Drucken

Jake Hager über sein Lieblingsmatch und weshalb AEW der ideale Ort für die Ideen der Wrestler/Innen ist

Geschrieben von Daniel.

haer 040121 fb

Jake Hager äußerte sich im AEW-Podcast Unrestricted über verschiedene Themen, unter anderem auch über sein Lieblingsmatch dem Vorjahr. Hierbei handelt es sich um das Blood & Guts Match zwischen The Inner Circle und The Pinnacle, welches am 05. Mai 2021 bei AEW Dynamite zu sehen war.

"Das war einfach ein magisches Match, ich bin sehr stolz, dass ich daran teilnehmen konnte. Es war eines unserer ersten Matches, welches wir wieder vor Live-Publikum bestritten haben. Wir hatten zuvor noch nicht die Normalität einer Pro-Wrestling-Show gespürt. Die Fans sind definitiv ein Teil der Show!

Ich erinnere mich, wie wir rauskamen. Das Publikum sang den Fozzy Song. Es war eine unglaubliche Stimmung. Ich wollte beim Einzug meinen übliche Schrei-Pose machen, doch wenn man sich mein Gesicht in jenem Moment anschaut, sieht man Tränen in meinen Augen. Es war so cool, das alles wieder spüren zu können," sagte Hager und bekam eine Gänsehaut.


Jake Hager erwähnte auch, dass AEW ein Ort sei, an dem Ideen gehört und beachtet werden.

"Eines der großartigsten Dinge bei AEW ist, dass hier nicht mit dir über deine Ideen gestritten wird, stattdessen werden dir Ressourcen zur Verfügung gestellt, damit deine Ideen auf die richtige Art und Weise verwirklicht werden können, gut ankommen und großartig werden."

Hager fügte hinzu, dass ihm das Stadium Stampede Projekt sehr viel Spaß und vor allem Stolz gemacht hat. "Einer meiner stolzesten Momente ist die Stadium Stampede und wird es auch immer bleiben."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.