Drucken

Deshalb lehnte Big Show eine weitere WWE Vertragsverlängerung ab

Geschrieben von Claudia.

bigshowaew 25.02.21

Am gestrigen Mittwoch wurde die Wrestling-Welt mit der Nachricht der AEW Verpflichtung von Paul "Big Show" Wight in Staunen versetzt. Der 49-Jährige wird All Elite Wrestling zunächst als Kommentator bereichern, bevor er künftig aktiv in den Ring zurückkehren wird. Damit endet eine fast 22 Jahre lange loyale Beziehung zwischen Wight und der WWE.

Wie Mike Johnson vom PWInsider berichtet, lief der Vertrag von Wight mit der WWE kurz nach seinem Auftritt in der Raw Legends Night im Januar 2021 aus. Er soll anderen gegenüber nach dem TV-Special geäußert haben, dass er sehr unglücklich über die Situation war. Offenbar wollte Big Show häufiger und prominenter bei WWE eingesetzt werden, doch der Wrestling Marktführer zeigte kein Interesse oder hatte keine Ideen für ihn.

Unabhängige Quellen bestätigten, dass Wight im Januar 2018 eine dreijährige WWE Vertragsverlängerung unterzeichnete. Beide Seiten haben es dem PWInsider zufolge nicht geschafft einen neuen Deal auszuhandeln, da es finanzielle Unstimmigkeiten gab.

Mittlerweile hat WWE Big Show von ihrer aktiven Roster-Seite in den Alumni-Bereich verschoben. Was seinen Einsatz bei AEW betrifft, so ging aus der Pressemitteilung deutlich hervor, dass Wight letztendlich in den Ring zurückkehren wird.

Einige Quellen spekulieren, dass Paul Wight früher oder später das ursprünglich geplante Programm mit Shaquille O'Neal wieder aufleben lassen könnte, welches WWE vor ein paar Jahren angedeutet hatte.
wp pumKeine AEW News mehr verpassen, sofort informiert werden und immer auf dem Laufenden bleiben. Hier unsere PUSH-Nachrichten abonnieren

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.