Drucken

The Young Bucks haben offenbar neue Langzeitverträge bei AEW unterzeichnet

Geschrieben von Daniel.

youngbucks 261121 fb

Die AEW Executive Vice Presidents Nick Jackson und Matt Jackson haben Berichten zufolge neue Verträge mit der Company unterzeichnet. Wie Dave Meltzer in der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Newsletters berichtet, haben die Young Bucks erst kürzlich neue langfristige Verträge mit AEW unterzeichnet. Die neuen Verträge halten The Young Bucks bis mindestens 2026 bei AEW.

Nick und Matt sind seit der Gründung von AEW im Jahr 2019 für das Unternehmen tätig. Sie hielten die AEW World Tag Team Titles 302 Tage lang, nachdem sie diese bei AEW Full Gear 2020 von FTR: Dax Harwood & Cash Wheeler gewonnen und dann an die aktuellen Champions The Lucha Brothers bei All Out im September 2021 verloren hatten.

The Young Bucks sind derzeit außer Gefecht. Sie verloren zusammen mit Adam Cole am 13. November 2022 bei AEW Full Gear ein Six-Man Tag Team Falls Count Anywhere Match gegen Christian Cage und Jurassic Express: Jungle Boy & Luchasaurus.

In der aktuellen Ausgabe von "Being The Elite Recap" erklärte Nick, dass sie derzeit nicht medizinisch der Lage sind Matches zu bestreiten. Beide fühlen sich ausgebrannt und haben auch keine Lust auf Vlogging. Matt fügte hinzu, dass er Probleme mit seinem Nacken und Nick momentan mit einer Fersenprellung zu kämpfen hat. Das Problem mit der Fersenprellung hatte Nick bereits zuvor und verschlimmerte sich nach AEW Full Gear. Es bleibt daher abzuwarten, wann The Young Bucks wieder aktiv in den Ring zurückkehren werden.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.