Drucken

Cody Rhodes möchte keine rivalisierende Feindschaft zwischen AEW und NXT Fans!

Geschrieben von Claudia.

c12111213213211

Cody Rhodes kann mit der Bezeichnung "Wednesday Night Wars" und den Wrestling Fans, welche sich ausschließlich für AEW Dynamite oder WWE NXT positionieren - wenig anfangen. Seiner Meinung nach sollten Wrestling-Fans zusammenhalten und beide Shows genießen. Im Interview bei Busted Open Radio sagte er:

"Ich denke oft darüber nach, weil es so feindselig ist und wenn ich feindselig sage, meine ich die soziale Medien. Social Media wurde mittlerweile zu einem festen Bestandteil Teil unseres Lebens. Doch ich erinnere die Leute immer wieder daran wie das Leben war, bevor wir Instagram und Twitter hatten und was wir früher gemacht haben, es ist fast so als würde ich sagen: Erinnert ihr euch noch an der Zeit als wir noch keine Handys hatten?"

Cody Rhodes ist sich nicht sicher, weshalb einige Fans eine Abneigung gegenüber AEW haben und vermutet, dass es möglicherweise die Andeutungen sind, welche AEW gegenüber WWE gemacht hat bzw. als Cody symbolisch den Thron von Hunter zerstörte oder die Seitenhiebe von Jericho. Andererseits gibt es dann die Fans, die AEW zu übermäßig beschützen und verteidigen. Doch Cody ist überzeugt, wenn man NXT und AEW Fans zusammenbringt, würden beide Seiten gut miteinander auskommen, weil sie Wrestling-Fans sind.

"Wenn man das geopolitische Klima verfolgt und sich alles ansieht, was derzeit in der Welt passiert, dann denke ich das unsere Fanbase einen besseren Job machen muss, um auf eine Art und Weise miteinander auszukommen und das fängt ganz oben an. Vieles was mit mir bei WWE gemacht wurde, war verkehrt, aber wenn ich in diesem Moment in einem Raum mit Triple H wäre, würde ich ihm die Hand schütteln und ihm wahrscheinlich eine Umarmung geben, egal was passiert ist. Ich habe eine Menge von ihm gelernt. Er befindet sich dort drüben in der gleichen Rolle wie ich bei AEW und hat zudem viel mehr Erfahrung."

Cody Rhodes ist sehr zufrieden mit dem Programm am Mittwochabend und wenn man die Einschaltquoten beider Shows addiert, sind es wöchentlich sehr viele Augen die Wrestling sehen und damit das Ziel mehr als nur erreicht.

Und zur zeitgleichen TV-Programmierung beider Shows sagte Cody: "Jeder versucht besser als die Konkurrenz zu sein. Wir versuchen ein besseres Produkt abzuliefern, genauso wie die Wrestler versuchen ein besseres Wrestling-Match zu liefern als der Typ davor."

Daher betonte Cody noch einmal eindringlich, dass es keine Role spielt, ob man AEW oder NXT bevorzugt, denn am Ende des Tages bleibt man ein Wrestling-Fan und das sollte nicht trennen, sondern verbinden.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.