Drucken

Ric Flair wäre bereit für ein weiteres Match in den Ring zurückzukehren & seine Meinung zu den AEW Ratings seit dem Debüt von CM Punk & Bryan Danielson

Geschrieben von Claudia.

flair 171121 fb

Während seines Wooo Nation Uncensored Podcasts äußerte sich Ric Flair dazu, ob er dazu fähig wäre für ein weiteres Match in den Ring zurückzukehren.

"Auf jeden Fall. Ich bin jetzt in besserer Form im Vergleich zu damals, als Sting und ich das letzte Match bei (WCW) Nitro bestritten haben. WWE wollte mich nichts machen lassen. Ich kann das aber nachvollziehen, denn sie haben so viel Verantwortung."

Der 72-Jährige wäre sogar bereit gewesen, eine Verzichtserklärung zu unterschreiben, damit WWE nicht haftbar gemacht werden kann, sofern ihm etwas während eines Matches geschehen wäre, doch der Wrestling-Marktführer lehnte eine In-Ring-Rückkehr von Ric Flair bis zu seiner Entlassung (die einvernehmlich erfolgte) ab.

Im weiteren Verlauf der Show sprach der "Nature Boy" auch über die Einschaltquoten von AEW seit dem Debüt von CM Punk und Bryan Danielson.

"Wenn ich mir die (AEW) Ratings anschaue, frage ich mich, wie beide (Punk & Danielson) beigetragen haben sollen. Ja, natürlich sind es zwei große Stars in diesem Business," sagte Flair und wurde dann konkreter.

"Es wird wie beim Football oder jeder anderen Sendung auch auf die Ratings geschaut und meiner Meinung nach sollte AEW nun nicht weniger als 1,1 Millionen Zuschauer erreichen. Wenn man diesen Wert einmal erreicht und sämtliche Talente eingebracht hat und die Zahlen dann wieder rückläufig sind, läuft etwas falsch."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.