Drucken

Ehemaliger AEW Star Big Swole kritisiert AEW wegen mangelnder Vielfalt & Struktur; Tony Khan feuert zurück!; Lio Rush fordert Entschuldigung

Geschrieben von Daniel.

khanswole 010122 fb

Während ihres Swole World Podcasts sprach Big Swole ausführlich darüber, warum sie AEW verlassen hat, doch dabei blieb es nicht, denn die 32-Jährige richtete ebenfalls Kritik an das Wrestling Unternehmen.

"Der Grund warum ich AEW verlassen habe, war, weil ich nicht mehr mit dem Herzen dabei war. Ich teilte den Leuten dort in meinem Abschiedsgespräch mit, dass sich vieles ändern muss. Ich weiß, dass bestimmte Fans des Unternehmens dies nicht hören und schlecht mit Kritik umgehen können, doch die Struktur dort ist ein wenig aus dem Ruder gelaufen und ich bin ein Insider. Es ist völlig legitim, wenn alles locker zugeht, doch ich hätte mir doch etwas mehr Struktur gewünscht. Frauen sollten es einfacher haben, um TV-Zeit zu bekommen. Wenn du bei dieser großen Company unter Vertrag stehst, solltest du Zeit bekommen. So viele Männer erhalten Zeit, während die Frauen fast keine bekommen haben.

Okay, es werden immer mehr Leute verpflichtet, doch dann ist nicht mehr ausreichend Zeit für alle vorhanden. Das man dann zwei oder dreiminütige Matches bei Dark bekommt, hat mich nicht glücklich gemacht...Es gibt (bei AEW) keine Writer und nicht alle fühlen sich wohl dabei, eigene Geschichten zu schreiben. Wenn man schüchtern ist und nicht weiß, wie man schreibt oder kreativ ist, wird es nicht funktionieren. Das ist eines ihrer größten Probleme."

Abgesehen davon ist ihr GRÖSSTES Problem die Vielfalt. Ich rede nicht um den heißen Brei herum, wenn es um die Vielfalt und meine Leute geht. Es gibt keine Repräsentation und wenn es eine gibt, kommt sie in der schwarzen Gemeinschaft nicht als echt rüber. Überhaupt nicht. Ich weiß nicht, warum alle so viel Angst haben es zu akzeptieren oder auszusprechen, aber es ist kein gutes Bild. Was passiert, ist, dass man dieses wunderbare Unternehmen hat, welches die Leute wie eine Familie behandelt, aber es gibt niemanden, der so aussieht wie ich und uns an der Spitze repräsentiert.

Sie tragen nicht unbedingt dazu bei, Entscheidungen zu beeinflussen, aber sie erklären, warum bestimmte Ausdrücke und Wörter nicht gesagt werden sollten. Es gibt niemanden, der unsere Kultur und Erfahrung erklären kann, außer wir selbst. Ich wusste, dass etwas nicht stimmte, als meine Tochter, die so gerne Wrestling schaut, sich ständig AEW und nur selten WWE angeschaut hat. Sie ist kein großer Fan, es sei denn, Papa (Cedric Alexander) war im Fernsehen, was nicht mehr der Fall war, nachdem sie das Hurt Business verpfuscht hatten. Sie sagte immer: "Mami, bei AEW gibt es niemanden, der so aussieht wie ich. Es gibt niemanden, der wie Daddy aussieht.'

Dann fing sie an WWE zu schauen, weil sie Bianca und Big E sah. Sie sah sich selbst repräsentiert. Wenn das kein Klick war...Warum sagen die Leute, 'es wird drei Jahre dauern, bis AEW einen schwarzen Champion hat'? Dies ist ein geskripteter Sport. Es sollte nicht so lange dauern, wenn man die WWE seit über 50 Jahren verfolgt und weiß, was man nicht tun sollte."


Big Swole stellt schlussendlich klar, dass All Elite Wrestling auch weiter erfolgreich ist und es auch sein sollte, man ihre Kritik allerdings zu Herzen nimmt. die 32-Jährige liebt das Wrestling und wünscht sich für AEW und WWE auch weiterhin das Allerbeste. Außerdem gibt es kein böses Blut zwischen ihr und Tony Khan.

Swole's Kommentare führten dazu, dass ihr Name schnell zu einem Trending Topic auf Twitter wurde. Es dauerte jedoch nicht lange bis sich AEW-Präsident Tony Khan zu dieser Kritik via Twitter äußerte.

"Die 2 besten AEW-Manager (ich & Megha)! sind dunkelhäutig. Dann haben wir Jade, Bowens, Caster, Dante, Nyla, Isiah & Marq Quen die alle in diesem Monat im Fernsehen waren und gewonnen haben. Das TBS-Titelturnier war sehr divers. Außerdem habe ich den Vertrag von Swole auslaufen lassen, da ich der Meinung gewesen bin, dass ihr Wrestling nicht gut genug war."

Kurz nachdem Khan seinen Tweet abgesetzt hatte, schrieb Swoles Ehemann und WWE-Star Cedric Alexander: "Ein wenig defensiv, was?"

AEW Star Lio Rush veröffentlichte gleich mehrere Tweets und forderte Tony Khan auf sich zu entschuldigen.

"Ich bin mit diesem Scheiß nicht einverstanden, um ehrlich zu sein."

"Wenn niemand etwas sagt, dann werde ich es tun. Denn das ist beschissen und jetzt bin ich stinksauer."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.