Drucken

Deshalb verzichtet Matt Hardy auf sein "Broken" Gimmick, Zweite AEW TV-Show startet noch in diesem Jahr, AEW Dynamite Vorschau: Fünf Matches bestätigt!

Geschrieben von Claudia.

mattbroken 02.09.20

- Matt Hardy erklärte im Interview bei Chris Van Vliet, weshalb er bei AEW auf sein "Broken Gimmick" verzichtet. Zwar debütierte er mit diesem Charakter bei All Elite Wrestling, jedoch sieht er keinen Sinn das Gimmick unter diesen Umständen fortzusetzen. Das Broken Gimmick lebt seiner Meinung nach eindeutig vom interagierenden Live Publikum und nicht vom TV-Publikum. Er möchte "Broken" Matt zurückbringen, wenn wieder zahlreiche Fans zurückkehren können.

- Wie Dave Meltzer im Wrestlig Observer Radio enthüllt, wird AEW ihre zweite einstündige TV-Show noch in diesem Jahr starten. Erst im Januar verlängerte WarnerMedia den TV-Vertrag. All Elite Wrestling wird bis Ende 2023 insgesamt 175 Millionen US-Dollar einnehmen und somit schon in diesem Jahr einen Gewinn erwirtschaften. Gleichzeitig kann Warner Media den Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2024 verlängern, in diesem Falle würde AEW deutlich mehr Geld erhalten.

- AEW bewirbt die anstehende Ausgabe von Dynamite mit diesen Matches:

Chris Jericho vs. Joey Janela

Jon Moxley vs. MJFs Anwalt: Mark Sterling

Tag Team Match
The Inner Circle: Proud & Powerful: Santana & Ortiz vs. Best Friends: Chuck Taylor & Trent

Eight-Man Tag Team Match
Private Party: Isiah Kassidy & Marq Quen, SCU: Christopher Daniels & Frankie Kazarian und The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson & Jurassic Express: Luchasaurus & Jungle Boy)

Thunder Rosa vs. ???

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.