Drucken

Tony Khan gibt ein Update zum Stand von AEW nach der Fusion mit Warner Bros. Discovery; Besuch mehrerer Top-Führungskräfte steht bevor

Geschrieben von Daniel.

khan 270522 fb

Im April haben WarnerMedia und Discovery offiziell eine milliardenschwere Unternehmensfusion abgeschlossen und damit "Warner Bros. Discovery" gegründet. Die Fans haben sich gefragt, wie sich die Fusion auf AEW auswirken wird, den die wöchentlichen Shows werden auf den WarnerMedia-Sendern ausgestrahlt. Der Präsident von AEW, Tony Khan wurde im Sports Media Podcast gefragt, wie es nun mit AEW nach der Fusion weitergehen wird.

"Wir gastieren nächste Woche (mit Dynamite am Mittwoch, dem 01. Juni) im The Forum (in Los Angeles) und ich fühle mich wirklich geehrt und es ist ein großes Privileg für uns, weil viele der Top-Führungskräfte von Warner Brothers/Discovery im The Forum sein werden," sagte Khan.

"Wir haben eine ausverkaufte Show, eine Menge Fans kommen. Wir haben noch mehr Plätze frei gemacht. Wir werden eine unserer größten Zuschauerzahlen in einem der größten Sportmärkte der Welt und einige der größten Wrestling-Fans erreichen. Es bedeutet mir persönlich sehr viel, im Forum zu sein, aber ich kann Ihnen gar nicht sagen, was es bedeutet, dass viele Top-Führungskräfte von Warner Brothers Discovery nicht nur zur Show kommen, sondern im Anschluss eine große Veranstaltung für uns im Forum veranstalten.

Allein schon ihre Anwesenheit bedeutet so viel, dass sie zur Show kommen, aber auch viele der Top-Führungskräfte der Warner Brothers Discovery-Familie werden eine Veranstaltung mit uns und vielen Leuten von AEW haben. Wir werden zusammen abhängen und das bedeutet uns alles, damit wir uns besser kennen lernen. Sie haben uns sehr unterstützt und waren großartig. Es bedeutet uns so viel, nach dieser großartigen Fusion mit dem größten Produzenten von Inhalten zusammenzuarbeiten und ein so effizientes Schiff zu führen. Ein Teil davon zu sein, Zahlen zu schreiben und jede Woche hart zu arbeiten."

Die Show von AEW im The Forum wird die erste Reise des Unternehmens nach Kalifornien seit dem Start im Jahr 2019 sein und als erste Episode von Dynamite nach dem Double or Nothing Pay-per-View am kommenden Sonntag dienen.

AEW-Präsident Tony Khan gab auch ein Update über die Möglichkeit eines Einstiegs von AEW in den Streaming-Bereich. Schon lange vor der Fusion zwischen WarnerMedia und Discovery forderten die Fans, dass AEW einen Streaming-Dienst mit Zugriff auf das Video-Archiv des Unternehmens zur Verfügung stellt. Seit der Übernahme von ROH durch Khan haben noch mehr Fans diesen Wunsch geäußert, da viele die früheren Shows beider Promotions auf derselben Plattform sehen möchten.

Im Sports Media Podcast mit Richard Deitsch bestätigte Tony Khan, dass sich AEW in Gesprächen mit WarnerMedia-Discovery über das Streaming befindet und die Gespräche noch nicht abgeschlossen sind.

"Es gibt eine Menge Potenzial für uns, unser Geschäft aufs Streaming auszuweiten, vor allem, weil das neue Unternehmen, welches nach der Fusion mit Warner Bros. Discovery entstanden ist, im Streaming-Bereich so stark ist und aufregende Pläne für die Zukunft hat.

Das ist etwas, worüber wir weiterhin mit ihnen sprechen, und ich bin sehr glücklich, mit einem so großen Unternehmen zu arbeiten, bei dem wir das hoffentlich umsetzen können. Wir haben Videomaterial von hunderten Stunden zusammengestellt und hatten bisher die Möglichkeit, so viele großartige Inhalte auf wöchentlicher Basis zu produzieren, zusätzlich zu dem, was jeden Mittwoch und jeden Freitag auf TNT und TBS läuft."

In der AEW Fangemeinde gab es Befürchtungen, dass WarnerMedia-Discovery nach der Fusion keine Wrestling-Inhalte auf seinen Sendern haben möchte. Brett Weitz, der General Manager von TBS, TNT und TruTV, der eine große Rolle beim Wachstum von AEW gespielt hat, ist dabei, seinen Posten zu verlassen.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.