ihre Liebe gehörte stets dem Wrestling. Sie habe jahrelang das Westling verfolgt, doch erst nachdem sie das Match zwischen Bret Hart und Owen Hart sah, wusste sie, dass sie selbst Wrestlerin werden möchte. Ihre Mitbewohnerin habe sie damals dazu ermutigt. Beth ist vielen Unterstützern sehr dankbar, darunter befindet sich ihr Trainer Ron Hutchinson und die Familie von Afa, der Wild Samoans sowie auch ihre Trainingspartner Nick Dinsmore, der Guerrero Familie und Molly Holly...Ein weiterer Dank geht an die OVW Crew und Paul Heyman, denn dieser habe stets an sie geglaubt. Nicht zu vergessen auch Tommy Dreamer, der sich stets für die Kleinen eingesetzt hat. Beth vergisst auch nicht ihre damaligen Kolleginnen und hebt diesbezüglich besonders Candice Michelle, Mickie James und Eve Torres hervor. Mit Santino Marella habe sie sehr viele lustige Momente erlebt und Mae Young wird ebenfalls erwähnt. Sie lobt auch besonders ihre Freundin Natalya, denn dieser stammt von einer Königsfamilie des Pro Wrestlings. In ihrer Dankesrede erwähnt Beth auch Chyna, denn diese habe es ihr erst ermöglicht als zweite Frau aller Zeiten im Royal Rumble teilzunehmen. Beth spricht auch über ihren Ehemann Adam "Edge" Copeland und lässt diesen auch noch mal von Tony Chimel auf dessen spezielle Art und Weise ankündigen. Edge sei ein großartiger Vater und sie ist sehr stolz auf ihre beiden Töchter, die stets so leben sollen, wie sie es sich vorstellen und dabei auch andere Menschen akzeptieren sollen, die ihren persönlichen Weg gehen möchten.

C8SxkEKU0AAz3dm 01.04.17

Nun folgt die Einführung von Teddy Long. Nach dem Videobericht begeben sich APA zum Podium. Wie üblich albern Ron Simmons und Bradshaw (JBL) herum und machen sich über das Alter von Teddy Long lustig. Außerdem erwähnen sie, dass Long ihnen noch jede menge Geld schuldet, da er zu jener Zeit Teil ihrer Fahrgemeinschaft (mit APA und dem Godfather) waren...Im weiteren Verlauf werden sie ernst und berichten, dass Teddy Long während der damaligen Zeit aufgrund der Hautfarbe diskriminiert wurde, doch er habe im Laufe der Zeit das Wrestling Business für Schwarze geebnet...

Teddy Long begibt sich mit seinem legendären Tanz auf die Stage. Long gibt zu, er sei sehr sparsam, doch nicht für ein Knöllchen verantwortlich, als sie gemeinsam unterwegs waren. Aus diesem Grund sollten die Beiden zahlen. Long spricht über seine aktive Zeit im Business und als er als Ersatz-Referee in einem Texas Death Match eingesprungen sei und während der Auseinandersetzung aus dem Ring flüchtete. Jim Ross habe er es zu verdanken, dass er bei WCW als Manage fungieren konnte. 1998 war er dann als Referee bei WWF tätig. Über die Zeit hinweg arbeitete er dann als Manager für D’Lo Brown und auch für Mark Henry. Und irgendwann erfuhr er dann 30 Minuten vor einer SmackDown, dass er als General Manager eingesetzt wird. Aus heutiger Sicht ist er sehr stolz, denn er war 9 Jahre der längste amtierende General Manager. Im Anschluss bedankt sich Long beim lieben Gott, der McMahon Familie, seiner eigenen Familie und bei allen Fans. Abschliessend möchte Long noch ein Tag Team Match für Bradshaw und Ron Simmons ansetzen, doch da sich Simmons im Ruhestand befindet, müsse nun wohl JBL auf den Undertaker treffen. Nach dem "Holla Holla Holla" und einer Tanzeinlage, begibt sich Long von der Stage.

long 01.04.17

Video: Nun folgen die Einführungen in die Legacy Wing der Hall of Fame. Aufgenommen werden Haystacks Calhoun, Judy Grable, Bearcat Wright, Farmer Burns, Rikidozan, Luther Lindsay, June Byers, Toots Mondt und Dr. Jerry Graham.

hof tewrw 01.04.17

Nun steht die Aufnahme von Kurt Angle bevor. Es folgt der Videobericht zum olympischen Helden...

