Drucken

Weiteres zum vorzeitig aufgelösten WWE Vertrag von Ric Flair

Geschrieben von Claudia.

flair 090821 FB

WWE Hall of Famer Ric Flair soll unter einem "gewaltigen" Ambassador-Vertrag gestanden haben, bevor er in der vergangenen Woche von WWE entlassen wurde. Wie bereits berichtet, bat Flair selbst um seine Entlassung, und zwar direkt bei Vince McMahon.

In einem Update berichtet der Wrestling Observer Newsletter, dass der "Nature Boy" bei seinem letzten WWE-Botschaftervertrag deutlich mehr Geld einnahm - im direkten Vergleich seiner besten Jahre als World Heavyweight Champion bei WCW. Flair unterzeichnete diesen letzten Vertrag im Jahr 2020.

Vor einigen Jahren wurde bekannt, dass Flair in den Jahren 1996, 1997, 1998, 1999 und 2000 insgesamt 1.954.313 US-Dollar verdient hatte. Das sind 513.968 Dollar im Jahr 1996, 488.412 Dollar im Jahr 1997, 780.259 Dollar im Jahr 1998, 20.365 Dollar im Jahr 1999 und 151.308 Dollar im Jahr 2000. Hinzukommen 1.881.586 Dollar an Lohnkosten, 72.018 Dollar für die Lizenzen und 709 Dollar für das Merchandise.

Flair bestätigte nach der Entlassung, dass die Beziehung zu WWE weiterhin positiv ist. Der "Nature Boy" dürfte sich aber wohl nicht öffentlich gegen WWE positionieren, da er glaubt, dass sich dies negativ auf die WWE-Karriere seiner Tochter Charlotte Flair auswirken könnte.

Zwar dementierte Ric Flair den Beweggrund seiner Entlassung, doch mehrere Quellen hatten berichtetet, dass er sich bei McMahon über verschiedene Booking-Entscheidungen beschwert haben soll. Es ist derzeit nicht bekannt, was Flair für seine Pro-Wrestling-Karriere geplant hat, aber er selbst teilte mit, dass er die WWE verlassen hat, um seinen anderen Geschäftsinteressen nachzugehen, darunter seine eigene Weinlinie, ein Comicbuch und sein eigenes Netzwerk.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.