Drucken

Weitere Hintergründe zum frustrierten MJF: Wird er AEW nach Ablauf seines Vertrages verlassen?

Geschrieben von Daniel.

mjf 130522 fb

Berichten zufolge ist MJF nach wie vor frustriert, über seine AEW-Vertragssituation und tendiert dazu, nicht erneut bei der Company zu unterschreiben. Wie bereits Ende März berichtet, hatte der AEW Präsident, CEO, General Manager & Head of Creative Tony Khan eine hitzige Diskussion mit MJF, während das Folgegespräch besser verlief als das Erste.

Khan war zunächst verärgert über das Interview von MJF mit Ariel Helwani, in dem er über das Interesse der WWE, seinen AEW-Vertragsstatus und mehr sprach. Den Informationen zufolge war Khan besorgt über den Präzedenzfall, dass AEW-Talente Interviews geben, ohne sie vorher mit dem AEW-PR-Team zu besprechen, was seit 2019 der Standard ist. Während dies Khans Problem war, soll MJF aufgrund seines Vertrags schon vor dem Interview frustriert gewesen sein.

In einem Update teilt Fightful Select mit, dass sich die Dinge zwischen MJF und AEW wohl nicht verbessern. Während es auf Khans Seite seit der hitzigen Diskussion im April, bei der die beiden ihre Probleme ausdiskutierten, keine Anzeichen von äußerer Frustration gab, heißt es, dass diese Stimmung bei MJF nicht unbedingt anhielt.

Es wurde angemerkt, dass MJFs Andeutungen (wir berichteten), möglicherweise zu WWE zu gehen, wenn sein AEW-Vertrag ausläuft, nicht seinem Charakter entsprechen und es ist ein Thema, mit dem er sich bereits ernsthaft auseinandergesetzt haben soll. Es hat zumindest einige Fortschritte in Bezug auf MJFs AEW-Zukunft gegeben, da eine mögliche Vertragsverlängerung diskutiert wurde. Viele Leute innerhalb von AEW glauben jedoch nicht, dass sich MJF und Khan so nahe stehen, wie sie es vor den berichteten Gesprächen taten.

MJF neigt nun dazu, AEW zu verlassen, wenn sein AEW-Vertrag ausläuft, so die Quellen. Sein Vertrag läuft erst 2024 aus, bis dahin kann sich also noch viel ändern. AEW soll bereits in Vertragsverhandlungen mit MJF stehen, allerdings ist unklar, ob es sich hierbei um eine Neuverhandlung seines aktuellen Vertrags oder um eine Verlängerung handelt. In dem Bericht heißt es, dass MJF nicht zu 100 % bereit sein soll, AEW zu verlassen.

MJFs AEW-Vertrag läuft am 01. Januar 2024 aus und er teilte der Öffentlichkeit bereits mit, dass er künftig dort wrestlen wird, wo es mehr Geld gibt. Mehrere Quellen haben derweil bestätigt, dass WWE Interesse an dem jungen Star hat und ihn wahrscheinlich unter Vertrag nehmen möchte, wenn sie dazu in der Lage sind.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.