Laudator John Cena kommt heraus und es folgen sofort "Let’s Go Miz" Chants. Doch John setzt den Fokus auf die Aufnahme von Kurt Angle und lobt den "Olympic Hero" in den höchsten Tönen, denn seiner Meinung nach, werde es niemals wieder einen so perfektionierten und charismatischen Athleten wie Kurt Angle geben. Seine Erfolge bleiben unerreicht. Trotz Verletzung konnte Angle die olympische Goldmedaille gewinnen und im Ring konnte es niemand gegen ihn aufnehmen. Doch auch außerhalb war Angle ein echter Superstar. Cena begrüßt Angle mit den Wörtern: "Oh it’s true, it’s damn true!"

Unter den geschätzten "You Suck", "Welcome Back" und "One more Match" Chants sowie Standing Ovations lässt sich Kurt Angle auf der Bühne blicken und berichtet gleich über die Kontataufnahme mit WWE nach seiner Nackenverletzung. Zu jener Zeit wusste er rein gar nichts über das Business, doch man habe ihm sehr viel Geld geboten. Als er sich bereit zeigte, aber die Bedingung stellte niemals ein Match verlieren zu wollen, brach der Kontakt zur WWE ab. Nach zwei Jahren sah er WWE Raw und kontaktierte Jim Ross. Er wollte wissen, ob das Angebot noch steht. Ross verneinte, lud ihn aber zu einem WWE Tryout Match ein. So schaffte es Kurt Angle dann doch noch zur WWE und bedankte sich bei seinen Trainern und Unterstützern Dory Funk Jr., Tom/Bruce Prichard und Dean Malenko. Seine Erfolge im Wrestling habe er sehr vielen Personen zu verdanken, darunter Edge, Christian, den Hardys, Chris Jericho, Eddie Guerrero, Steve Austin, The Rock, Triple H, The Undertaker, Kane, The Big Show und Rikishi. Er arbeitete sich sehr schnell hoch und gehörte schnell den Main Eventern an. Einige seiner besten Matches bestritt er gegen Shawn Michaels, Randy Orton und Shane McMahon.

C8TERlXUMA 01.04.17

Er gibt dem aktuellen Roster noch nicht den Rat anständig zu bleiben und spricht über Momente, welche er nicht machen wollte, die im Anschluss jedoch für unvergessene Momente gesorgt haben. Anmerkung: Angle demonstriert dies und setzte sich einen Hut und eine Perücke auf. Angle erwähnt dann auch noch einige seiner absoluten Lieblingsmomente. Darunter Matches gegen den Deadman, die Woo-Offs gegen den "Nature Boy" Ric Flair, seine Battle Rap gegen John Cena und den "Sexy Kurt" Song - diesbezüglich folgt ein kleiner Auszug. Das heutige Roster müsse auch solche Momente erschaffen. Fans werden großartige Matches nie vergessen, doch auch die charakterlichen Momente seien sehr gewichtig. Angle bedankt sich bei Gott, den Fans und seiner Familie. Abschließend sagt er: "Oh it’s true, it’s damn true" und kippt dann Milch über seinen Anzug. Es folgen erneut die "You Suck" Chants und nachdem Kurt Angle einige Runden dreht, endet die diesjährige WWE Hall of Fame.

4436456347

WWE Hall of Fame Video-Highlights

Kommentare zum Artikel

Diese Website benutzt Cookies. Mehr Infos.

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.