Drucken

"Stone Cold" Steve Austin über einen weiteren möglichen Auftritt bei der nächstjährigen WrestleMania

Geschrieben von Christian.

austin 200422 fb

WWE Hall of Famer Stone Cold Steve Austin war der jüngste Gast im Brewbound Podcast, um über seine Teilnahme am diesjährigen WrestleMania 38 Premium Live Event zu sprechen und er erwähnte, dass er nie erwartet hätte, 20 Jahre nach seinem letzten Kampf gegen The Rock den Abend als Headliner zu bestreiten. Die texanische Klapperschlange beantwortete auch die Frage, ob er nächstes Jahr beim "Showcase of the Immortals" in Los Angeles auftreten wird.

"Nun, wenn du mir gesagt hättest: 'Hey Mann, du wirst bei WrestleMania 38 dabei sein. Nicht nur das, du wirst am ersten Abend den Main Event bestreiten', dann hätte ich gesagt, dass du nur Schei*e laberst und verrückt bist, doch ich war in Dallas, Texas und habe am ersten Tag, den Main Event bestritten, also sag niemals nie".

Ob er nun einen weiteren großen Auftritt bei der nächstjährigen WrestleMania haben wird:

"Ich denke, dass ich mit dem wrestlen durch bin, ich gehe aber nicht davon aus, dass ich nun kein Teil der Shows mehr sein werde. Ich booke mich nicht selbst in die Shows, habe ich dieses Jahr auch nicht. Das ist eine Sache von Vince (McMahon) und ich habe eine großartige Beziehung zu ihm. Wenn ich einen Anruf von ihm bekommen sollte, werde ich da sein."

Steve Austin kehrte bei der diesjährigen WrestleMania zunächst für ein Segment mit Kevin Owens in den Ring zurück und bestritt dann überraschend ein Match. Nach der Auseinandersetzung wurde Austin von seinem größten Langzeit-Rivalen "Vince McMahon" konfrontiert. Der Auftritt von Steve Austin kam hervorragend bei den Fans an und somit dürfte ein weiterer künftiger Einsatz der texanischen Klapperschlange bei WWE wohl nur eine Frage der Zeit sein.

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.