Drucken

Deshalb verpasste Finn Bálor den Royal Rumble, Video: Seth "Freakin" Rollins attackiert einen Kobold

Geschrieben von Christian.

balor 180322 fb

- Finn Bálor verriet im BT Sport Interview, warum er Anfang des Jahres abwesend war. Der irische Wrestler nahm vom 17. Januar bis zum 21. Februar 2022 eine Auszeit von der WWE und verpasste damit auch den Royal Rumble. Es gab viele Spekulationen über Bálors WWE Status.

"Ich wollte mir keine Auszeit nehmen und keine Shows verpassen. Ich habe keine Auszeit benötigt und war auch nicht verletzt," sagte Bálor. Aus rechtlichen Gründen musste mein Visum erneuert werden und ich musste nach Hause nach Irland fahren und zur US-Botschaft gehen, um ein neues Visum zu bekommen. Und deshalb war ich nicht beim Royal Rumble und deshalb war ich einen Monat lang abwesend. Jeder stellte Fragen zu meinem Verbleib. Es war eine rein rechtliche Angelegenheit, die geklärt werden musste."

Die Sache sollte laut Bálor schon viel eher angegangen werden, doch wegen der Pandemie und die einhergehenden Reisebeschränkungen musste er abwarten. Bálors neues Visum ist nun 10 Jahre gültig.

Bálor kehrte am 21. Februar bei Raw zurück, wo er zusammen mit Tommaso Ciampa einen Sieg über The Dirty Dawgs errang. In der darauffolgenden Woche holte er sich den United States Champion Titel von Damian Priest und befindet sich seitdem in einer Fehde mit Priest. Es wird erwartet, dass Bálor den Titel bei WrestleMania 38 gegen Priest verteidigen wird.

- Seth "Freakin" Rollins hatte zum St. Patricks Day einen Kurzauftritt in der "Tonight Show Starring Jimmy Fallon". Dort konfrontierte der Kingslayer einen Kobold. Was dann geschah, könnt ihr euch hier anschauen:


Zum jetzigen Zeitpunkt hat Rollins noch keinen offiziellen Gegner für WrestleMania 38. Es wird jedoch weiter berichtet, dass Cody Rhodes sein Gegner werden soll.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.