Drucken

Was Eddie Kingston seinem Kumpel Jon Moxley vor dessen Behandlung mitgeteilt hat

Geschrieben von Daniel.

eddiemoxley 201221 fb

AEW Star Eddie Kingston äußerte sich im Interview mit NY News 12 Log Island unter anderem über seinen engen Freund Jon Moxley, der sich zurzeit wegen seiner Alkoholkrankheit im Entzug befindet.

"Ich habe Moxley, bevor er ging und tat, was er tun musste, gesagt: 'Mann, das hier ist alles nicht wichtig. Das Einzige was zählt, sind deine Frau und dein Kind. Ich bin auch nicht wichtig. Du musst das für sie tun und ich stehe in jedem Fall hinter dir. Ob du gehst oder nicht, ich bin hier.

Und er hat gesagt: 'Okay, Mann.' Er ist sehr wortkarg. Bei jemandem wie Mox muss man in der Lage sein, zwischen den Zeilen zu lesen. Wenn er also sagt: 'Mann, okay, du hast recht', dann ist es nicht nur das.


Aber ich bin verdammt stolz auf ihn, denn er zeigt uns allen: Seht her, wir haben alle unsere Fehler. Männer können fehlerhaft sein und das ist so okay. Aber es ist nicht okay, fehlerhaft zu bleiben, denn wir sollten an unseren Problemen arbeiten. Er macht mich stolz und unternimmt die richtigen gesunden Schritte, damit er für seine Tochter da sein kann."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.