Drucken

"I Quit" Stipulation für das SmackDown Women's Championship Match zwischen Charlotte Flair & Ronda Rousey für WrestleMania Backlash bestätigt, Sasha Banks möchte das Wrestling auf einen anderen Planeten bringen

Geschrieben von Christian.

charlottronda 080422 fb

- WWE bestätigte nun in einer Pressemitteilung, dass das SmackDown Women's Championship Rematch zwischen Charlotte Flair und "Rowdy" Ronda Rousey bei der Premium-Live-Veranstaltung "WrestleMania Backlash" am 08. Mai nach den "I-Quit"-Regeln ausgetragen wird, bei denen die einzige Möglichkeit zu gewinnen darin besteht, seine Gegnerin dazu zu bringen, die Worte "I Quit" rufen zu lassen.

Nachfolgend die komplette Pressemitteilung:

Bei WrestleMania Backlash wird Ronda Rousey versuchen, Charlotte Flair dazu bringen die Wörter "I Quit" auszusprechen, wenn sie sie in einem mit Spannung erwarteten Rematch um den SmackDown Women's Titel herausfordert.

Obwohl Rousey Flair bei WrestleMania zur Aufgabe zwang, war es ihr nicht möglich den Titel zu gewinnen, da der Referee während des Matches ausgeknockt wurde. Obwohl Flair einen Sieg erringen konnte, kehrte Rousey am folgenden Freitag zu SmackDown zurück und verschwendete keine Zeit, The Opportunity zu einem "I Quit"-Match herauszufordern.

Flair lehnte die Herausforderung allerdings ab und teilte The Rowdy One mit, sich in die hintere Reihe zu stellen. The Baddest Woman on the Planet ließ sich jedoch nicht beirren und bestand darauf, dass das Rematch stattfindet und Charlotte "Nein" brüllen wird, wenn sie den Arm der Titelverteidigerin nach hinten dreht. Später beantragte sie das Rematch und das WWE Management machte ihn bei WWE Talking Smack offiziell.


- WWE Superstar und neue Tag Team Championesse Sasha Banks war in Logan Pauls Podcast Impaulsive zu Gast, um über ihren großen Wunsch zu sprechen.

"Ich möchte wirklich ins Weltall fliegen. In den Weltraum zum Mars. Warum nicht die Erste sein? Warum sollte ich nicht versuchen Jeff Bezos und Elon Musk Konkurrenz zu machen? Warum nicht? Warum sollte ich es nicht versuchen? Ich würde gerne in den Weltraum fliegen und die erste Frau sein, die Pro Wrestling auf einen anderen Planeten bringt."

"The Boss" über ihre Zukunft:

"Wenn die Zeit und die Gelegenheit kommt, muss ich mich wirklich zurücklehnen und überlegen: 'Was steht als Nächstes für mich an? Ist es Vollzeit-Hollywood?' (Anmerkung: Sasha Banks stand bereits als Schauspielerin für die US-Serie "The Mandalorian" vor den Kameras) oder mache ich etwas anderes in Vollzeit, was meine Leidenschaft ist oder möchte ich weiterhin bei WWE bleiben, damit ich dort noch mehr Geschichte schreibe und ein Vermächtnis hinterlasse, welches für immer zementiert wird.' Doch ich habe das Gefühl, dass ich das schon getan habe. Ich habe das Gefühl, dass ich bereits ein Hall of Famer bin und ich habe das Gefühl, dass ich schon alles erreicht habe, also was ist das letzte Vermächtnis, welches ich hinterlassen kann? I'm still searching."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.