Drucken

Mark Henry enthüllt die menschliche Seite von Vince McMahon

Geschrieben von Daniel.

henryvince 240121 fb

Mark Henry sprach bei Busted Open Radio über eine Erinnerung an Vince McMahon, die er nie in seinem Leben vergessen wird.

"Vince wusste, dass ich ein Muttersöhnchen war. Meine Mutter besuchte die Shows und er realisierte im Laufe der Zeit, dass ich definitiv ein Muttersöhnchen war. Nachdem sie gestorben war, rief er mich an. Er war einer der ersten Leute die ich am Hörer hatte und sagte mir: 'Hör zu, ich will nicht, dass du irgendetwas sagst. Finde einen Weg, um mit der Situation zurechtzukommen und mache dir keine Sorgen wegen der Arbeit.' Er sagte mir dann: 'Kehre zurück, wenn du dazu bereit bist, egal ob in sechs Monaten oder in einem Jahr.'

Ich dachte mir nur, was? Ich bekam sonst nie einen WWE Anruf. Ich blieb dann dreieinhalb Monate lang zu Hause und habe jede Woche meinen Gehaltscheck bekommen. Und ich habe Vince für den Rest meiner Karriere respektiert, weil er mich an diesem Tag angerufen hat. So etwas tun Chefs nicht. Man hat einen Todesfall in der Familie? Nach einer Woche rufen sie einen an und fragen: 'Hey, geht es dir gut? Kannst du am Montag zur Arbeit kommen?' So machen das die Chefs, doch Vince sagte: "Nein. Und da bin ich nicht der Einzige.

Ich weiß, Vince hasst das. 
Vince wird das hier hören und etwas verärgert sein, da er nicht möchte, dass jemand weiß, dass er Mitgefühl hat und er sich tatsächlich um die Menschen kümmert die für ihn arbeiten. Er wird so tun, als ob er das nicht täte weil er einfach der alte Griesgram ist. Er versucht einfach wie ein harter Kerl zu handeln. Er ist ein harter Kerl. Aber er möchte das Image des harten Kerls mehr, als dass er es durchsetzt. Ich schätze das, was er für mich getan und viele andere Arbeitnehmer nie bekommen werden."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.