Drucken

Alexander Wolfe erleidet Verletzung bei WWE Worlds Collide (inkl. Video)

Geschrieben von Claudia.

wolfinjury 26.01.20

Aus dem Eight-Man Tag Team Match zwischen The Undisputed ERA und Imperium bei WWE Worlds Collide wurde ein 4-on-3 Match. Nur einige Minuten nach Matchbeginn kassierte Alexander Wolfe einen versehentlichen Kick von Bobby Fish gegen sein Kinn. Diese heftige Aktion knockte Wolfe für einen Moment aus. Nachdem der deutsche Wrestler beim anschließenden Cover nicht mehr auskicken konnte, unterbrach Referee Drake Wuertz das Match und deutete das X-Zeichen an (welches eine reale Verletzung signalisiert).

Das Match ging weiter, während Wolfe vom medizinischen Personal am Ring behandelt wurde. Einen Moment später wurde der 33-Jährige aus der Halle gebracht und Imperium mussten das Match zu dritt fortsetzen. Wolfe kehrte nicht mehr zurück.

Triple H bestätigte die Verletzung von Alexander Wolfe im WWE Worlds Collide Q&A Live Stream direkt nach der Show: "Ja, Alexander Wolfe wurde nach der Kombination von Roderick Strong & Bobby Fish früh am Kinn erwischt und dabei ausgeknockt. Unser medizinisches Personal kam heraus und kümmerte sich um ihn und Imperium musste zu dritt gegen die vier Mitglieder von The Undisputed ERA antreten."

Alexander Wolfe teilt mittlerweile folgendes über Twitter mit: "Es geht mir gut. Ich wünschte, ich hätte das Match beenden können, aber Sicherheit geht vor. Vielen Dank an @WWEDrakeWuertz & @wwe medical für die Betreuung. Ihr habt heute wie immer einen unglaublich guten Job gemacht. Doch das wichtigste, es war meine eigene Schuld." ~ChinUp ~

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unklar, ob Wolfe eine Gehirnerschütterung erlitten hat und ob er länger ausfallen wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Hier könnt ihr euch die Szene des Vorfalls anschauen:

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.