Drucken

Nach einer rücksichtslosen Aktion: Backstage-Heat für Jack Evans, Jim Ross über den Aufbau neuer Stars bei AEW

Geschrieben von Claudia.

jackevan20.03.21.FB

- Wie vom Wrestling Observer Newsletter berichtet, soll Jack Evans ordentlich Backstage Heat bekommen haben. Der Grund ist sein Match gegen Preston "10" Vance in der aktuellen Ausgabe von AEW Dark. Während des Auseinandersetzung führte Evans einen rücksichtslosen Phoenix Splash aus.

Bei der Aktion schmetterte er sein Ellbogen ungebremst in das Gesicht von Vance, der dadurch eine Platzwunde erlitt und ziemlich stark anfing zu bluten. AEW bearbeitete daraufhin das Match, da man nicht zeigen wollte wie Brodie Lee Jr. aka -1 dem blutenden Vance im Anschluss einen Fist Bump gab.

minusone 20.03.21 SP
 
- Jim Ross erklärte in seinem Podcast, weshalb AEW außer den bereits etablierten Stars noch keine neuen Stars aufbauen konnte.

"Uns gibt es noch nicht so lange. Wer glaubt, dass man in diesem Zeitraum einen sehr großen Star aufbauen kann, betreibt wohl zu viel Fantasy Booking. So funktioniert es einfach nicht. Es braucht einfach mehr Zeit. Wir haben nur zwei Stunden Zeit pro Woche im Fernsehen."

wp pumKeine AEW News mehr verpassen, sofort informiert werden und immer auf dem Laufenden bleiben. Hier unsere PUSH-Nachrichten abonnieren

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.