Drucken

Nach seinem Statement bei Dynamite: AEW entfernt MJF von der offiziellen Website

Geschrieben von Daniel.

mjf aew 030622 fb

Anmerkung: Wer die aktuelle AEW Dynamite noch nicht gesehen hat und sich noch anschauen möchte, sollte diese Meldung erst später lesen, um nicht gespoilert zu werden.

Ob es nun Work oder ein Shoot ist, AEW scheint im Moment alles zu tun, um die Existenz von MJF auszuradieren. Der jüngste Schritt in der MJF vs. AEW-Saga hat die Promotion dazu veranlasst, ihn vollständig von ihrer AllEliteWrestling.com-Roster-Seite sowie dessen Merchandise aus dem AEWShop.com zu entfernen. Wenn man versucht, seine Shop-Seite aufzurufen, erhält man einen "404 Error"-Code.

Außerdem war MJF in keinem der YouTube-Videos und Twitter Videos zu sehen, die AEW gestern Abend veröffentlicht hat und er war auch auf keinem der Werbefotos, die von "AEW Dynamite" verschickt wurden.

MJF kam in der aktuellen Ausgabe von Dynamite für das zweite Segment der Show heraus und lieferte eine polarisierende Promo ab, in der er AEW lobte und AEW-Präsident Tony Khan verunglimpfte, indem er behauptete, dass Khan eine Vorliebe dafür habe, ehemalige WWE-Namen für große Verträge zu verpflichten. MJF, mit dem Mikrofon in der Hand, verteidigte sich, indem er erwähnte, dass er sich in der Firma von Grund auf hocharbeiten musste, als er das Gefühl hatte, dass es bei AEW nur darum ging, dass sich die EVPs um ihre Freunde kümmern.

Jetzt muss sich MJF finanziell mit der freigesetzten Konkurrenz messen, wenn es ums sichern von Vertragsgeldern geht. Natürlich merkte er an, dass er statistisch gesehen der zweitgrößte Quotenbringer im gesamten Unternehmen ist. Dann forderte er seine Entlassung, bevor ihm nach einer Schimpftirade das Mikrofon abgeschaltet wurde, woraufhin eine Werbeunterbrechung folgte, die im Internet für viel Wirbel sorgte.

In der Werbepause kam CM Punk heraus und es schien so, als ob er versuchte, MJF zur Rede zu stellen, doch Friedman verschwand durch die Zuschauermenge.


Wrestling Journalist Brandon Thurston hat eine Grafik getwittert, die die Aufschlüsselung der Einschaltquoten nach Viertelstunden für die gestrige AEW Dynamite-Episode zeigt. In der ersten Viertelstunde ging es mit dem Eröffnungsmatch steil bergauf, während das Segment von MJF einen beachtlichen Anstieg verzeichnete, um danach wieder deutlich abzufallen.


Wie Dave Meltzer schon früher am Tag berichtete, sind die Einschaltquoten für das MJF-Segment keine Überraschung. Es hat nicht nur hohe Einschaltquoten erzielt, sondern auch über die sozialen Medien Aufmerksamkeit aus aller Welt auf sich gezogen.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.