Drucken

Auswirkungen von COVID-19 bei WWE; Mitarbeiter & Superstars in Quarantäne; Raw Underground pausiert

Geschrieben von Claudia.

wwe 29.09.20

Wie bereits berichtet, kam es zu einem erneuten COVID-19-Ausbruch bei WWE. Dies führte zu vielen kreativen Änderungen im Main Roster und bei WWE NXT. Neben den bereits positiven getesteten Mitarbeitern und WWE Superstars befinden sich nun auch alle Personen für 14 Tage in Quarantäne, die zuvor Kontakt zu Infizierten hatten. Selbstverständlich werden alle Betroffenen medizinisch versorgt und erst dann zurückkehren, wenn sie völlig symptomfrei sind.

Shayna Baszler, Nia Jax und Nikki Cross sowie alle fünf Hauptmitglieder von Retribution haben zwar kein COVID-19, bleiben allerdings aus reiner Vorsichtsmaßnahme in Quarantäne, weil sie mit infizierten Personen in Kontakt standen. Auch zwei WWE Referees gehören zum Personenkreis die sich vorsorglich in Quarantäne befinden. Aus diesem Grund wurde SmackDown Referee Jessika Carr bei Raw eingesetzt.

Wie üblich herrschte auch vor der Aufzeichnung von Raw viel Chaos im Backstagebereich. Laut WrestleVotes erfuhren viele der Talente erst eine Stunde vor Beginn der Show, wie sie eingesetzt werden sollen.

Raw strahlte auch zum ersten Mal seit mehreren Wochen kein Raw Underground Segment aus. Laut Fightful wurden die Fight-Segmente gestrichen, weil man nicht auf ausreichend Talente zurückgreifen konnte.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.